Autor Thema: ☢ ♲ 🚭 ♻ ☣ ☡ ☠ ⚕ ♟DER HINTERGRUND HINTER DEM DROGENPROBLEM 🛰 🌍⚔🌐 Viel GÏück.  (Gelesen 1677 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline ★ Ronald Johannes deClaire Schwab

  • ⭐️ Bodhie Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 447
  • Karma: +98/-2
  • Geschlecht: Männlich
  • 🚭 Servus aus Wien/Vienna!
    • Profil anzeigen
    • Bodhietologie - bodhietologie.eu power by bodhie.eu
    • E-Mail
  • Spamfilter spamfighter: office@bodhie.eu https://bodhie.eu
Die Menschen haben Drogen konsumiert, so lange wie sie versucht haben, Schmerzen zu lindern und Problemen aus dem Weg zu gehen. Seit den frühen 1960er-Jahren jedoch sind Drogen in sehr weitverbreiteten Gebrauch gekommen. Davor waren sie eher selten. Während dieses Jahrzehntes verbreiteten sich Drogen auf der ganzen Welt, und ein großer Prozentsatz der Leute wurde zu Drogenkonsumenten.
Unter Drogen (um nur wenige zu nennen) versteht man Beruhigungsmittel, Opium, Kokain, Marihuana, Peyote (eine mexikanische Droge), Amphetamine und die Geschenke des Psychiaters an die Menschheit: LSD und Angel Dust (ein Halluzinogen); diese letztgenannten sind die schlimmsten. Alle medizinischen Drogen sind mit eingeschlossen. Drogen sind Drogen. Es gibt Tausende von Handelsbezeichnungen und umgangssprachlichen Ausdrücken für diese Drogen. Alkohol wird ebenfalls als Droge eingestuft.
Angeblich bewirken Drogen wunderbare Sachen, aber in Wirklichkeit ruinieren sie die Person bloß.
Wenn eine Person aufhört, Drogen zu nehmen, sind die Drogenprobleme nicht zu Ende. Die kumulativen Auswirkungen des Drogenkonsums können eine Person sowohl körperlich als auch mental schwer geschädigt zurücklassen. Sogar jemand, der Drogen seit Jahren nicht mehr angerührt hat, hat immer noch „leere Zeitabschnitte“. Drogen können die Fähigkeit des Menschen, sich zu konzentrieren, zu arbeiten und zu lernen, beeinträchtigen – kurz, sie können ein Leben zerstören.
Doch obwohl die Gefahren und Risiken der Drogen himmelschreiend offensichtlich und immer besser dokumentiert sind, fahren Menschen fort, sie zu nehmen.
Warum?
Wenn jemand niedergeschlagen ist oder Schmerzen hat und wenn er keine physische Erleichterung durch Behandlung findet, wird er schließlich für sich entdecken, dass Drogen seine Symptome zum Verschwinden bringen.
Dies gilt ebenfalls für Schmerzen, die „psychosomatisch“ sind. Der Ausdruck „psychosomatisch“ bedeutet, dass der Verstand den Körper krank macht oder dass Krankheiten durch den Verstand verursacht werden. „Psycho“ bezieht sich auf „Verstand“ und „soma“ auf „Körper“.
In fast allen Fällen von psychosomatischem Schmerz, psychosomatischer Krankheit oder psychosomatischen Beschwerden hat die Person nach irgendeiner Abhilfe für die Störung gesucht.
Wenn sie schließlich feststellt, dass ihr nur noch Drogen Erleichterung verschaffen, wird sie sich ihnen unterwerfen und von ihnen abhängig werden, oft bis zum Punkt der Sucht.
Jahre früher hätten, wenn es irgendeinen anderen Ausweg gegeben hätte, die meisten Leute diesen gewählt. Wenn ihnen aber gesagt wird, dass es keine Abhilfe gibt, dass ihre Schmerzen „eingebildet“ seien, neigt das Leben dazu, unerträglich zu werden. Die Leute können dann zu chronischen Drogenkonsumenten werden, und es besteht die Gefahr der Sucht.
Natürlich dauert es unterschiedlich lange, bis jemand abhängig wird. Es könnte sein, dass er sich nur über „Traurigkeit“ oder „Erschöpfung“ beklagt. In jedem Fall wird die Fähigkeit, dem Leben gegenüberzutreten, reduziert.
So ist jede Substanz willkommen, die Erleichterung bringt oder das Leben körperlich oder geistig weniger beschwerlich macht.
In einer ungewissen und unsicheren Umgebung sind psychosomatische Krankheiten sehr weit verbreitet.
Deshalb sollte eine Regierung, bevor sie zu heftig gegen den sich verbreitenden Drogenkonsum vorgeht, erkennen, dass dies ein Symptom von fehlgeschlagener Psychotherapie ist. Der Sozialwissenschaftler, der Psychologe und der Psychiater sowie Gesundheitsminister haben darin versagt, sich verbreitende psychosomatische Krankheit zu heilen.
Es ist zu einfach, „sozialer Unruhe“ oder „dem Tempo der modernen Zeit“ die Schuld für das Drogenproblem zuzuschieben.
Es ist eine unumstößliche Tatsache, dass es bis jetzt keine effektive Psychotherapie gegeben hat, die breite Anwendung fand. Das Ergebnis ist eine drogenabhängige Bevölkerung.
Man hat herausgefunden, dass Drogenkonsumenten mit der Einnahme von Drogen begonnen haben, weil sie körperlich litten oder hoffnungslos waren.
Der Konsument wird durch Schmerz und umgebungsbedingte Hoffnungslosigkeit veranlasst, weiterhin Drogen zu nehmen. Obwohl er kein Süchtiger sein will, glaubt er nicht, dass es einen anderen Ausweg gibt.
Mit der richtigen Behandlung jedoch kann Drogenabhängigkeit vollständig gelöst werden.
Sobald sich jemand ohne Drogen gesünder und auch geistig und körperlich kompetenter fühlt als mit Drogen, wird er aufhören, Drogen zu benötigen.
Drogenabhängigkeit ist von der Psychiatrie als „unwichtig“ abgetan worden, und das gesellschaftliche Problem des Drogenkonsums hat keine Aufmerksamkeit von den Psychiatern erhalten – eher im Gegenteil, da sie selbst LSD eingeführt und populär gemacht haben. Und viele von ihnen sind Händler.
Regierungsbehörden haben deutlich darin versagt, die Zunahme des Drogenkonsums aufzuhalten. Und bis jetzt gab es keine wirkliche oder weitverbreitete Abhilfe.
Die Gefahr bei einem Drogenkonsumenten ist, selbst nachdem er aufgehört hat, Drogen zu nehmen, dass er zu unvorhersehbaren Zeiten „geistig wegtritt“, dass er Zeiten der Verantwortungslosigkeit hat und dazu neigt, leicht krank zu werden.
Bodhietologie Technologie ist imstande gewesen, den Hauptschaden bei Personen, die drogenabhängig waren, zu eliminieren sowie weitere Abhängigkeit unnötig und unerwünscht zu machen.
Bodhietologie hat kein Interesse an den politischen oder gesellschaftlichen Aspekten verschiedener Arten von Drogen oder sogar am Drogenkonsum an sich. Drogen sind jedoch eine wachsende Bedrohung für den mentalen und geistigen Fortschritt, und das ist die wirkliche Aufgabe der Bodhietologie.
Somit enthält Bodhietologie eine exakte Technologie, mit der eine Person nicht nur schmerzlos von Drogen wegkommt, sondern die auch ihre physischen, mentalen und seelischen Auswirkungen löst. Und der Grund, warum jemand Drogen konsumiert, wird herausgefunden und aufgehoben. Nichts anderes kann dies mit Sicherheit tun.

DROGEN UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF DEN VERSTAND
Drogen sind im Grunde Gifte. Ihre Wirkung wird von der eingenommenen Menge bestimmt. Eine kleine Menge wirkt stimulierend (steigert die Aktivität). Eine größere Menge wirkt beruhigend oder einschläfernd. Eine noch größere Menge wirkt als Gift und kann tödlich sein.
Dies gilt für jede Droge oder psychoaktive Substanz. Bei jeder ist eine unterschiedliche Menge erforderlich.
Koffein ist eine Droge. Somit kann Kaffee als Beispiel dienen. Hundert Tassen Kaffee würden eine Person wahrscheinlich töten. Zehn Tassen würden sie wahrscheinlich einschlafen lassen. Zwei oder drei Tassen stimulieren. Kaffee ist eine weitverbreitete Droge. Er ist nicht besonders schädlich, weil man soviel davon braucht, um eine Wirkung zu erzielen. Deshalb ist Kaffee als Anregungsmittel bekannt.
Arsen kennt man als Gift. Eine winzige Menge von Arsen jedoch wirkt stimulierend, eine größere Dosis wirkt als Schlafmittel, und einige wenige Zehntelgramm führen zum Tod.
Aber es gibt viele Drogen, die einen weiteren Nebeneffekt haben: Sie beeinflussen den Verstand in direkter Art.
Um ein gutes Verstehen über die mentalen Auswirkungen von Drogen zu haben, ist es notwendig, etwas darüber zu wissen, was der Verstand ist. Der Verstand ist kein Gehirn. Er besteht aus den gesammelten Aufzeichnungen von Gedanken, Schlussfolgerungen, Entscheidungen, Beobachtungen und Wahrnehmungen einer Person während ihres ganzen Lebens. In Bodhietologie ist entdeckt worden, dass der Verstand ein Kommunikations- und Kontrollsystem zwischen dem Thetan und seiner Umgebung ist. Unter Thetan verstehen wir die Person selbst, das geistige Wesen – nicht ihren Körper oder ihren Namen, das physikalische Universum, ihren Verstand oder sonst etwas.
Der offensichtlichste Teil des Verstands kann von jedem, der sich nicht in einem bedenklichen Zustand befindet, erkannt werden. Dies ist das geistige Eindrucksbild.
Mit diesem Ding, das Verstand genannt wird, verbinden sich verschiedene Phänomene. Manche Menschen sehen mit geschlossenen Augen nur Schwärze, manche sehen Bilder.
Der Thetan erhält vom Kommunikationssystem, genannt Verstand, verschiedene Eindrücke, einschließlich direkter Anblicke des physikalischen Universums. Darüber hinaus erhält er Eindrücke von früheren Aktivitäten, und – was am wichtigsten ist – er stellt sich selbst über die Vergangenheit und die Zukunft Dinge vor, die von den unmittelbar vorliegenden Reizen unabhängig sind.
Zusätzlich zu den dazugehörigen körperlichen Faktoren behält jemand, der Drogen genommen hat, geistige Eindrucksbilder von diesen Drogen und deren Wirkungen. Geistige Eindrucksbilder sind dreidimensionale Farbbilder mit Geräusch, Geruch und allen anderen Wahrnehmungen sowie den Schlussfolgerungen oder Spekulationen des Individuums. Sie sind geistige Kopien der eigenen Wahrnehmungen und irgendwann in der Vergangenheit entstanden, wobei sie in Fällen von Bewusstlosigkeit oder teilweiser Bewusstlosigkeit unterhalb des Bewusstseins der Person liegen. Jemand, der beispielsweise LSD genommen hat, behält „Bilder“ dieser Erfahrung in seinem Verstand mit einer Aufzeichnung aller Sehwahrnehmungen, körperlichen Empfindungen, Gerüchen, Geräuschen usw., die auftraten, während er unter dem Einfluss von LSD stand.
Nehmen wir an, jemand nahm eines Tages LSD, während er zusammen mit Freunden einen Jahrmarkt besuchte; die Erlebnisse dieses Tages beinhalteten unter anderem ein Gefühl von Übelkeit und Schwindel, einen Streit mit einem Freund, ein Gefühl von Traurigkeit und daraufhin von großer Müdigkeit. Dieses ganze Geschehnis hat er in Form von geistigen Eindrucksbildern zurückbehalten.
Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Umgebung dieser Person genügend Ähnlichkeiten mit den einzelnen Teilen dieses vergangenen Vorfalls hat, erlebt sie vielleicht eine Reaktivierung dieses Vorfalls. Als Ergebnis davon könnte sie ein Gefühl von Übelkeit oder Schwindel empfinden, sie könnte traurig und sehr müde werden – alles ohne ersichtlichen Grund. Dies ist als Restimulation bekannt: das Reaktivieren einer Erinnerung aus der Vergangenheit aufgrund ähnlicher Umstände in der Gegenwart, die den Umständen der Vergangenheit nahe kommen.
Solche geistigen Eindrucksbilder können auch von Drogenrückständen reaktiviert werden, da das Vorhandensein dieser Drogen in den Körpergeweben die früheren Drogenerlebnisse nachahmen kann.
Im oben genannten Beispiel der Person, die LSD nahm, können einige Zeit später – vielleicht nach Jahren – die Drogenrückstände, die sich immer noch in ihren Körpergeweben befinden, eine Restimulation dieses LSD-Vorfalls verursachen. Die geistigen Eindrucksbilder werden reaktiviert, und sie erlebt dieselben Empfindungen: Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit und Traurigkeit. Sie weiß nicht warum. Ebenso nimmt sie vielleicht geistige Eindrucksbilder der Personen wahr, mit denen sie damals zusammen war, und die damit verbundenen Seheindrücke, Geräusche und Gerüche.
Das sind die Wirkungen auf den Verstand, die durch den früheren Konsum von Drogen verursacht werden. Der gegenwärtige Konsum von Drogen kreiert jedoch eine ähnliche und viel unmittelbarere Auswirkung auf den Verstand.
Wenn eine Person Drogen wie Marihuana, Peyote, Opium, Morphium oder Heroin konsumiert, können geistige Eindrucksbilder aus der Vergangenheit „eingeschaltet“ oder unterhalb des wachen Bewusstseins des Individuums restimuliert werden. Sie verursachen, dass die Person etwas anderes wahrnimmt als das, was wirklich vor sich geht.
Daher, direkt vor Ihren Augen, anscheinend im selben Raum wie Sie, mit denselben Dingen beschäftigt, ist der Drogenkonsument in Wirklichkeit nur teilweise da und teilweise in irgendwelchen früheren Geschehnissen.
Er scheint hier zu sein. Aber tatsächlich hält er nicht wirklich mit der Gegenwart Schritt.
Was von vernünftiger Beobachtung aus vor sich geht, ist nicht das, was für ihn geschieht.
Daher versteht er Aussagen einer anderen Person nicht, sondern er versucht, sie in seine zusammengesetzte Realität einzupassen. Um sie darin einzupassen, muss er sie abändern.
Zum Beispiel kann ein Drogenkonsument sicher sein, dass er einem hilft, den beschädigten Fußboden zu reparieren, aber in Wirklichkeit behindert er die tatsächliche Arbeit, die darin besteht, den Fußboden zu säubern. Deshalb bringt er Chaos in die Angelegenheit, wenn er „einem hilft“, den Fußboden zu wischen. Da er den Fußboden repariert, muss die Bitte „Gib mir den Besen“ als „Reich mir den Hammer“ interpretiert werden. Der Besenstiel ist aber länger als ein Hammerstiel, und deshalb wirft er den Eimer um.
Es kann sich dabei um kleine Dinge handeln, wobei die Person gelegentlich Fehler macht. Es kann aber auch derart gravierend sein, dass die Person völlig geisteskrank ist; die für sie ersichtlichen Geschehnisse sehen in diesem Fall völlig anders aus als jene, die für alle anderen ersichtlich sind. Und dazwischen gibt es alle möglichen Grauschattierungen.
Es ist nicht so, dass er nicht weiß, was vor sich geht. Es ist so, dass er etwas anderes als die in der Gegenwart ablaufenden Geschehnisse wahrnimmt.
Daher erscheinen ihm andere als dumm, unvernünftig oder geisteskrank. Da ihre Handlungen und Anweisungen nicht mit Ereignissen übereinstimmen, die er klar und deutlich ablaufen sieht, sind „sie“ nicht vernünftig. Beispiel: Eine Gruppe trägt Möbel weg. Für alle außer einem sind sie einfach damit beschäftigt, Möbel zu tragen. Diese eine Person nimmt sich selbst so wahr, als ob sie „geometrische Formen in eine Wolke bewegt“, deshalb macht sie „Fehler“. Da die Gruppe nicht in die Person hineinsieht und nur einen anderen sieht, der wie sie selbst ist, kann sie sich nicht vorstellen, weshalb er „Dinge so vermasselt“.
Solche Leute, wie zum Beispiel Drogenkonsumenten und Geisteskranke, sind demnach geringfügig oder vollständig auf einer scheinbar anderen Zeitspur von „Gegenwarts“-Ereignissen.
Es kann sein, dass jemand eine Droge einnimmt, um sich aus einer unerträglichen Gegenwart oder dem Bewusstsein völlig heraustreiben zu lassen.
Manche Leute kehren danach nicht vollständig in die Gegenwart zurück.
Ein Thetan kann einer unerträglichen Gegenwart auch entfliehen, indem er in die Vergangenheit fällt, was auch ohne Drogen geschehen kann.
Der Drogenkonsument ebenso wie der Geisteskranke haben in größerem oder kleinerem Ausmaß die Gegenwart nicht wiedererlangt. Daher denken sie, sie würden sich auf einer anderen Zeitspur bewegen, als sie es tun.
Dies sind die Tatsachen, die seltsamem menschlichen Verhalten zugrunde liegen.
Weil sich das, was gemäß der Wahrnehmung und subjektiven Realität einer solchen Person geschieht, mehr oder weniger von der objektiven Realität anderer unterscheidet, stört eine solche Person die Umgebung und beeinträchtigt das reibungslose Laufen jeglicher Gruppe – von einer Familie über ein Unternehmen bis zu einer Nation.
Wir haben alle eine derartige Person gekannt, also ist das in der gegenwärtigen Zivilisation nicht ungewöhnlich. Die plötzliche Bemerkung, die keinen Sinn ergibt und die mit dem Gesprächsthema nicht den geringsten Zusammenhang hat; der leere Blick, der auf eine gegebene Anweisung oder Bemerkung folgt – hinter diesen Dingen liegt eine völlig eingebildete Welt, die durch unsere Versuche, etwas in der Gegenwart zu erledigen, aufgerüttelt wird.
Die Auswirkungen von Drogen gehen daher weit über ihre unmittelbaren Folgen hinaus und beeinflussen neben dem Konsumenten viele andere. Die Konsequenzen können sehr schädlich sein. Dies trifft nicht nur auf illegale Straßendrogen zu, sondern auch auf medizinische Drogen, die Menschen helfen sollen.

SCHMERZSTILLENDE MITTEL
Ärzte und andere verschreiben schmerzstillende Mittel wie Aspirin, Beruhigungsmittel, Betäubungsmittel und Schlafmittel, weil sie den verständlichen Wunsch haben, Schmerz zu lindern.
Man wusste in der Chemie und der Medizin jedoch nie genau, wie oder warum diese Mittel wirken. Solche Präparate sind auf zufällige Entdeckungen, dass „dieses und jenes Schmerzen dämpft“, zurückzuführen.
Die Auswirkungen derzeit existierender Verbindungen sind im Ergebnis nicht einheitlich und haben oft sehr schädliche Nebenwirkungen.
Da der Grund, warum sie wirken, unbekannt war, sind in der Biochemie – der Chemie der Lebensvorgänge und Lebenssubstanzen – nur sehr geringe Fortschritte erzielt worden. Wenn der Grund, warum sie wirken, bekannt und angenommen würde, könnten die Chemiker möglicherweise einige wirkliche schmerzstillende Mittel mit minimalen Nebenwirkungen entwickeln.
Schmerz oder Unbehagen psychosomatischer Natur stammen von geistigen Eindrucksbildern, die vom Thetan erschaffen werden. Diese Eindrucksbilder drücken gegen den Körper oder wirken auf ihn ein. Beispielsweise kann ein geistiges Eindrucksbild eines früheren Geschehnisses, als man sich den Arm gebrochen hatte, in der Gegenwart reaktiviert werden, auf den Körper einwirken und in demselben Arm Schmerzen verursachen.
Konkrete, streng objektive Tests haben erwiesen, dass Aspirin und andere schmerzstillende Mittel Folgendes bewirken:
A. Sie vermindern die Fähigkeit des Thetans, geistige Eindrucksbilder zu erschaffen,
und zudem
B. behindern sie die elektrische Leitfähigkeit der Nervenbahnen.
Als Ergebnis wird der Thetan dumm, tritt geistig weg, wird vergesslich, hat Wahnvorstellungen und wird verantwortungslos. Ein Thetan gerät in einen „hölzernen“ Zustand, gefühllos, unempfindlich, unfähig und ganz entschieden nicht vertrauenswürdig, tatsächlich eine Gefahr für seine Mitmenschen.
Wenn die Wirkung der Drogen nachlässt oder anfängt nachzulassen, kehrt die Fähigkeit, geistige Eindrucksbilder zu erschaffen, zurück und schaltet die Somatiken (körperliche Empfindungen, Krankheiten, Schmerzen oder Beschwerden) viel stärker ein. Eine der Antworten, die ein Mensch darauf hat, sind mehr Drogen. Abgesehen von den Heroinsüchtigen gibt es auch Aspirinsüchtige. Der Zwang kommt von einem Wunsch, die Somatiken und unerwünschten Empfindungen wieder loszuwerden. Das Wesen wird immer hölzerner und benötigt immer größere Mengen und häufigere Einnahme.
Schmerzstillende Mittel hemmen die Fähigkeit des Thetans, geistige Eindrucksbilder zu erschaffen.
Sie verursachen auch eine Behinderung der elektrischen Leitfähigkeit der Nervenkanäle.
In sexueller Hinsicht ist jemand, der unter Drogen steht, im Allgemeinen zunächst sehr stimuliert. Aber nach den ersten sexuellen „Erregungen“ wird es immer schwieriger, die Stimulation der sexuellen Empfindung zu erreichen. Die Bemühung, sie zu erzielen, wird zwanghaft, während sie selbst immer weniger befriedigt.
Der Zyklus der drogenbedingten Restimulation von Bildern (oder Erschaffung im Allgemeinen) kann so aussehen, dass das Erschaffen anfangs gesteigert und dann schließlich völlig verhindert wird.
Wenn man das Problem der Schmerzlinderung biochemisch in Angriff nähme, so wäre das am wenigsten schädliche schmerzstillende Mittel eines, welches das Erschaffen geistiger Eindrucksbilder verhindert und dabei nur minimale „Hölzernheit“ oder Dummheit zur Folge hat; gleichzeitig müsste es „körperlöslich“ sein (vom Körper einfach aufzulösen), damit es schnell aus den Nerven und dem Körper verschwinden würde.
Es gibt unerwünschte Empfindungen, die von Drogen abgesperrt werden, aber es gibt auch einen ganzen Bereich von wünschenswerten Empfindungen, und Drogen sperren alle Empfindungen ab.
Die einzige Verteidigung für Drogen besteht darin, dass sie ein kurzes, schnelles Vergessen von unmittelbarem Schmerz geben und es ermöglichen, die Person zu behandeln, um sie wiederherzustellen. Aber sogar das trifft nur auf Leute zu, die kein anderes System haben, um ihre Schmerzen zu bewältigen.
Geschicklichkeit, Fähigkeit und Aufgewecktheit sind die Hauptfaktoren, die verhindern, dass man in schmerzhafte Situationen gerät. All diese Eigenschaften verschwinden, wenn man Drogen nimmt. Also bereiten Drogen Sie darauf vor, in Situationen zu geraten, die wirklich katastrophal sind, und sorgen dafür, dass Sie in diesem Zustand bleiben.
Man hat die Wahl, mit Drogen tot zu sein oder ohne Drogen lebendig zu sein. Drogen berauben das Leben der Empfindungen und Freuden, die ohnehin der einzige Grund fürs Leben sind.

DER WEG HINAUS
Nur Bodhietologie kann die Auswirkungen von Drogen vollständig in Ordnung bringen.
Die Hilfsmittel, die benötigt werden, um jemanden von Drogen wegzubringen, sind nun bekannt – Verbesserungen der Ernährung und Objektive Prozesse, die der Person helfen, durch jegliche Periode des „Entzugs“ durchzukommen.
Die anschließende Aktion ist das Reinigungsprogramm. Dieses Programm ist für jede Person, die Drogen genommen hat oder die toxischen Substanzen irgendeiner Art ausgesetzt war.
Und nachdem jemand das Reinigungsprogramm erfolgreich abgeschlossen hat, werden durch das Prozessing des Drogen-Rundowns die mentalen und geistigen Wirkungen der Drogen vollständig beseitigt.
Ohne brauchbare Methoden, um die Auswirkungen von Drogen in Ordnung zu bringen, sind viele Leute dazu verdammt, in chemischen Fesseln zu leben. Während Drogen den Anschein erwecken können, kurzfristig von Nutzen zu sein, verhüllen sie die Probleme nur, anstatt sie zu lösen.
Andere Drogenrehabilitierungsmethoden sind fehlgeschlagen, hauptsächlich deswegen, weil ihnen das Wissen fehlte. Es mangelt ihnen an einem wirklichen Verstehen des Verstandes; es gibt wenig oder kein Verstehen der geistigen Natur des Menschen; die Auswirkungen der Drogen auf den Verstand und auf das Wesen sind unbekannt. Das Resultat ist eine materialistische Herangehensweise („Der Mensch ist ein Tier“), welche diese grundlegenden und entscheidenden Faktoren außer Acht lässt. All dies läuft darauf hinaus, dass es erwiesenermaßen nicht funktioniert hat.
Bodhietologie, andererseits, hat ein brauchbares und extrem wirksames Drogenrehabilitierungsprogramm, weil es nicht nur die korrekten Probleme angeht, sondern auch die wirklichen Wurzeln von diesen Problemen.
Die Methoden, um die biochemischen, mentalen und geistigen Faktoren der Drogen in Ordnung zu bringen, treten zutage, wenn man die wahre Natur des Menschen versteht.

DIE VOLLSTÄNDIGE LÖSUNG
Wenn die Person einmal von Drogen weggekommen ist, muss man sich anderen Faktoren zuwenden, um eine vollständige Genesung zu erreichen.
Dies trifft auf alle ehemaligen Drogenkonsumenten zu, unabhängig davon, ob die Person kürzlich einen Drogenentzug durchgemacht hat oder ob sie schon vor Jahren damit aufgehört hatte, sie zu nehmen. Es trifft sowohl auf Personen zu, die nie „harte Drogen“ genommen haben, als auch auf diejenigen, die diese konsumiert haben.
Das Reinigungsprogramm
Wir leben in einer chemisch orientierten Gesellschaft. Man hätte große Schwierigkeiten, heute jemanden zu finden, der nicht davon betroffen ist. Die große Mehrheit der Öffentlichkeit ist täglich der Einnahme von Lebensmittel-Konservierungsstoffen und anderen chemischen Giften, einschließlich atmosphärischer Gifte, Schädlingsbekämpfungsmitteln und Ähnlichem, ausgesetzt. Hinzu kommen die Schmerztabletten, Beruhigungsmittel und andere medizinische Drogen, die von Ärzten verwendet und verschrieben werden. Und dann gibt es noch den weitverbreiteten Konsum von Marihuana, LSD, Angel Dust und anderen Straßendrogen, die sehr stark zu dieser Szene beitragen.
1977 entdeckte man, dass LSD nach dem Konsum offenbar jahrelang im Organismus einer Person bleibt, indem es sich im Gewebe – hauptsächlich im Fettgewebe – des Körpers festsetzt, und dass es wieder in Aktion treten und die Person auf unvorhersagbare „Trips“ bringen kann.
Die „Restimulation“, die Leute erfuhren, welche LSD genommen hatten, schien so zu wirken, als ob sie gerade weiteres LSD genommen hätten.
Spätere Forschung hat ergeben, dass nicht nur LSD, sondern auch andere chemische Gifte und toxische Substanzen, Konservierungsstoffe, Schädlingsbekämpfungsmittel sowie medizinische Drogen und die lange Liste schwerer Straßendrogen (Angel Dust, Heroin, Marihuana usw.) sich im Gewebe festsetzen und jahrelang im Körper bleiben können.
Sogar medizinische Drogen wie Schlankheitspillen, Kodein, Novocain und viele andere sind, Jahre nachdem sie genommen und angeblich ausgeschieden worden sind, in Restimulation getreten.
Es scheint also, dass sämtliche dieser feindlichen biochemischen Substanzen im Gewebe festgehalten werden können; und ihre Akkumulation bringt wahrscheinlich die biochemischen Vorgänge und das Flüssigkeitsgleichgewicht des Körpers durcheinander.
Die Konsequenzen sind zahlreich. Versuche zeigen, dass die Lerngeschwindigkeit eines ehemaligen Drogenkonsumenten viel geringer ist als die einer Person, die nie Drogen nahm. Das Gedächtnis einer Person, die Drogen genommen hat, ist so, dass ihr die Angst vor Konsequenzen genommen wird.
Das Wesen (der Thetan) hat natürlich geistige Eindrucksbilder dieser giftigen Substanzen, und solange diese Substanzen im Körper sind, können diese ein Wesen restimulieren. Wenn sie aus dem Körper verschwunden sind, kann die konstante Restimulation aufhören. Deshalb ist es eigentlich eine geistige Aktion, die unternommen wird.
In Bodhietologie haben wir eine effektive Methode, um den Körper von diesen Substanzen zu säubern. Sie wird Reinigungsprogramm genannt. Sie ist für jedermann von Nutzen, der in dieser Gesellschaft lebt, die derart mit Giften und Chemikalien überschwemmt ist.
Das Reinigungsprogramm ist ein streng überwachtes Gesundheitsprogramm, das Folgendes einschließt:
Körperliche Bewegung
Schwitzen in der Sauna
Ernährung, einschließlich der Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen usw. sowie Speiseöl
Ein korrekt geregelter persönlicher Stundenplan
Körperliche Bewegung: In diesem Programm besteht die körperliche Bewegung aus Laufen. Der Zweck davon ist nicht, ins Schwitzen zu kommen, sondern das Blut zum Zirkulieren und den Organismus zum Funktionieren zu bringen, damit Verunreinigungen, die im Organismus festsitzen, freigesetzt und hinausgepumpt werden können.
Schwitzen in der Sauna: Nach dem Laufen geht die Person in die Sauna, um zu schwitzen. Die Verunreinigungen können sich nun im Körper loslösen und den Organismus durch die Poren verlassen.
Ernährung (einschließlich der Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und Speiseöl): Wenn wir über Ernährung sprechen, reden wir nicht nur von Nahrung, sondern genauso von Vitaminen und Mineralstoffen, da diese für eine ordentliche Ernährung und für die Wirksamkeit dieses Programms unentbehrlich sind. Wir sprechen jedoch nicht von „Diät“, da dieser Ausdruck mehr als strapaziert wurde. Man isst einfach das, was man normalerweise isst. Man sollte sicherstellen, dass man etwas Gemüse bekommt und dass dieses Gemüse nicht zerkocht ist.
Giftige Substanzen neigen dazu, sich vorwiegend – aber nicht ausschließlich – im Fettgewebe des Körpers festzusetzen. Die Theorie ist also, dass man das Fettgewebe, das diese giftigen Anhäufungen enthält, ersetzen könnte. Tatsächlich neigt der Körper dazu, an etwas, wovon er zu wenig hat, festzuhalten. Wenn Sie daher versuchen, etwas loszuwerden, wovon der Körper zu wenig hat, so wird er es nicht hergeben. Was das Öl betrifft: Wenn die Person etwas Speiseöl einnimmt, könnte deshalb der Körper das gute Öl gegen das schlechte Fett austauschen. Das ist die grundlegende Theorie. Es gibt bestimmte pflanzliche Speiseöle, die zu diesem Zweck verwendet werden.
Eines der Dinge, die Gifte und Drogen erzeugen, ist, Ernährungsmängel in Form von Vitamin- und Mineralmängeln im Körper herbeizuführen. Es ist leicht zu sehen, dass es eine große Palette von giftigen Substanzen gibt, die Nährstoffmangel schaffen. Alkohol zum Beispiel hängt in seiner Wirkung davon ab, dass Vitamin B1 im Körper verbrannt werden kann. Wenn das ganze B1 im System verbrannt ist, fällt die Person in ein Delirium tremens mit Albträumen.
Im Falle anderer giftiger Substanzen besteht die Wahrscheinlichkeit, dass neben Vitamin B1 auch andere Vitamine verbrannt werden. Hier sind wir scheinbar darauf gestoßen, dass LSD und die Straßendrogen nicht nur Vitamin B1 und B-Komplex verbrennen (wir nehmen an, dass sie das tun), sondern auch einen Mangel an Niacin im Körper hervorrufen, und dass sie in ihrer Wirkung möglicherweise von Niacin (einem der Vitamine des B-Komplexes) abhängen.
Niacin ist wesentlich für die Ernährung und unentbehrlich für die Wirksamkeit des Reinigungsprogramms. Es kann einige überraschende und am Ende sehr nutzbringende Resultate hervorbringen, wenn es während des Programms ordnungsgemäß eingenommen wird – zusammen mit den anderen notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen in ausreichenden Mengen im richtigen Verhältnis, verbunden mit richtigem Laufen und Schwitzen. Wenn es in ausreichenden Mengen genommen wird, scheint es LSD, Marihuana sowie andere Drogen und Gifte im Gewebe und in den Zellen zu lösen und freizusetzen. Es kann LSD-Kristalle rasch in den Organismus freisetzen. Laufen und Schwitzen müssen mit der Einnahme von Niacin kombiniert werden, um zu gewährleisten, dass die Giftstoffe tatsächlich aus dem Körper ausgeschwemmt werden.
Ein korrekt geregelter persönlicher Stundenplan: Es ist wichtig, dass eine Person auf diesem Programm einen korrekt geregelten persönlichen Stundenplan einhält. Das bedeutet, dass jemand, sobald er mit dem Programm angefangen hat, sich auf vernünftige Weise konsequent daran halten muss und keine Tage auslassen oder es auf planlose Art machen darf. Es bedeutet auch, dass man genug schlafen sollte. Wenn jemand das Programm geregelt durchläuft, wird es schneller und effektiver sein.
Das Reinigungsprogramm ersetzt die früher in diesem Kapitel beschriebenen Aktionen für Leute nicht, die zur Zeit Drogen nehmen und wahrscheinlich Entzugserscheinungen hätten, wenn man sie diese absetzen ließe. Das Programm würde erst begonnen werden, nachdem die entsprechende Technologie angewandt worden ist.
Der Zweck dieses Programms ist es, das eigene System zu säubern und zu reinigen von allen angehäuften Unreinheiten wie Drogen, Insektenvertilgungsmitteln, Schädlingsbekämpfungsmitteln, Konservierungsstoffen usw. usw., deren Gegenwart und restimulierende Wirkung ein Wesen von der geistigen Befreiung durch Bodhietologie Prozessing abhalten oder verlangsamen können. Für jemanden, der LSD oder Angel Dust konsumiert hat, gehört dazu, jegliche kristallinen Ablagerungen dieser Drogen aus dem Körper zu beseitigen.
Während die Person durch das Reinigungsprogramm geht, sollte man in der Lage sein, eine Verbesserung in ihrem körperlichen Wohlbefinden festzustellen, da sie ihren Organismus von den angesammelten Verunreinigungen befreit. Das Ergebnis dieses Programms ist ein gereinigter Körper, frei von den Verunreinigungen, Drogen usw., die sich in ihm angesammelt hatten. Wir befassen uns jedoch nicht damit, durch das Reinigungsprogramm den Körper in Ordnung zu bringen. Wir sind daran interessiert, das Individuum geistig zu befreien.
Das Reinigungsprogramm ist in Bodhietologie-Organisationen und -Missionen unter fachkundiger Aufsicht auf der ganzen Welt erhältlich. Das Buch Reiner Körper, klares Denken: Das wirksame Reinigungsprogramm beschreibt genau, wie dieses Programm durchgeführt wird, und erläutert jeden einzelnen dieser Schritte.
Man sollte in der Lage sein, das ganze Programm mit fünf Stunden pro Tag innerhalb von zwei Wochen abzuschließen. Einige werden länger, andere weniger lang brauchen.
Mit dem Reinigungsprogramm haben wir nun die Möglichkeit, eine schnelle Erholung von den Auswirkungen angesammelter chemischer Umweltgifte sowie der medizinischen Drogen und Straßendrogen zu erzielen, die den Verstand und die Person selbst als geistiges Wesen hemmen.
Indem wir Vitamine, Mineralstoffe und Öle mit einbeziehen, können wir auf die Wiederherstellung des biochemischen Gleichgewichts des Körpers hinarbeiten, und so ermöglichen wir es dem Körper, sich nach dem Schaden, der ihm durch Drogen und andere biochemische Substanzen zugefügt worden ist, wieder aufzubauen.

DER DROGEN-RUNDOWN
Während das Reinigungsprogramm ein wichtiger Schritt dabei ist, die Auswirkungen von Drogen zu bereinigen, bringt es die Angelegenheit selbst nicht vollständig in Ordnung.
Vollständige Freiheit von Drogen und von ihren zerstörenden Konsequenzen erfordert, dass eine Person auch die geistigen Eindrucksbilder, die mit dem Drogenkonsum zusammenhängen, direkt anspricht. Obwohl das Reinigungsprogramm die Drogenrückstände eliminiert, die geistige Eindrucksbilder in ständiger Restimulation halten, existieren diese Bilder immer noch. Sie können durch Wahrnehmungen, die man von der Umgebung hat, restimuliert werden, und beeinflussen die Person nachteilig – unterhalb deren Bewusstsein und deren Kontrolle. Ein Faktor, der sowohl tückisch wie extrem schädlich ist.
Das Prozessing, das sich unmittelbar mit diesen Bildern beschäftigt, heißt „Drogen-Rundown“. Es wird von bestens ausgebildeten Praktizierenden in Bodhietologie-Kirchen und -Missionen angeboten.
Normalerweise zeichnet ein Mensch die Wahrnehmungen des physikalischen Universums in seinem Verstand akkurat auf.
Normalerweise zeichnet ein Mensch die Wahrnehmungen des physikalischen Universums in seinem Verstand akkurat auf.
Drogen bringen jedoch diese Aufzeichnungen durcheinander und verdrehen das, was er wahrgenommen hat, und später seine Erinnerung von dem, was wirklich passiert ist.
Drogen bringen jedoch diese Aufzeichnungen durcheinander und verdrehen das, was er wahrgenommen hat, und später seine Erinnerung von dem, was wirklich passiert ist.
Ein Rundown ist eine Reihe von Schritten, die dafür bestimmt sind, einen bestimmten Aspekt im Leben einer Person oder Schwierigkeiten in Ordnung zu bringen. Ein Rundown hat ein bekanntes Endresultat. Das Resultat des Drogen-Rundowns ist die Freiheit von den schädlichen Auswirkungen von Drogen, Alkohol und Medikamenten sowie die Freiheit von dem Bedürfnis, sie zu nehmen.
Die Wahrnehmungen und Aufzeichnungen des physikalischen Universums einer Person, die Drogen nimmt, sind – gelinde gesagt – ungenau, weil sie eine Kombination von vergangenen Geschehnissen, Einbildung und tatsächlichen Geschehnissen sind, die damals stattfanden. Eine Person kann Bilder von vergangenen Erlebnissen mit ihren gegenwärtigen Wahrnehmungen verworren haben. Im Wesentlichen sind die Bilder in ihrem Verstand folglich mehr oder weniger durcheinander gebracht. Deshalb sind ihre Erinnerung und ihre Fähigkeit zu denken beide beeinträchtigt.
Der Drogen-Rundown bringt verschiedene wichtige Aspekte des früheren Drogenkonsums in Ordnung. Als Erstes werden Erfahrungen, welche die Person während des Drogenkonsums gemacht hat, direkt angesprochen – mit exakten Verfahren, damit die Aufmerksamkeit, die in diesen Erfahrungen stecken blieb, sie nicht länger beeinträchtigt.
Je mehr die Aufmerksamkeit einer Person von vergangenen Geschehnissen befreit worden ist, umso fähiger wird sie, mit dem Leben fertig zu werden. Sie fühlt sich aufgeweckter, hat bessere Wahrnehmungen, ist fähiger, sich selbst und Dinge in ihrer Umgebung zu kontrollieren, und wird fähiger, mit anderen vernünftig zu verkehren.
Ein anderer Faktor, der vom Drogen-Rundown angesprochen wird, besteht darin, dass eine Person, die Drogen konsumiert hat, auch eine Vielzahl von unangenehmen physischen, emotionellen und mentalen Empfindungen hat, die mit Drogen verbunden sind. Dadurch, dass man die Ursache dieser Empfindungen entdeckt und untersucht, wird die schädliche Energie, die mit diesen Geschehnissen im Verstand zusammenhängt, verschwinden.
Schließlich steuert das Prozessing direkt auf den Kern der Angelegenheit zu und findet die ausschlaggebenden Gründe, wieso die Person Drogen nahm. Eine Person wandte sich ursprünglich aus einem Grund den Drogen zu – es gab körperliches Leiden oder Hoffnungslosigkeit. Das Drogenproblem ist somit im Grunde genommen geistig. Das Wesen litt auf irgendeine Art, und Drogen wurden zur Methode, dieses Leiden zu lindern.
Die Person erachtete Drogen, Alkohol oder Medikamente als Heilung für unerwünschte Gefühle oder Zustände – das könnte ein fast unendliches Spektrum beschreiben und könnte alles sein, von körperlichen Schmerzen über Angstgefühle bis zu einem Mangel an Selbstvertrauen. Man muss deshalb herausfinden, was tatsächlich nicht in Ordnung war, bevor Drogen zur einzigen Lösung oder „Heilung“ wurden.
Wenn dieser ursprüngliche Grund nicht angesprochen wird, bleibt das Verlangen oder der Zwang, Drogen, Medikamente oder Alkohol zu nehmen, bestehen. Prozessing behandelt nicht nur die Auswirkungen von Drogen wirksam, sondern befähigt die Person, die Ursachen, die sie dazu führten, sie überhaupt zu nehmen, zu entdecken und zu eliminieren. Damit wird jeglicher Wunsch, sie zu konsumieren oder von ihnen in der Zukunft abhängig zu sein, vollständig beseitigt.
Der Drogen-Rundown beschäftigt sich folglich mit diesen unerwünschten Gefühlen der Person, die sie sowohl während des Drogen-, Alkohol- oder Medikamentenkonsums als auch davor hatte, und befreit die Person von diesen Gefühlen. Der Zwang, weiterhin Drogen oder Alkohol zu nehmen, wird entfernt, sodass die Person kein Verlangen hat, sich ihnen je wieder zuzuwenden.
Durch das Abschließen dieses Prozessings ist die Person schließlich frei von jeglichen Auswirkungen von Drogen.
Um die mentalen und geistigen Schäden, die früherem Drogenkonsum entstammen, vollständig zu lösen, müssen all diese Schritte durchgeführt werden.

JEMANDEM DABEI HELFEN, VON DROGEN LOSZUKOMMEN
Als die Welt in schweren Drogenmissbrauch verfiel, wurde das Problem des Entzugs zu einem Problem von größter Wichtigkeit. Vor Bodhietologie schlugen alle Anstrengungen fehl, Drogenkonsumenten zu helfen – und sie waren während der ganzen Geschichte der Menschheit fehlgeschlagen.
In Bodhietologie jedoch wurden brauchbare Lösungen entwickelt, die eine Person befähigen, nicht nur mit dem Drogenkonsum aufzuhören, sondern auch die grundlegenden Ursachen, die sie diesen finsteren Weg einschlagen ließen, zu finden und zu eliminieren.
Drogen können vom Konsumenten einen schrecklichen Preis fordern, sollte er je versuchen, damit aufzuhören.
Die sogenannten Entzugserscheinungen setzen ein. Dabei handelt es sich um die physischen und mentalen Reaktionen auf den Umstand, dass man keine Drogen mehr nimmt. Sie sind furchtbar. Kein Folterknecht hat je Schlimmeres erfunden.
Die Person sah sich dem folgenden Problem gegenüber:
A. Auf Drogen und gefangen zu bleiben und von jetzt an bis in alle Ewigkeit zu leiden, oder
B. zu versuchen, von den Drogen loszukommen und dabei Qualen zu leiden, die sie nicht aushalten konnte.
Dies war eine Art von Tot-wenn-Sie-es-tun-, Tot-wenn-Sie-es-nicht-tun-Problem.
Die Medizin hat es nicht ausreichend gelöst. Psychotherapie war unmöglich.
Es gibt jetzt zwei Herangehensweisen an dieses Entzugsproblem, die beide eingesetzt werden sollten:
1. Experimente von Ernährungswissenschaftlern zeigen, dass Vitamine und Mineralstoffe den Entzug erleichtern.
2. Leichte Objektive Prozesse erleichtern den allmählichen Entzug und ermöglichen ihn.
Ein Prozess besteht aus einer exakten Reihenfolge von Anweisungen oder von Aktionen, welche durchgeführt werden, um ein erwünschtes Resultat zu erreichen. Dessen Anwendung wird Prozessing genannt. Die Materialien von Bodhietologie beinhalten viele Prozesse, die dazu verwendet werden können, einer Person zu helfen, ihre Aufmerksamkeit von sich weg auf ihre Umgebung und die Menschen und Dinge darin zu richten – eine Aktion, die für jemanden, der von Drogen loskommt, sehr therapeutisch ist. Sie werden Objektive Prozesse genannt. Wenn sie richtig verwendet werden, lindern sie die Symptome der Person und machen einen Entzug mit einem Minimum an Beschwerden möglich.
Objektiv bezieht sich auf die äußeren Dinge, nicht auf die Gedanken oder Gefühle einer Person. Objektive Prozesse befassen sich mit dem Wirklichen und Beobachtbaren. Sie erfordern, dass die Person etwas außerhalb von sich selbst entdeckt oder findet, um die Verfahren auszuführen.
Die Objektiven Prozesse, auf die wir hier Bezug nehmen, werden „leichte“ Objektive Prozesse genannt, weil sie einfacher und weniger fortgeschritten sind als andere Objektive Prozesse, die in Bodhietologie existieren.
Die Einzelheiten, wie man diese beiden Methoden verwendet, um jemanden von Drogen loszubekommen, folgen. Wenn Sie einen Drogenabhängigen kennen, können Sie ihm helfen, durch den Entzug zu kommen, indem Sie die Prinzipien und Techniken anwenden, die hier angegeben werden.
Bei schweren Fällen von Drogenabhängigkeit sollten Sie die Person zu einem qualifizierten Arzt senden, der bei einer Untersuchung bestimmen kann, ob irgendwelche speziellen Vorsichtsmaßnahmen für diese bestimmte Person getroffen werden müssen.
Einige mögen von einem Arzt auf eine therapeutische Droge gesetzt worden sein und sollten diese möglicherweise weiternehmen. Aber dies sind nicht die üblichen Drogen, mit denen wir es zu tun haben. Es ist Sache der Person und des Arztes, was in solchen Fällen getan werden sollte.
Ernährungsdaten
Gemäß der weltbekannten Ernährungswissenschaftlerin Adelle Davis ist Vitamintherapie bei der Behandlung von Entzugserscheinungen erfolgreich gewesen.
Anstatt jemandem einfach zu sagen, er solle Drogen aufgeben, mit all dem Leiden und der Gefahr des Versagens, die damit einhergeht, gibt man dem Patienten starke Dosen von Vitaminen. Diese Daten werden hier zur Information wiedergegeben.
Die Drogenbombe
Es wurde herausgefunden, dass das Vitaminrezept, das Drogenbombe genannt wird, in der Bekämpfung der Entzugserscheinungen effektiv ist. Sie besteht aus:
1.000 Milligramm Niacinamid (nicht Nikotinsäure). Dies hilft, jeglichen geistigen Störungen entgegenzuwirken.
5.000 IE (Internationale Einheiten) Vitamin A.
400 IE Vitamin D.
800 IE Vitamin E.
2.000 Milligramm Vitamin C.
500 Milligramm Magnesiumkarbonat (um das Vitamin C wirksam zu machen).
25 Milligramm B6.
200 Milligramm Vitamin-B-Komplex.
300 Milligramm B1.
100 Milligramm Pantothensäure.
Dieses Rezept sollte viermal täglich gegeben werden, während die Person den Drogenentzug durchmacht, ungefähr alle sechs Stunden.
Es sollte nicht auf leeren Magen genommen werden, weil dies Magenbrennen verursachen könnte. Es sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden oder mit Joghurt zwischen den Mahlzeiten.
Große Sorgfalt muss darauf verwendet werden, die Dosis in solch einer Weise zu geben, dass die Vitamine den Magen nicht angreifen. Wenn dies vernachlässigt wird, kann die Person ein falsches Zwölffingerdarmgeschwür (Geschwür des oberen Darms) bekommen und wird nicht mehr in der Lage sein, mit der Behandlung fortzufahren. Drogenabhängige sind normalerweise ohnehin in einer fürchterlichen körperlichen Verfassung. Daher müssten die Vitamine in „enteral überzogenen“ Kapseln sein, das heißt, die Pillen müssen mit einer Art Darmschutz überzogen sein, sodass sie sich schrittweise auflösen und nicht den empfindlichen oberen Teil des Magens so hart treffen, dass sie ihn angreifen.

Daher müsste man Milch mit pulverförmigen Aminosäuren verabreichen, um die Pillen hinunterzuspülen.
Beim Testen dieser Empfehlung war das entdeckte Haupthindernis die Tatsache, dass der Magen von den Vitaminen angegriffen wurde.
Wenn das Rezept ohne jegliches „Polster“ verabreicht wird, kann sich die Person a) nach dem Essen zu voll fühlen, b) Magenschmerzen haben, c) ein brennendes Gefühl haben, d) das Magenäußere kann wund werden. Dies alles sind Symptome für Magengeschwüre.
Wenn sich solche Symptome einstellen, hören Sie auf, Vitamine zu geben. Aluminiumhydroxid-Tabletten, die zerkaut und mit Milch geschluckt werden, werden das Unwohlsein des Magens lindern. Pulverförmige Aminosäuren, Joghurt und Milch müssen anschließend verabreicht werden, bis es dem Magen besser geht.
Der potenzielle Nutzen der Drogenbombe überwiegt jegliche möglichen Nachteile bei weitem, und sie ist deshalb von großem Wert. Die Schwierigkeiten und die Schmerzen des Entzugs sind der Hauptgrund für das Versagen beim Versuch, eine Person vom Irrsinn der Drogen zu retten.
Kalzium und Magnesium
Es gibt eine zusätzliche Methode, um die Symptome des Drogenentzugs zu lindern. Sie besteht darin, zusammen mit der Drogenbombe die Mineralien Kalzium und Magnesium zu verwenden.
Muskelkrämpfe werden durch Kalziummangel verursacht. Nervöse Reaktionen werden sich durch Magnesium verringern.
Kalzium löst sich im Körper nicht, und es wird nicht verwertet, außer wenn es sich in einer Säure befindet.
Versuche, welche in einem anderen Zusammenhang als demjenigen der Drogenreaktionen durchgeführt wurden, führten zu der Methode, das Kalzium mit dem Magnesium im Körper aufzulösen, damit die Wirkungen beider Substanzen erreicht werden konnten. Die Antwort lag darin, dass man Essig hinzusetzte, welcher die nötige Säureformel bieten würde.
Das Ergebnis war eine Lösung, die sich als sehr wirksam erwies. Sie wurde „Kal-Mag-Formel“ genannt.
Der Gebrauch von Kal-Mag, der in den frühen 1970er-Jahren noch im Experimentierstadium war, um dabei zu helfen, Entzugserscheinungen zu lindern, hat nun die Versuchsphase weit hinter sich gelassen. Heute ist diese Verwendung von Kal-Mag längst aus dem Experimentierstadium hinausgewachsen. Kal-Mag wurde mit sehr großem Erfolg verwendet, um Krampferscheinungen, Muskelkrämpfe und heftige Nervenreaktionen im Verlauf des Entzugs zu lindern.
Die Kal-Mag-Formel besteht aus einem Verhältnis von einem Teil elementaren Magnesiums und zwei Teilen elementaren Kalziums, die mit Essig in Wasser vermischt werden.
Da die Formel präzise Mengen von Kalzium und Magnesium erfordert, sollten an dieser Stelle diese Quantitäten etwas eingehender erklärt werden.
Für die Zubereitung der Kal-Mag-Formel werden die Verbindungen Kalziumglukonat und Magnesiumkarbonat verwendet. Beide sind in Form von weißem Pulver erhältlich. Jedes ist eine Verbindung verschiedener Substanzen. Mit anderen Worten, Kalziumglukonat enthält noch andere Substanzen außer Kalzium; es ist nicht reines Kalzium, sondern enthält nur einen gewissen Prozentsatz an reinem, elementarem Kalzium. Ähnlich verhält es sich mit Magnesiumkarbonat, das noch andere Substanzen außer Magnesium enthält und nur zu einem gewissen Prozentsatz aus reinem, elementarem Magnesium besteht.
Aber bei der Zubereitung der Kal-Mag-Formel ist es die Menge von elementarem Magnesium im korrekten Verhältnis zu elementarem Kalzium, die wichtig ist. Dies heißt nicht, dass Sie reines Magnesium oder reines Kalzium verwenden, wenn Sie Kal-Mag zubereiten. Verwenden Sie nur Kalziumglukonat und Magnesiumkarbonat.
Magnesiumkarbonat: Die gewünschte Verbindung für Kal-Mag, die basisches Magnesiumkarbonat genannt wird, enthält 29 Prozent Magnesium. (Diese Verbindung wird manchmal auch als Magnesia alba bezeichnet.)
Es gibt verschiedene Magnesiumverbindungen mit verschiedenen Anteilen an elementarem Magnesium, aber irgendeine andere Verbindung als die hier empfohlene ergibt unterschiedliche Mengen an Magnesium, was das erforderliche Verhältnis von einem Teil Magnesium zu zwei Teilen Kalzium verletzt.
Beim Zubereiten von Kal-Mag wird basisches Magnesiumkarbonat verwendet, welches 29 Prozent elementares Magnesium enthält. Und es ist sehr wichtig sicherzustellen, dass das verwendete basische Magnesiumkarbonat frisch und nicht alt ist.
Kalziumgluconat: Es gibt nur eine Sorte Kalziumgluconat-Verbindung, und neun Prozent dieser Verbindung ist Kalzium. Es gibt also kein Problem bei der Wahl der korrekten Kalziumgluconat-Verbindung für die Kal-Mag-Zubereitung.
Die Zutaten können in den meisten Reformhäusern oder dort, wo Vitamine verkauft werden, erworben werden.
Kal-Mag wird folgendermaßen zubereitet:
1. Geben Sie einen gestrichenen Esslöffel (15 ml) Kalziumgluconat in ein normal großes Trinkglas.
2. Fügen Sie einen halben gestrichenen Teelöffel (2,5 ml) Magnesiumkarbonat hinzu.
3. Fügen Sie einen Esslöffel (15 ml) Apfelessig (mindestens 5 Prozent Säuregehalt) hinzu.
4. Rühren Sie das Ganze gut um.
5. Gießen Sie ein halbes Glas (etwa 120 ml) kochendes Wasser hinzu, und rühren Sie die Mischung so lange um, bis sich das Pulver ganz aufgelöst hat und die Flüssigkeit klar ist. (Falls sie nicht klar wird, könnte es daher rühren, dass das Magnesiumkarbonat von minderwertiger Qualität oder alt ist.)
6. Füllen Sie das Glas mit lauwarmem oder kaltem Wasser auf und decken Sie es ab.
Sie können größere Quantitäten auf einmal zubereiten, einfach dadurch, dass Sie sämtliche Zutaten entsprechend multiplizieren. Die Lösung hält sich zwei Tage.
Es kann falsch zubereitet werden, sodass es sich nicht auflöst. Abweichungen von den obigen Punkten erzeugen eine erfolglose Mischung, die ziemlich schrecklich schmecken kann.
(Beachten Sie nochmals, dass das Verhältnis ein Teil elementaren Magnesiums zu zwei Teilen elementaren Kalziums ist. Wenn man dies genau ausarbeiten möchte, kann man die elementaren Mengen berechnen. Die oben stehende Formel wird für die Mengen der Verbindungen angegeben.)
Alles von einem bis zu drei Gläsern am Tag, während oder nach den Mahlzeiten, ersetzt jedes Beruhigungsmittel. Es erzeugt nicht die Wirkung, als ob man unter Drogen stehe, die von Beruhigungsmitteln verursacht wird (die ziemlich tödlich sind).
Es hat sich gezeigt, dass es bei der Lösung von Muskelkrämpfen, Zuckungen und nervösen Reaktionen, welche als Folge des Drogenentzugs auftreten, wirksam hilft.
Es soll hier angegeben sein, dass viele Reformhäuser Fertigpräparate von Kalzium und Magnesium führen. Bevor man eines von diesen anstelle von Kal-Mag verwendet, sollte man das Etikett lesen, um herauszufinden, ob das Kalzium und das Magnesium im richtigen Verhältnis enthalten sind, und überprüfen, ob es Säure (wie z. B. Ascorbin- oder Zitronensäure) enthält. Wenn dies nicht der Fall ist, sind diese Präparate wertlos und werden nicht das gleiche Ergebnis erzielen wie die Kal-Mag-Formel.
WIE MAN KAL-MAG VORBEREITET
1. Geben Sie einen gestrichenen Esslöffel (15 ml) Kalziumgluconat in ein normal großes Trinkglas. Verwenden Sie einen Messlöffel, kein Tischbesteck.   
2. Fügen Sie einen halben gestrichenen Teelöffel (2,5 ml) Magnesiumcarbonat hinzu. Verwenden Sie wieder einen richtigen Messlöffel.
3. Fügen Sie einen Esslöffel (15 ml) Apfelessig (mindestens 5 Prozent Säuregehalt) hinzu.   
4. Rühren Sie es gut um.
5. Gießen Sie ein halbes Glas (etwa 120 ml) kochendes Wasser hinzu und rühren Sie die Mischung so lange um, bis sich das Pulver ganz aufgelöst hat und die Flüssigkeit klar ist. (Anmerkung: Stellen Sie zuerst einen Metalllöffel in das Glas, um der Möglichkeit vorzubeugen, dass das Glas springt, wenn Sie das kochende Wasser eingießen.)
6. Füllen Sie das Glas mit lauwarmem oder kaltem Wasser auf.
DAS ZUBEREITEN GRÖSSERER MENGEN
Setzen Sie stattdessen die folgenden Mengen in die Formel ein, um etwa 4 Liter Kal-Mag zuzubereiten:
A. 13 Esslöffel (195 ml) Kalziumgluconat
B. 6,5 Teelöffel (33 ml) Magnesiumkarbonat
C. 195 ml Apfelessig
D. Zirka 2 Liter kochendes Wasser
Füllen Sie den Rest mit lauwarmem oder kaltem Wasser auf.

☝ ➦ Die Regeln https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
🚩 ULC LPD IV-Vr 442/b/VVW/96 Wien/Vienna 🇦🇹 Österreich/Austria/EU 🇪🇺
⚔ Viel Glück!

Das könnte Dich/Sie auch interessieren:
⚜ Ïndex/ÜbersÏcht/Ïnhalt ➦ https://www.bodhie.eu begonnen von ★ Ronald Johannes deClaire Schwab

🌈 Willkommen und Servus Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU 🇦🇹 🇪🇺!
Hier befinden sich korrekte, übergeordnete, unverbindliche, kostenlose Informationen und Kurse sich zubilden, zulernen und zu studieren; sich gesund natürlich nachhaltig zu ernähren, geistig klug zu sein und aktiv fit für das Leben sein, zu leben (Überleben) und weiter konstrukiv, kommunikativ zu bleiben!
In diesem reichhaltigen Wissensuniversum finden Sie eine schier unerschöpfliche Quelle an akkuraten, hochkarätigen, erhellenden und kostenfreien Informationen sowie Bildungsangeboten, die es Ihnen ermöglichen, Ihre intellektuellen Horizonte zu erweitern. Hier können Sie sich nicht nur weiterbilden, sondern auch das reiche Mosaik des Lebens mit all seinen Facetten entdecken und studieren. Diese Plattform ist Ihr Portal zu einer nachhaltigen, vitalen Lebensweise, die sowohl Ihrem Körper als auch Ihrem Geist Wohlstand und Klugheit verleiht. Sie werden dazu befähigt, aktiv und energiegeladen durchs Leben zu gehen, nicht bloss zu existieren, sondern zu leben, und dies mit einer aufbauenden, kommunikativen Einstellung gegenüber der Welt um Sie herum.
Willkommen in einer Welt des Wissens und der Selbstverwirklichung!

≡ Diese Webseiten folgend von https://www.bodhie.eu werden durch Spenden und Produktplazierungen von https://www.google.com finanziert.
 * HptHP: https://bodhie.eu
● This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
Hier befinden sich korrekte, übergeordnete, unverbindliche, kostenlose Informationen und Kurse sich zubilden, zulernen und zu studieren; sich gesund natürlich nachhaltig zu ernähren, geistig klug zu sein und aktiv fit für das Leben sein, zu leben (Überleben) und weiter konstrukiv, kommunikativ zu bleiben!
🚩 Hier findest Du staatlich, ausgezeichnete eKurse von der ⚔ ULC Akademie Bodhietologie ⚔ HomePageOffice Akademie Bodhietologie Ï* eSchule: https://akademos.at
≡ Hier findest Du staatlich, ausgezeichnete eKurse von der ULC Akademie Bodhietologie
 * eAkademie: https://bodhietologie.eu
≡ Fühlen Sie sich frei, über alles und jedes in diesem Forum zu schreiben?!
 * Bodhie*in: https://bodhiein.eu
≡ Diskutieren Sie in diesem Board über alles was Dir einfällt.†
 * BodhieBox: https://bodhie.eu/box
≡ ULC*Staffs: Informationen zu den Mitarbeitern und dem Team des Underground Life Clubs.
 * ULC†Staffs»: https://bodhie.eu/undergroundclub
≡ ULC Projekt Pilot*in: Informationen zu einem Pilotprojekt des Underground Life Clubs.
 * ULC Projekt Pilot*in: https://bodhie.eu/projekt
≡ WebMaster: Informationen zum Webmaster oder zur Verwaltung der Website.
 * ULC WebMaster: https://bodhie.eu/smf
≡ ULC*Moments: Informationen zu verschiedenen Momenten im Underground Life Club.
 * ULC*Momen†s: https://bodhie.eu/moments
≡ Wien/Vienna News: Nachrichten und Informationen aus Wien/Vienna.
 * Wien/Vienna News: https://bodhie.eu/news
≡ Literatur: Informationen zur Literatur, vermutlich im Zusammenhang mit "Bodhie".
 * Literatur: https://bodhie.eu/anthologie
≡ Religion: Informationen zu religiösen Themen oder Texten.
 * Religion: https://bodhie.eu/hiob
≡ Book: Informationen zu einem Buch oder möglicherweise einer Buchhandlung.
 * eBook: https://bodhie.eu/facebook
≡ MyNichteHP: Informationen zur Homepage von Nicole Lisa.
 * MyNichteHP: https://bodhie.eu/Nicole.Lisa/SMF
≡ BodhieShop: Informationen zum Bodhie-Online-Shop.
 * BodhieShop: https://bodhie.eu/shop
≡ ULCsponsor: Informationen zu Sponsoren des Underground Life Clubs.
 * ULCsponsor: https://bodhie.eu/sponsor
≡ Psychelogie: Informationen zur Psychelogie.
 ** Online-Kurse Bodhietologie Projekt Pilot*in
 * Psychelogie: https://www.psychelogie.eu
≡ Psychelogie: Informationen zur Psychetologie.
Allgemeine Diskussionen & Smalltalk. Diskutieren Sie in diesem Board über alles was Dir einfällt.
 * Psychetologie: https://www.psychetologie.eu
≡ Resonanztherapie: Informationen zur Resonanztherapie.
 * Resonanztherapie: https://www.resonanztherapie.eu
≡ Bioresonanztherapie: Informationen zur Bioresonanztherapie.
 * Bioresonanztherapie: https://bio.resonanztherapie.eu
≡ ULClub: Informationen zum ULClub.
 * ULClub: https://bodhie.eu/ulclub

Bitte zögern Sie nicht, Fragen zu diesen oder anderen Themen zu stellen oder Informationen einzuholen. Ich werde mein Bestes tun, um auf der Grundlage verfügbaren Wissens genaue und hilfreiche Antworten zu geben. 📩 office@bodhie.eu
🎓 User RonnieSchwab ⚔ Underground Life Club™ 🎓 https://bodhie.eu 📕 https://www.bodhietologie.eu 📘 https://akademos.at 📗 https://bodhiein.eu
https://bodhie.eu/undergroundclub Ï https://bodhie.eu/moments Ï https://bodhie.eu/projekt ➦ Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU 🇦🇹 🇪🇺
➦ Die Regeln ULC LPD IV-Vr 442/b/VVW/96 Wien/Vienna-Österreich/Austria 🇦🇹 🇪🇺
https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
📩 office@bodhie.eu

Abonnieren Sie unverbindliche und kostenlos die Bodhieeumailingliste um sofort informiert zu sein; indem Sie das folgende Formular ausfüllen: http://bodhie.eu/mailman/listinfo/bodhieeumailingliste. Umgehend erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, um sicherzustellen, dass es wirklich Sie sind, der abonnieren möchte. Dies ist eine private Mailingliste, was bedeutet, dass die Abonnentenliste von Nichtmitgliedern nicht eingesehen werden kann.
Die Forum Optionen bodhie.eu wird regelmässig aktualisiert!

● Mache Notizen & Fotos!
🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien!
⭐️ Bodhie™ Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
🏳 Bodhietologie™ (Gründer; Mentor & Administrator)
 ● Lebenslauf SuperVisor Gastronomie ★ https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,8.0.html
★ Bodhietologe Ï https://bodhie.eu Ï https://www.bodhietologie.eu Ï https://www.akademos.at
📩 office@bodhie.eu
😎 Gastronom - Supervisor
💥 Ehrenamtlicher Consultant
🎸 Künstler & Veranstaltungsberater
🎓 Coaching & Gesundheitsberater - Mentor

★ Obmann Underground Life Club™ Chairman Staff Officer Ct Ronnie Schwab
⚔ ULC e.V. LPD IV-Vr 442/b/VVW/96™ 🇦🇹 Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU 🇪🇺
 ☝ ULC Regeln: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html

Zitat
📖 WICHTIGE ANMERKUNG1
Achten Sie beim Studieren dieses eBuch sehr, sehr sorgfältig darauf, dass Sie niemals über ein Wort hinweggehen, das Sie nicht vollständig verstehen. Der einzige Grund warum jemand ein Studium aufgibt verwirrt oder lernunfähig wird liegt darin dass er über ein nicht verstandenes Wort oder eine nicht verstandene Redewendung hinweggegangen ist. Wenn der Stoff verwirrend wird oder Sie ihn anscheinend nicht begreifen können wird es kurz davor ein Wort geben das Sie nicht verstanden haben. Gehen Sie nicht weiter sondern gehen Sie VOR den Punkt zurück wo Sie in Schwierigkeiten gerieten finden Sie das missverstandene Wort und sehen Sie zu, dass Sie seine Definition bekommen. Am Ende des eBuches finden Sie ein Verzeichnis der Ausdrücke, die Ihnen vielleicht nicht vertraut sind, mit den Definitionen, die im Rahmen dieses eBuches zutreffen. Die Fachausdrücke der Wissenschaft sind außerdem bei ihrem ersten Auftreten im Text jeweils durch Kursivschrift hervorgehoben und entweder in einer Klammer, im Kontext oder in einer Fußnote erklärt.
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html

Simple Learning ➦ Wortschatzerweiterung & Mathematik vs Masse
https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,635.0.html

🌈 Peace in Time- P.i.T - "Frieden in der Zeit"  🏳
🌍 🏳🌈 Frohe Tage, Zeit, Lebensmut, Jahre, Freude und Freundinnen und alles erdenklich Gutes im  diesem Jahr wünschen wir Dir und Deinen besten Freunden!
 ⚔ Underground Life Club - ULC e.V. IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
📩 office@bodhie.eu

● Fragen stellen bedeutet, neue Erkenntnisse gewinnen und Probleme besser verstehen zu wollen! „Wieso, weshalb, warum?!“
 Damit wir nicht vergessen, worauf es beim Lernen ankommt frage und poste es hier.
🌎 Start: https://bodhie.eu/portal

📩 office@bodhie.eu
 ● Post & Spenden an: Post postlagernd:
Ronald "Johannes DeClaire" Schwab
c/o: ULClub
JBC Business Service
Gumpendorferstrasse 142
Post Office 1065 Wien/Vienna - Österreich/Austria-EU
📧 POSTAMTLAGERND!

Diese Webseiten https://www.bodhie.eu und https://www.bodhietologie.eu werden durch Spenden und Produktplazierungen finanziert.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

📘 HptHP: https://bodhie.eu 📗 Bodhie*in: https://bodhiein.eu 📕 eAkademie: https://bodhietologie.eu 📙https://www.akademos.at 📓 Box: https://bodhie.eu/box 📓 Literatur: https://bodhie.eu/anthologie 📓 Religion: https://bodhie.eu/hiob 📓 Book: https://bodhie.eu/facebook 📓 News: https://bodhie.eu/news 📓 https://bodhie.eu/Nicole.Lisa/SMF/index.php
 ➦ https://www.psychelogie.eu
 ➦ https://www.psychetologie.eu
https://www.resonanztherapie.eu
https://bio.resonanztherapie.eu
🪴 Heilpflanzen 📗 "Das geheime Buch der "pflanzlichen Heilmitteln" 🌿 🌾 🌺 https://bodhie.eu/in/community/index.php?topic=149.0
📩 office@bodhie.eu
⚔ Viel Glück!

Zitat
📌 .★ Deine eigene HomePage ★ 🚀 WebMaster Bodhietologie & Installatión Simple Machine Forum (SMF) 🚩.★
 ✪ Unsere eWerkzeuge: https://bodhie.eu/box/index.php/topic,99.0.html

🎼 Das ULC Unter der SchmelzBrücke (openEnd) BrucknBeisl* Fest  (Even†) 🧢 Das ULC Fest ist eine unplugged Jam Session.🚩 https://bodhie.eu/box/index.php/topic,120.0.html

➦ Alle Daten auf den folgenden eWebSeiten sind korrekte, übergeordnete, unverbindliche, kostenlose Informationen und Kurse sich zubilden, zulernen und zu studieren; sich gesund natürlich nachhaltig zu ernähren, geistig klug zu sein und aktiv fit für das Leben sein, zu leben (Überleben) und weiter konstrukiv, kommunikativ zu bleiben und nur für erfahrende Webmaster & Mechatroniker & Elektroniker gedacht und folgend geschrieben!.

"Jede Einladung bereichert nicht nur dich, sondern auch unsere gesamte Community-Plattform für angeregte Gespräche und das Knüpfen neuer Kontakte. Deine freundliche und geistreiche Art trägt dazu bei, dass unsere Community voller Lebensfreude und bedeutungsvoller Gespräche ist. Deine klugen und fröhlichen Kommunikationsbeiträge füllen Raum und Zeit mit Wärme und Herzlichkeit."
Als Dankeschön für deine Unterstützung bieten wir dir kostenlose Plus-Tage und vieles mehr! Gleichzeitig hast du die Gelegenheit, interessante Menschen kennenzulernen und deinen Freunden, Bekannten und Kollegen dabei zu helfen, mehr Sinnhaftigkeit, kreative Freude und originelle Abwechslung in ihre Freizeit zu bringen. Du kannst dazu beitragen, den tristen Alltag anderer mit Schwung, Freude und neuer Energie zu bereichern.
Komm und erlebe unsere 'private' Community gemeinsam mit uns! 📩 PN: Bitte teilen mit deinen besten Freunden; Danke!


🖲 Bodhie Shop OnlineMarketing Community ➦  https://bodhie.eu/shop

Haftungsausschluss: Dieser Inhalt ist nur für Bildungszwecke gedacht und unverbindlich kostenlos. Die bereitgestellten Informationen stammen aus Forschungsarbeiten, die aus externen Quellen zusammengetragen wurden.

** Hier sind Links zu den verschiedenen Social-Media-Profilen von Ronald Schwab bzw. Bodhie:
* Twitter::  https://twitter.com/RonaldSchwab1
* Facebook:  https://facebook.com/bodhie.eu
* Instagram:  https://www.instagram.com/ronaldjohannesdeclaireschwab
* TikTok username: https://www.tiktok.com/@ronaldschwab0
* LinkedIn:  https://linkedin.com/in/ronald-schwab
* Xing:  https://xing.com/profile/Ronald_Schwab7
* Bodhietologie Blog:  https://bodhietologie.blogspot.com
* Tumblr:  https://www.tumblr.com/blog/bodhietologie
* Pinterest:  https://www.pinterest.at/ronaldjohannesdeclaireschwab
* Blogger: https://www.bodhietologie.blogspot.com

* Tipps der Radio Wien  Expertinnen und Experten, Musik, Infos (Verkehr), Werbung, Lifestyle, Leben · Errungenschaft · Verhalten · Umstände · Menschliches Verhalten · Entwicklung · Freude · Erleuchtung · Wachstum · Hand wird einem gegebenes · Glück · Menschlicher Zustand · Heitere Gelassenheit des Seins · uvm.!
Reportagen von Veranstaltungen aller Art in Wien und Lifestyle. https://wien.orf.at/player/live
* https://www.fm4.orf.at/player/live

Für Fragen und Anliegen erreichst Du uns unter:
 📩 eMail: office@bodhie.eu
👫 * Meine "private" Community* gemeinsam erleben 👫
Tipps für die kommenden Tage: 🍏🥝🫐🍓🍒🥭🍑🍋🍊🍉🍍🍈🍎🍇🍌🍐🥒🥔🥕🥑🫒🍅🫑🌽🍆🥦🌶🥬🧅🧄 ⚔ Viel Glück!

⚔📱📲     📡
➦ Die Regeln ULC LPD IV-Vr 442/b/VVW/96 Wien/Vienna-Österreich/Austria 🇦🇹 🇪🇺
https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
📖 Glossar-Wörterverzeichnis-Nomenklatur: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,358.0.html
 � Bodhietologie Regeln https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html

🔖 Temu Offizielle Website ⛪  📧 ➦ Kostenlose Versand innerhalb 24. Stunden! ≡ Entdecken Sie aufregende Produkte, Marken und Werkzeuge bei 🔖 Temu . Qualitätsprodukte aus der ganzen Welt. Affiliate-Partner-Programm  https://temu.to/m/ucny5xwoo7l werden. Mobile App verfügbar; viele Zahlungsarten und mit Käuferschutz, schneller, freundlicher Kundendienst uvm.!

Notfall EDV Dienstleistungen Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU 📧 Kontakt per eMail  https://www.plug.at/mailverbindung oder auch telefonisch +436803015224 sind wir für Euch erreichbar.  https://www.plug.at

➦ HptHomePage: https://bodhie.eu 📟
 Ï https://bodhie.eu/schule Ï https://bodhie.eu/undergroundclub Ï https://bodhie.eu/projekt Ï https://bodhie.eu/box Ï
📩 office@bodhie.eu

📗 https://translate.google.com
📘 https://www.google.com
📓 https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Hauptseite
📙 https://chat.openai.com

HptHP Bodhie 📕 ⚔ https://bodhie.eu
☠ "Der Tod des SchriftFührers†"☯ Studiertum Ï https://bodhie.eu/moments
🧮 .🧰. bodhie.eu 🗜 🪜 🪛 🔧 🛠 ⚒ 🔨 🪚 🪓 In Arbeit 🚏 Coming soon!.
.†††.

⚠️ LESEN SIE DIESE ARTIKELN:
🚀 Die erste Blockade beim Lernen entfernen - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,559.0.html
🚀 Die Bestandteile des Verstehens - Affinität, Realität und Kommunikation - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,560.0.html
🚀 Die Dynamiken - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,561.0.html
🚀 Die emotionelle Tonskala - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,562.0.html
🚀 Die Antisoziale Persönlichkeit - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,563.0.html
🚀 Die Lösung für Konflikte - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,564.0.html
🚀 Lösungen für eine gefährliche Umwelt - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,565
🚀 Ethik unjd die Zustände - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,566.0.html
🚀 Integrität und Ehrlichkeit - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,568.0.html
🚀 🟡 Wie Sie jemandem helfen können von ★ Ronald ( ✅ Narconon Communitie & Forum) - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,569.0.html
🚀 🔴 🟠 🟡 🟢 🔵 Wie Sie jemandem helfen können - Drogen und Giftstoffe - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,570.0.html
🚀 Werkzeuge für den Arbeitsplatz - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,571.0.html
🚀 Die Ehe - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,572.0.html
🚀 Kinder -  https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,573.0.html
🚀 Ermittlung und ihr Gebrauch - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,574.0.html
🚀 Grundlagen des Organisieren - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,576.0.htmll
🚀 Public Relations - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,577.0.html
🚀 Planziele und Ziele- https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,578.0.html
🚀 Kommunikation - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,579.0.html
🚀 Epilog - Zusammenfassung - Zitat: Das Werk war frei, also halte ich es frei!"

eMail .📧: office@bodhie.eu 🛰

Post postlagernd: Ronald "Johannes DeClaire" Schwab
c/o: ULClub
JBC Business Service
Gumpendorferstrasse 142
PA 1065 Wien/Vienna - österreich/Austria-EU


Post postlagernd: Ronald "Johannes DeClaire" Schwab
c/o: ULClub
JBC Business Service
Gumpendorferstrasse 142
PA 1065 Wien/Vienna - österreich/Austria-EU

Datum: 
Name:
Ort:

🚀 Die erste Blockade beim Lernen entfernen - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,559.0.html ✔
🚀 Die Bestandteile des Verstehens - Affinität, Realität und Kommunikation - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,560.0.html ✔
🚀 Die Dynamiken - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,561.0.html ✔
🚀 Die emotionelle Tonskala - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,562.0.html ✔
🚀 Die Antisoziale Persönlichkeit - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,563.0.html ✔
🚀 Die Lösung für Konflikte - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,564.0.html ✔
🚀 Lösungen für eine gefährliche Umwelt - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,565 ✔
🚀 Ethik unjd die Zustände - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,566.0.html ✔
🚀 Integrität und Ehrlichkeit - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,568.0.html ✔
🚀 🟡 Wie Sie jemandem helfen können von ★ Ronald ( ✅ Narconon Communitie & Forum) - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,569.0.html ✔
Wie Sie jemandem helfen können - Drogen und Giftstoffe - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,570.0.html ✔
🚀 Werkzeuge für den Arbeitsplatz - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,571.0.html ✔
🚀 Die Ehe - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,572.0.html ✔
🚀 Kinder - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,573.0.html ✔
🚀 Ermittlung und ihr Gebrauch - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,574.0.html ✔
🚀 Grundlagen des Organisieren - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,576.0.htmll ✔
🚀 Public Relations - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,577.0.html ✔
🚀 Planziele und Ziele- https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,578.0.html ✔
🚀 Kommunikation - https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,579.0.html ✔

Name (BlockBuchStaben)/eMail Addi/Adresse/Unterschrift:



Spende € ______.-  liegt bei!
📩 office@bodhie.eu ⚔ Viel Glück!

* UPDA†ES!!! ** 
* HptHP: https://bodhie.eu
* eSchule: https://akademos.at
* eAkademie: https://bodhietologie.eu
* ULC†Staffs: https://bodhie.eu/undergroundclub
* ULC Projekt Pilot*in: https://bodhie.eu/projekt
* ULC*Momen†s: https://bodhie.eu/moments
* BodhieBox: https://bodhie.eu/box
* Bodhie*in: https://bodhiein.eu
* KasperlHaus: https://bodhie.eu/kasperlhaus/eingang/index.php
* WebMaster: https://bodhie.eu/smf
* Wien/Vienna News: https://bodhie.eu/news
* Literatur: https://bodhie.eu/anthologie
* Religion: https://bodhie.eu/hiob
* Book: https://bodhie.eu/facebook
* MyNichteHP: https://bodhie.eu/Nicole.Lisa/SMF
* BodhieShop: https://bodhie.eu/shop

 



 * ⚔ office@bodhie.eu

 †*

 * ⚔ HptHP: https://bodhie.eu

 * ⚔ eDirect Entry: https://bodhie.eu/portal

 * ⚔ Box: https://bodhie.eu/box

 *

 * ⚔ eSchule: https://akademos.at

 * ⚔ eAkademie: https://bodhietologie.eu

 * ⚔ ULClub: https://bodhie.eu/undergroundclub

 * ⚔ Wien/Vienna News: https://bodhie.eu/news

 * ⚔ Bodhie*in: https://bodhiein.eu

 

 * ⚔ ULClub: https://bodhie.eu/ulclub

 * ⚔ Book: https://bodhie.eu/facebook

 * ⚔ NichteHP: https://bodhie.eu/Nicole.Lisa/SMF

 * ⚔ ULCsponsor: https://bodhie.eu/sponsor

 * ⚔ Literatur: https://bodhie.eu/anthologie

 * ⚔ HPHanko: https://bodhie.eu/hanko

 * ⚔ ULC Portal https://bodhie.eu/portal

 * ⚔ BodhieShop: https://bodhie.eu/shop

 * ⚔ Religion: https://bodhie.eu/hiob

 



📩

office@bodhie.eu


Bitte teilen diese HomePage mit deinen besten Freunden; Danke! Viel Glück!


Tipps für die kommenden Tage: 🍏🥝🫐🍓🍒🥭🍑🍋🍊🍉🍍🍈🍎🍇🍌🍐✛🥒🥔🥕🥑🫒🍅🫑🌽🍆🥦🌶🥬🧅