Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

30. November 2022, 16:15:22

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Shoutbox

Paneel

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 4
  • Neueste: drmagjr
Statistik
  • Beiträge insgesamt: 401
  • Themen insgesamt: 400
  • Heute online: 429
  • Online gesamt: 1078
  • (09. Mai 2021, 20:02:03)
Benutzer Online
Nutzer: 1
Gäste: 387
Gesamt: 388

387 Gäste, 1 Mitglied
 

Autor Thema: 🚀 Online-Kurs Pilot - Bodhietologie - Die Technologie des Studierens  (Gelesen 1743 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online ★ Ronald Johannes deClaire Schwab

  • https://www.bodhietologie.eu
  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 409
  • Karma: +98/-2
  • Geschlecht: Männlich
  • 🚭 Servus aus Wien/Vienna!
    • Profil anzeigen
    • Bodhietologie - bodhietologie.eu power by bodhie.eu
    • E-Mail
  • Spamfilter spamfighter: office@bodhie.eu https://bodhie.eu
Auf diesem Kurs werden Sie Folgendes lernen:
 Die erste Hürde, die zu überwinden ist, damit Sie etwas erfolgreich lernen können.
 Die drei Hindernisse beim Lernen, welche verhindern können, dass Sie ein Gebiet verstehen – und präzise Mittel zur Überwindung dieser Hindernisse.
 Wie Sie jedes Gebiet Ihrer Wahl erlernen und vollständig verstehen können.


Willkommen beim Online-Kurs „Die Technologie des Studierens“
Methode bedeutet die Vorgehensweisen bei der Anwendung einer Geisteswissenschaft oder Naturwissenschaft – eine Art und Weise, wie man etwas tut, im Gegensatz zum bloßen Wissen über die Geistes- oder Naturwissenschaft selbst.
Mit der Technologie des Studierens werden Sie lernen, wie man tatsächlich lernt und dabei erfolgreich ist.
Und Sie müssen wissen, wie man lernt, um im Leben erfolgreich zu sein. Wenn Sie nicht lernen können, können Sie sich kein Wissen aneignen, und wenn Sie sich kein Wissen aneignen können, werden Sie nie besser werden. Und ohne Verbesserung werden Sie bei dem, was Sie tun, nicht viel Erfolg haben.
Aber wenn Sie die Technologie des Studierens kennen und anwenden können, können Sie zunehmend erfolgreicher sein, Ihre finanzielle Sicherheit verbessern und bei allem, was Sie tun, glücklich sein.
Die Welt entwickelt sich immer weiter, mit neuen Erfindungen, neuen Möglichkeiten, Dinge zu tun, sowie schnelleren, effektiveren und effizienteren Methoden, um Ziele zu erreichen. Diese Entwicklungen geschehen jeden Tag auf der ganzen Welt.
Einfach um mitzuhalten und bei den neuen Entdeckungen auf der Welt auf dem Laufenden zu bleiben, müssen Sie Dinge lernen und sich Wissen aneignen können.
Die von Ron entwickelte Technologie des Studierens ist eine exakte, funktionierende Methode, die Millionen von Menschen geholfen hat, in ihrem Leben erfolgreicher zu werden.

1.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Die erste Blockade beim Lernen entfernen
Die erste Blockade (etwas, das Fortschritt verhindert), die Sie daran hindern kann, ein beliebiges Fachgebiet erfolgreich zu lernen, ist die Bereitschaft zu wissen.
Das ist das erste Tor, das geöffnet werden muss, um mit dem Lernen eines Fachgebiets zu beginnen, denn wenn dieses Tor geschlossen bleibt, wird es Sie davon abhalten, das zu verstehen, was Sie zu lernen versuchen. Sie müssen bereit sein, zu lernen und etwas über Dinge zu erfahren, die Sie nicht kennen.
Wenn Sie ein Gebiet lernen, bei dem Sie denken, dass Sie bereits alles darüber wissen, werden Sie in Schwierigkeiten geraten. Anstatt es zu lernen, um etwas Neues zu erfahren und es zu verstehen, werden Sie stattdessen so etwas tun wie zu versuchen, die Fakten Wort für Wort zu lernen, ohne sie zu verstehen. Sie können anfangen, sie auswendig zu lernen, damit Sie sie nicht vergessen, und andere seltsame Dinge dieser Art. Keines dieser Systeme oder Methoden, Dinge zu tun, führt zu irgendwelchem Wissen und macht Sie auch nicht fähiger.
Um ein Fachgebiet lernen zu können, müssen Sie bereit sein, es zu lernen, um herauszufinden, was es dort gibt, das erlernt werden kann.
Wenn Sie ein Fachgebiet mit der Vorstellung beginnen, dass Sie das Gebiet bereits kennen, und wenn Sie denken, dass Sie alles wissen, was es darüber zu wissen gibt, wäre es Zeitverschwendung, es zu lernen. Warum verschwenden Sie Ihre Zeit damit, so zu tun, als würden Sie ein Gebiet lernen, von dem Sie entschieden haben, dass Sie bereits alles darüber wissen? Wenn Sie das tun, können Sie das ganze Gebiet des Lernens schwierig machen.
Das bedeutet nicht, dass Sie alle Dinge ignorieren sollten, die Sie tatsächlich wissen und die wertvoll sind. Es erfordert ein wenig Urteilsvermögen, um sich ein Fachgebiet anschauen zu können und zu wissen, was man darüber weiß, und zu wissen, was man nicht darüber weiß. Aber es kann getan werden.
Sie können sich sagen: „Nun, es gibt Teile davon, über die ich nichts weiß, und ich werde es mir anschauen müssen und das lernen, was es darüber zu wissen gibt.“ Wenn Sie das tun können, dann haben Sie die erste Hürde beim Lernen überwunden.
Worauf es hinausläuft, ist Folgendes: Ihre Fähigkeit zu lernen hängt von einer Bereitschaft zu lernen ab.
Und: Die größte Blockade beim Lernen ist Ihre Entscheidung, dass Sie bereits alles darüber wissen.
Das ist die Tür, die Sie öffnen müssen.
Und sobald Sie diese Tür aufgemacht haben, können Sie von da an mit der Verwendung der Technologie des Studierens alles lernen.
Zitat
--- Was ist das erste Tor, das geöffnet werden muss, bevor jemand beginnen kann, ein Fachgebiet zu lernen?
Die erste Blockade (etwas, das Fortschritt verhindert), die Sie daran hindern kann, ein beliebiges Fachgebiet erfolgreich zu lernen, ist die Bereitschaft zu wissen.
Das ist das erste Tor, das geöffnet werden muss, um mit dem Lernen eines Fachgebiets zu beginnen, denn wenn dieses Tor geschlossen bleibt, wird es Sie davon abhalten, das zu verstehen, was Sie zu lernen versuchen. Sie müssen bereit sein, zu lernen und etwas über Dinge zu erfahren, die Sie nicht kennen.
--- Das bedeutet nicht, dass Sie alle Dinge ignorieren sollten, die Sie tatsächlich wissen und die wertvoll sind. Es erfordert ein wenig Urteilsvermögen, um sich ein Fachgebiet anschauen zu können und zu wissen, was man darüber weiß, und zu wissen, was man nicht darüber weiß. Aber es kann getan werden.
--- Was ist die größte Blockade beim Lernen?
Die größte Blockade beim Lernen ist Ihre Entscheidung, dass Sie bereits alles darüber wissen.

2.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Die Hindernisse beim Lernen
Sobald Sie das erste Tor zum Lernen geöffnet und entschieden haben, dass es etwas über das Lernen zu wissen gibt, sind Sie bereit, die Hindernisse beim Lernen zu lernen.
Es gibt nur drei.
Ein Hindernis ist etwas, das Sie aufhalten oder davon abhalten kann, Fortschritte zu machen.
Wie Sie lernen werden, können die Hindernisse beim Lernen – wenn Sie auf sie stoßen – tatsächlich bewirken, dass Sie sich körperlich und geistig unwohl fühlen. Ein Gefühl des Unbehagens als Ergebnis von etwas ist auch als eine Reaktion bekannt. Reaktion bedeutet ein körperliches oder emotionales Gefühl, das man als Ergebnis von etwas bekommt. Sie könnten eine Reaktion auf ein plötzliches lautes Krachen und Lärmen haben, wie zum Beispiel einen Autounfall, und vielleicht reagieren Sie darauf, indem Sie sich nervös oder ein bisschen verstimmt und beunruhigt fühlen.
Wenn Sie eine Reaktion haben, können Sie Ihre Gefühle durch Ihren Gesichtsausdruck oder Ihre Körperhaltung zeigen. Dies ist als Manifestation bekannt. Manifestation bedeutet ein sichtbares Zeichen oder Anzeichen dafür, dass etwas existiert oder passiert. Zum Beispiel können Sie, wenn Sie die Geräusche eines Unfalls hören, Verstimmung oder Unruhe manifestieren, indem Sie nervös aussehen oder sogar nervös handeln.
Sie können auch eine Reaktion auf gute Neuigkeiten haben und sich großartig fühlen. Sie können es manifestieren, indem Sie lächeln, lachen, jubeln und glücklich aussehen.
Jedes der drei Hindernisse beim Lernen gibt Ihnen sehr exakte körperliche und geistige Reaktionen und Manifestationen.
Wenn Sie die Manifestationen von jedem Hindernis kennen, können Sie sehr leicht erkennen, auf welches Hindernis Sie gestoßen sind. Und für jedes Hindernis gibt es genaue Schritte, die Sie lernen werden und mit denen Sie dieses Hindernis überwinden und aus dem Weg räumen können, sodass Sie beim Lernen gut vorankommen.
Sobald Sie wissen, was die drei Hindernisse sind, die Unterschiede zwischen ihnen kennen und wissen, was Sie tun müssen, um sie aus dem Weg zu räumen, können Sie verhindern, dass eines der drei Hindernisse Sie je wieder aufhalten wird.
Und wenn Sie diese Methode kennen und verwenden, werden Sie in der Lage sein, jedes Fachgebiet erfolgreich zu lernen.
Zitat
--- Was bedeutet Hindernis
Ein Hindernis ist etwas, das Sie aufhalten oder davon abhalten kann, Fortschritte zu machen.
--- Sobald Sie wissen, was die drei Hindernisse sind, die Unterschiede zwischen ihnen kennen und wissen, was Sie tun müssen, um sie aus dem Weg zu räumen, können Sie verhindern, dass eines der drei Hindernisse Sie je wieder aufhalten wird.

3.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Das erste Hindernis beim Lernen:
Abwesenheit von Masse
Bei jedem Fachgebiet, das Sie lernen, haben Sie sowohl Masse als auch Bedeutung.
Masse bedeutet die tatsächlichen materiellen Gegenstände, über die Sie etwas lernen, im Gegensatz zu ihren Bedeutungen oder Vorstellungen über sie. Dazu gehören Dinge wie z. B. Computer, ein Auto, ein Felsen, der Wind, Licht, Wärme, Vögel, Bäume, Tiere usw.
Die Bedeutung eines Fachgebietes bezieht sich auf den Sinn oder die Ideen oder Regeln über etwas, im Gegensatz zu seiner Existenz als ein tatsächlicher materieller Gegenstand.
Wenn Sie zum Beispiel lernen würden, wie man schwimmt, wäre die Masse z. B. das Wasser, das Schwimmbecken, das Schwimmbrett, die Schwimmweste, die Sie über Wasser hält, usw. Die Bedeutung wäre z. B., wie man das Schwimmbrett hält, wie man mit den Beinen schlägt, wie man atmet usw.
Wenn Sie lernen würden, Gitarre zu spielen, wäre das Instrument die Masse. Zur Bedeutung würden die Anleitungen gehören, wie man die Gitarre hält, wie man verschiedene Noten erklingen lässt, wie man Schlagmuster auf der Gitarre spielt usw.
Eine Person braucht sowohl Masse als auch Bedeutung, um ihr zu helfen, etwas zu verstehen. Ohne Masse hat sie nur Gedanken und Bedeutungen.
Das erste Hindernis beim Lernen ist also Folgendes: Ausbildung in Abwesenheit der Masse, mit der das Know-how zu tun haben wird, ist für den Lernenden sehr schwierig.
Ausbildung in Abwesenheit von Masse verursacht, dass man sich zerdrückt fühlt (ein Gefühl hat, man könnte etwas nicht schaffen, und sogar aufgegeben hat, es auch nur zu versuchen; als wäre man gewaltsam gedrückt oder plattgewalzt worden)
sich verbogen fühlt (ein Gefühl hat, als ob man nicht aufrecht steht, sondern sich mit dem Oberkörper nach vorn und unten lehnt)
sich gewissermaßen schwindlig fühlt (ein Gefühl hat, als ob es sich einem im Kopf dreht oder der Verstand rasend kreist)
sich gewissermaßen tot fühlt (ein Gefühl hat, als ob man keine Lebendigkeit, Begeisterung oder Interesse hat)
sich gelangweilt fühlt (ein Gefühl der Müdigkeit und Ungeduld hat, weil man das Interesse an etwas verloren hat)
sich gereizt fühlt (sehr ungehalten und verstimmt, weil die Dinge nicht so laufen, wie man es haben will)
Wenn Sie etwas lernen, bei dem die Masse fehlt, wird es zu den obigen Reaktionen und Manifestationen kommen.
Um dem Mangel an Masse abzuhelfen, können Fotografien helfen und Filme würden einen recht guten Dienst leisten, da sie eine Art Versprechen oder Hoffnung auf die Masse sind. Aber die gedruckte Seite und das gesprochene Wort sind kein Ersatz für einen Traktor, wenn Sie etwas über Traktoren lernen.
Sie müssen diese wichtige Tatsache verstehen: Die Ausbildung in etwas, bei dem Sie nicht die Masse haben, verursacht, dass Sie sich auf die oben beschriebenen Arten körperlich unwohl fühlen.
Es ist einfach eine Tatsache. Sagen wir, Sie lernen alles über Traktoren und Sie haben keine Traktoren, um Ihnen ein Gleichgewicht der Masse zu geben. Sie werden schließlich Folgendes haben:
ein Gesicht, das sich zerdrückt anfühlt
Kopfschmerzen
von Zeit zu Zeit ein schwindliges Gefühl
ein komisches Gefühl im Magen
Ihre Augen werden sehr oft schmerzen.
Wenn Sie zum Beispiel etwas über Traktoren lesen, wäre das Beste, was Sie haben können, um ein Gleichgewicht zwischen Masse und Bedeutung zu erhalten, ein wirklicher Traktor, den Sie sehen, berühren und anfassen können.
Hier ist ein anderes Beispiel. Sagen wir mal, Sie hätten ein Kind, das Schwierigkeiten damit hat, in der Schule Rechnen zu lernen. Alles, was es hätte, wäre die Bedeutung der Zahlen, die es in seinem Kopf zusammenzählen oder auf eine Tafel oder ein Blatt Papier schreiben und zusammenzählen soll. Die Abwesenheit von Masse könnte das Hindernis sein, das ihm Schwierigkeiten bereitet.
Die Abhilfe wäre, dem Kind die Masse zu geben, um die Bedeutung dessen, was es lernt, auszugleichen. Besorgen Sie ihm zum Beispiel ein paar Äpfel und geben Sie jedem eine Nummer. Es hat jetzt eine Anzahl von Äpfeln vor sich, es gibt nicht länger nur die Bedeutung. Wenn Sie das tun, würden Sie seine Abwesenheit von Masse beheben und die Schwierigkeit, die es hatte, lösen.
Dieses Hindernis, etwas zu lernen, ohne dass dessen Masse jemals vorhanden ist, bewirkt die am deutlichsten erkennbaren körperlichen Reaktionen.

3.2 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Abhilfe für das erste Hindernis beim Lernen:
Abwesenheit von Masse
Da nicht jedem, der etwas lernt, die eigentliche Masse von dem, was er lernt, zur Verfügung steht – wie zum Beispiel Traktoren oder Äpfel –, wurden nützliche Hilfsmittel entwickelt, um ein Fehlen von Masse zu beheben. Diese fallen in das Gebiet der Demonstration.
Demonstration bedeutet die Aktion, etwas zu zeigen oder auf etwas hinzuweisen, um es klar zu machen, wie etwas gemacht wird oder wie es funktioniert. Es bedeutet auch, etwas zu lehren oder zu zeigen, indem man es tut.
Eine Methode, die Masse zur Verfügung zu stellen und zu helfen, Dinge zu entwirren, besteht darin, eine Demonstration zu machen. Es gibt eine sehr einfache Art der Demonstration, die häufig beim Lernen verwendet wird, die Ihnen helfen wird, eine Ausgewogenheit von Masse und der Bedeutung, die Sie lernen, zu erlangen. Es ist die Verwendung eines Demonstrations-Kits.
1. DEMONSTRATIONS-KIT
Ein Kit ist eine Reihe von Dingen, die zusammen aufbewahrt werden, oft in dem gleichen Behälter, sodass sie für einen bestimmten Zweck benutzt werden können.
Ein Demonstrations-Kit oder Demo-Kit besteht aus verschiedenen kleinen Gegenständen wie Korken, Flaschendeckeln, Büroklammern, Kugelschreiberkappen, Gummibändern und so weiter. Die Gegenstände werden verwendet, um etwas zu demonstrieren (zeigen), um Ihnen zu helfen, es zu verstehen.
Die Teile eines Demo-Kits werden normalerweise in einem Behälter aufbewahrt und können jederzeit benutzt werden, um Ideen, Tatsachen, Gesetzmäßigkeiten und sogar die Bedeutung von Wörtern zu zeigen. Tatsächlich kann man alles unter Verwendung eines Demo-Kits demonstrieren.
Sie können die Gegenstände und Dinge in einem Demo-Kit auf einem Tisch oder Schreibtisch verwenden, um alles Beliebige zu demonstrieren, was Sie lernen.
Der grundlegende Zweck des Demo-Kits ist, Verstehen zu demonstrieren.
Wenn Sie beim Lernen auf etwas stoßen, das Sie nicht verstehen können, kann ein Demo-Kit Ihnen helfen, es klar zu machen und zu verstehen. Sagen wir mal, Sie sehen, dass es eine Reihe von Schritten erfordert, etwas zu tun, und es ist Ihnen nicht klar, also verwenden Sie die Masse eines Demo-Kits, um es auszutüfteln.
Nehmen wir das Beispiel einer sehr einfachen Aktion, die Sie vielleicht demonstrieren müssen, wie die Zubereitung einer Tasse Tee. Sie könnten ein Demo-Kit verwenden, um etwas Masse zu bekommen, was Ihnen helfen wird, die Schritte zu verstehen. Sie könnten:
Einen Flaschendeckel verwenden, der den Kessel repräsentiert, und ein Gummiband, welches das Wasser repräsentiert, das in den Kessel gegossen wird.
Einige Büroklammern nehmen, die das Feuer oder die Herdplatte repräsentieren, worauf Sie den Kessel stellen, um das Wasser zu erhitzen.
Kugelschreiberkappen nehmen, die die Tasse repräsentieren, und einen Korken, der die Teekanne repräsentiert, in die Sie den Tee hineingeben (unter Verwendung eines anderen Gegenstandes von dem Demo-Kit).
Jetzt können Sie den Kessel vom Feuer oder Herd nehmen, das Wasser und den Tee in die Kanne geben, den Tee in die Tasse gießen und – wobei Sie andere Dinge aus dem Kit verwenden – Milch oder Sahne und ein Süßungsmittel hinzufügen.
Das erste Hindernis beim Lernen ist eine Abwesenheit von Masse. Eine Methode, um die Masse hinzuzufügen, die Sie benötigen, um etwas zu verstehen, besteht aus der Verwendung der festen Dinge eines Demo-Kits, um damit die Bedeutungen zu repräsentieren, die Sie verstehen wollen.
2. KNETDEMONSTRATIONEN
Ein äußerst wertvolles Hilfsmittel dabei, jedes beliebige Fachgebiet zu lernen, ist die Verwendung von Knetmasse, um etwas zu demonstrieren. Es könnten Ideen, Tatsachen oder Gesetzmäßigkeiten sein, oder Sie könnten sogar die Bedeutung von Wörtern oder irgendeinem Teil von etwas, das Sie lernen, zeigen. Dies ist eine sogenannte „Knetdemonstration“ oder „Knetdemo“.
Die Zwecke einer Knetdemonstration sind:
1. Ihnen die Materialien, die Sie lernen, real zu machen, indem Sie sie in Knetmasse demonstrieren
2. Ihnen ein angemessenes Gleichgewicht zwischen Masse und Bedeutung zu geben
3. Ihnen die Anwendung beizubringen
Sie verwenden Ihre Hände und Knetmasse, um einfache Modelle der Gegenstände, Leute oder Bedeutungen anzufertigen, über die Sie etwas lernen. Dies wird gemacht, um ein vollständiges Gleichgewicht zwischen der Masse und der Bedeutung zu erhalten und alles, worüber Sie vielleicht verwirrt sind, zu entwirren und klar zu machen.
Sie können Knetmasse in mehreren verschiedenen Farben verwenden, aber die Farben haben keine besondere Bedeutung. Farben werden nur verwendet, um Ihnen zu helfen, die Unterschiede zwischen den Gegenständen, Leuten und Dingen, die Sie aus Knetmasse formen, zu sehen.
Alles Beliebige kann mit Knetmasse dargestellt werden. Es gibt keine Grenzen für das, was Sie bei einer Knetdemonstration formen und darstellen können. Die einzige Einschränkung könnte Ihr Mangel an Verstehen sein.
Wenn Sie etwas mit einer Knetdemonstration zeigen können, verstehen Sie es. Wenn Sie es nicht können, verstehen Sie nicht wirklich, was es ist. Wenn Sie Dinge mit einer Knetdemonstration ausarbeiten, hilft das tatsächlich dabei, ein Verstehen darüber zu erreichen.
Ihre Knetmasse muss den Gegenstand zeigen, den Sie repräsentieren. Es darf nicht nur ein Klumpen Knetmasse sein. Aber Kunst hat nichts mit Knetdemonstrationen zu tun. Was Sie aus Knetmasse formen, braucht nicht schön auszusehen. Die Gegenstände, die Sie formen, brauchen keine kleinen Einzelheiten zu enthalten. Sie können einfache Modelle sein, die die Gegenstände repräsentieren, die Sie formen.
Aber Ihre Knetdemonstrationen müssen groß sein.
Wenn Sie eine kleine Knetdemonstration machen, werden Sie nicht den Zweck erzielen, aus dem Sie es in Knetmasse darstellen. Es ist die Masse der Knetmasse, die Ihnen dabei hilft, Dinge zu verstehen und auszuarbeiten. Kleine Demonstrationen besitzen nicht viel Masse. Wenn Sie bei Ihrer Knetdemonstration große Gegenstände, Menschen und Dinge formen, verschafft Ihnen das eine Menge Masse und das ist ein sehr wichtiger Teil dessen, was Sie tun.
Beschilderung
Alles, was Sie mit Knetmasse darstellen, muss beschildert sein, und Sie müssen jeden Teil mit einem Schild versehen, während Sie voranschreiten. Sie können Schilder aus kleinen Papierstreifen oder einer Karte herstellen.
Sie formen nicht erst alle Gegenstände und kommen dann zurück und versehen sie mit Schildern. Sobald Sie einen Gegenstand geformt haben, versehen Sie ihn mit einem Schild. Machen Sie dann den nächsten Gegenstand und versehen ihn mit einem Schild und so weiter. Sie müssen das tun, um das Gleichgewicht von Masse und Bedeutung aufrechtzuerhalten, während Sie voranschreiten.
Wenn Sie die ganze Knetdemonstration abgeschlossen haben, machen Sie ein Gesamtschild, das beschreibt, was es ist.
Wenn jemand Ihnen beim Lernen hilft, können Sie ihm Ihre Knetdemonstration zeigen, aber zeigen Sie ihm nicht das Gesamtschild und sagen Sie nichts – lassen Sie ihn einfach sehen, was Sie gemacht haben. Er schaut sich einfach Ihre Knetdemonstration an und überlegt sich, was sie darstellt, und sagt es Ihnen. Dann zeigen Sie ihm Ihr Gesamtschild.
Wenn er sich die Knetdemonstration einfach anschauen und sie verstehen kann und sieht, was Sie mit der Knetmasse dargestellt haben, ohne dass Sie es ihm erklären oder ihm das Gesamtschild zeigen, wissen Sie, dass Ihre Demonstration erfolgreich durchgeführt wurde.
Beispiel:
Sagen wir mal, Sie müssen zum Beispiel eine Knetdemonstration von einem Bleistift machen. Sie würden eine dünne Rolle aus Knetmasse formen, die die Mine repräsentiert, und eine äußere Schicht aus Knetmasse, die das Holz darstellt, wobei die dünne Mine an einem Ende ein bisschen herausragt. Sie versehen die dünne Rolle mit dem Schild „Mine“ und die äußere Schicht mit dem Schild „Holz“.
Sie formen einen kleinen Zylinder aus Knetmasse, fügen ihn an einem Ende hinzu und versehen ihn mit dem Schild „Ratzefummel“ oder „Radiergummi“. Dann machen Sie ein Gesamtschild, das besagt: „Es ist ein Bleistift.“
Wenn Sie mit Ihrer Knetdemonstration fertig sind, können Sie sie jemand anderem zeigen, wenn Sie möchten, besonders jemandem, der Ihnen beim Lernen hilft. Aber zuerst müssen Sie das Gesamtschild „Bleistift“ entfernen, bevor er es sehen kann. Wenn er Ihre Knetdemo anschauen und sagen kann: „Es ist ein Bleistift“, dann wissen Sie, dass Sie die Sache erfolgreich mit Knetmasse dargestellt haben.
Die Richtung, in der sich etwas bewegt, wird in der Regel mit einem kleinen Pfeil aus Knetmasse dargestellt samt einem Schild, das aussagt, was er repräsentiert.
Das ist wichtig, denn manchmal kann eine Knetdemonstration verwirrend sein, wenn man nicht sehen kann, in welche Richtung die Dinge sich bewegen oder in welcher Reihenfolge etwas geschieht.
3. SKIZZIEREN
Skizzieren ist die Aktion, eine einfache, schnelle Zeichnung zu machen, die nicht viele Einzelheiten zeigt.
Skizzieren ist ebenfalls ein Teil von Demonstration und ist etwas, das Sie tun können, um ein Gleichgewicht von Masse und Bedeutung zu haben, was Ihnen dabei helfen wird, Dinge auszuarbeiten.
Sie können an einem Schreibtisch sitzen und versuchen, etwas auszuarbeiten oder etwas zu lernen, das Sie nicht begreifen können. Sie können einen Stift und Papier nehmen und es skizzieren und es begreifen. Sagen wir mal, Sie wollen einen Plan oder so etwas für eine Tabelle ausarbeiten – Sie könnten eine Skizze machen, die Ihnen helfen wird, es für sich selbst klar zu machen.
Zitat
--- Was versteht man unter Masse
Masse bedeutet die tatsächlichen materiellen Gegenstände, über die Sie etwas lernen, im Gegensatz zu ihren Bedeutungen oder Vorstellungen über sie. Dazu gehören Dinge wie z. B. Computer, ein Auto, ein Felsen, der Wind, Licht, Wärme, Vögel, Bäume, Tiere usw.
--- Welche der folgenden Gefühle können Sie erleben, wenn Sie versuchen, in der Abwesenheit von Masse zu lernen
Ausbildung in Abwesenheit von Masse verursacht, dass man sich zerdrückt fühlt (ein Gefühl hat, man könnte etwas nicht schaffen, und sogar aufgegeben hat, es auch nur zu versuchen; als wäre man gewaltsam gedrückt oder plattgewalzt worden)
sich verbogen fühlt (ein Gefühl hat, als ob man nicht aufrecht steht, sondern sich mit dem Oberkörper nach vorn und unten lehnt)
sich gewissermaßen schwindlig fühlt (ein Gefühl hat, als ob es sich einem im Kopf dreht oder der Verstand rasend kreist)
sich gewissermaßen tot fühlt (ein Gefühl hat, als ob man keine Lebendigkeit, Begeisterung oder Interesse hat)
sich gelangweilt fühlt (ein Gefühl der Müdigkeit und Ungeduld hat, weil man das Interesse an etwas verloren hat)
sich gereizt fühlt (sehr ungehalten und verstimmt, weil die Dinge nicht so laufen, wie man es haben will)
--- Was ist der grundlegende Zweck eines Demo-Kits
Der grundlegende Zweck des Demo-Kits ist, Verstehen zu demonstrieren.
--- Alles Beliebige kann mit Knetmasse dargestellt werden. Es gibt keine Grenzen für das, was Sie bei einer Knetdemonstration formen und darstellen können. Die einzige Einschränkung könnte Ihr Mangel an Verstehen sein.

4.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Das zweite Hindernis beim Lernen:
Ein zu steiler Lerngradient
Das Wort Gradient bedeutet, wie steil etwas ist, zum Beispiel wie sehr ein Weg ansteigt oder abfällt oder wie steil die Seite eines Berges ist.
Beim Lernen ist ein Gradient eine Herangehensweise, neue Informationen oder Fertigkeiten allmählich, Stück für Stück, Schritt für Schritt und Stufe um Stufe zu lernen, wobei jeder Schritt oder jede Stufe für sich genommen leicht gelernt werden kann. Dies wäre ein leichter Gradient. Auf so einem Gradienten können sogar komplizierte und schwierige Fachbereiche und Handlungen ganz leicht gelernt, verstanden und ausgeführt werden.
Der Ausdruck „Gradient“ trifft auch auf jeden der Schritte zu, der bei dieser Herangehensweise an das Lernen unternommen wird.
Nehmen wir zum Beispiel ein Kind, das Fahrradfahren lernt. Es gibt einen üblichen Gradienten von Schritten, die befolgt werden, wenn man die Kunst der Balance, des Steuerns, des Pedaltretens und all der Aktionen lernt, die unternommen werden müssen, um ein Fahrrad fahren zu können.
Der erste Schritt besteht gewöhnlich daraus, das Kind lernen zu lassen, wie man ein Dreirad fährt, ein Fahrzeug mit einem großen Vorderrad und zwei kleineren Hinterrädern. Es erfordert kein Ausbalancieren und ist sehr leicht zu fahren.
Sobald das Kind gelernt hat, wie man ein Dreirad fährt, und es gut tun kann, könnte der zweite Schritt auf dem Gradienten sein, es lernen zu lassen, wie man ein Fahrrad mit Stützrädern fährt. Dies ist ein Fahrzeug mit zwei großen Rädern und zwei kleineren Hinterrädern. Die kleineren Räder helfen ihm nur, sodass es sich noch nicht auf die Balance zu konzentrieren braucht. Es ist ein bisschen schwieriger zu fahren, ist aber immer noch ziemlich einfach.
Dann, als letzter Schritt auf dem Gradienten, lernt es, wie man alle nötigen Aktionen koordiniert, und kann dann ohne irgendwelche Unterstützung Fahrrad fahren.
Zu lernen, wie man etwas macht, erfolgt am besten auf einem Gradienten. Aber es läuft nicht immer so ab, und dann kann man in Schwierigkeiten geraten, wenn man nicht weiß, wie man dieses Hindernis erkennen und überwinden kann.
Das zweite Hindernis beim Lernen: Ein zu steiler Lerngradient.
Zu steil voranzugehen oder einen Schritt auf einem Gradienten zu überspringen, unterscheidet sich von den anderen Hindernissen. Die körperlichen und geistigen Reaktionen von dieser Barriere sind sehr leicht zu sehen, wenn Sie lernen, tatsächlich etwas zu tun oder eine Aktion oder Tätigkeit auszuführen.
Wenn Sie etwas lernen und dabei auf einen zu steilen Gradienten stoßen, bewirkt das eine Art Verwirrung oder ein taumeliges Gefühl (sich schwindlig und unstabil fühlen).
Hier ist ein Beispiel. Sagen wir mal, Sie würden ein neues Programm auf Ihrem Computer installieren oder lernen, wie man es benutzt. Sie lesen die ersten paar Schritte und Sie verstehen sie, Sie befolgen sie und es geht Ihnen gut.
Was Sie tun läuft weiterhin gut, bis Sie erkennen, dass es Ihnen nicht mehr gut geht. Sagen wir mal, Sie haben begonnen, sich verwirrt zu fühlen, und erleben eine Art taumeliges Gefühl (Sie fühlen sich schwindlig und unstabil). Diese Reaktion sagt Ihnen sofort, dass Sie auf einen zu steilen Gradienten gestoßen sind. Sie sind über etwas hinweggegangen, das Sie nicht vollständig verstanden haben, und Sie sind über den Gradienten hinausgegangen.
Folgendes wird passieren: Sie werden denken, dass Ihr Problem begann, als Sie mit dem neuen Schritt des Computerprogramms anfingen, als Sie gerade angefangen haben, sich verwirrt zu fühlen und ein taumeliges Gefühl zu erleben. Aber das ist nicht der Punkt, an dem Sie den Gradienten übersprungen haben. Sie haben den Gradienten bei etwas Früherem übersprungen. Es gab etwas, das Sie vorher mit dem Computerprogramm gemacht hatten und nicht verstanden hatten. Sie sind darüber hinausgegangen und auf eine zu hohe Stufe gestoßen. Sie sind zu schnell zu einem höheren Gradienten gegangen.
Das Hindernis eines zu steilen Gradienten ist am leichtesten erkennbar und wird am häufigsten verwendet, wenn Sie dabei sind, eine neue Aktion zu unternehmen – mit anderen Worten, wenn Sie körperlich die Bewegungen von etwas durchlaufen, das neu für Sie ist.

4.2 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Abhilfe für das zweite Hindernis beim Lernen:
Ein zu steiler Lerngradient
Wenn Sie lernen, wie man etwas macht, und Sie anfangen, eine Art Verwirrung oder ein taumeliges Gefühl zu erleben, wissen Sie sofort, dass Sie auf einen zu steilen Gradienten gestoßen sind. Sie sind über etwas hinausgegangen, das Sie nicht verstanden haben, und fingen mit der nächsten Sache an. Das war zu steil und Sie gingen zu schnell voran.
Die Abhilfe für das Hindernis eines zu steilen Gradienten ist Folgendes:
1. Gehen Sie auf dem Gradienten zurück. Dies bedeutet: Hören Sie auf zu versuchen, weiterzukommen, und gehen Sie bis dahin zurück, wo es Ihnen zuletzt gut ging.
2. Finden Sie heraus, wann Sie auf dem Gradienten nicht verwirrt waren.
3. Dann finden Sie heraus, welche neue Aktion Sie unternahmen.
4. Finden Sie heraus, welche Aktion Sie unternahmen, die Sie gut verstanden haben.
5. Und dann finden Sie heraus, dass Sie sie nicht gut verstanden haben. Am Schwanzende dessen, was Sie gut verstanden haben, gab es etwas, das Sie nicht verstanden haben, und dann gingen Sie über den Gradienten hinaus.
6. Klären Sie, was Sie nicht verstanden haben.
7. Sobald Sie geklärt haben, was Sie nicht verstanden haben, machen Sie von dort aus weiter.
Bei Gradienten sind es Aktionen, an denen Sie interessiert sind. Sie haben eine bestimmte Reihe von Schritten, die Sie tun müssen.
Und wenn Sie beim Ausführen dieser Schritte den Gradienten überspringen, können Sie in Schwierigkeiten geraten. Aber wenn Sie den Schritten folgen, wie man einem übersprungenen Gradienten abhilft, werden Sie da herauskommen.
Nehmen wir das erste Beispiel des Kindes, das auf einem Gradienten gelernt hat, Fahrrad zu fahren. Sagen wir mal, es ging zu steil auf dem Gradienten voran und versuchte, das Fahrrad zu fahren, bevor es den früheren Schritt gemeistert hatte, und dann stieß es auf Schwierigkeiten.
Sagen wir mal, das Kind manifestierte es dadurch, dass es nicht begreifen konnte, wie man die Balance hält, in die Pedale tritt und das Fahrrad lenkt, und das alles gleichzeitig. Sagen wir, es wurde irgendwie verwirrt oder bekam ein taumeliges Gefühl (fühlte sich schwindlig und unstabil) und fiel immer wieder vom Fahrrad. Sie würden es einfach zu dem früheren Schritt auf dem Gradienten zurückgehen lassen, wo es ihm noch gut ging – das war vielleicht das Fahrrad mit den zwei Stützrädern.
Sie würden ihm helfen, indem Sie herausfinden, wo es auf den früheren Schritten des Gradienten noch gut zurechtkam, und dann feststellen, was es war, das es bei diesem früheren Schritt nicht vollständig verstanden hatte. Sobald das abgeklärt wurde und es glücklich darüber ist, diesen Schritt zu machen, würden Sie es wieder zum nächsten Gradienten hinauf fortschreiten lassen. Es würde gut zurechtkommen.
In dem Beispiel, wo Sie möglicherweise auf einen zu steilen Lerngradienten gestoßen sind, als Sie gelernt haben, wie man ein neues Computerprogramm installiert oder verwendet, würden Sie einfach zu dem Teil des verwendeten Computerprogramms zurückgehen, den Sie gut verstanden haben und wo es gut lief, kurz bevor Sie anfingen, Schwierigkeiten zu haben. Dann würden Sie klären, was Sie nicht verstanden haben, und von dort an weiter voranschreiten.
Dasselbe Prinzip des übersprungenen Gradienten und die Schritte für die Abhilfe dafür sind Hilfsmittel, die Sie bei allem verwenden können, das Sie lernen oder sich aneignen.
Zitat
--- Ein Gradient ist welches der folgenden Dinge
Ein Gradient ist eine Herangehensweise, neue Informationen oder Fertigkeiten allmählich, Stück für Stück, Schritt für Schritt und Stufe um Stufe zu lernen, wobei jeder Schritt oder jede Stufe für sich genommen leicht gelernt werden kann.
--- Wenn Sie etwas lernen und dabei auf einen zu steilen Gradienten stoßen, bewirkt das eine Art Verwirrung oder ein taumeliges Gefühl (sich schwindlig und unstabil fühlen).
--- Die Abhilfe für das Hindernis eines zu steilen Gradienten ist Folgendes:
Gehen Sie auf dem Gradienten zurück. Dies bedeutet: Hören Sie auf zu versuchen, weiterzukommen, und gehen Sie bis dahin zurück, wo es Ihnen zuletzt gut ging.

5.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Das dritte Hindernis beim Lernen:
Das missverstandene Wort
Das dritte und wichtigste Hindernis beim Lernen ist das missverstandene Wort. Ein missverstandenes Wort ist ein Wort, das nicht verstanden oder falsch verstanden wird.
Eine ganz andere Gruppe von Reaktionen wird durch ein missverstandenes Wort hervorgerufen.
Wenn Sie über ein Wort hinweggehen, dessen Bedeutung Sie nicht verstehen, können Sie ein Gefühl der Leere erhalten, das sehr deutlich und leicht zu erkennen ist. Man hat das Gefühl – oder man sieht so aus –, als ob man überhaupt kein Bewusstsein, Gedächtnis oder Verstehen hätte, als ob der Verstand leer wäre.
Ein missverstandenes Wort kann auch ein Gefühl der Erschöpfung bei Ihnen verursachen (ein Gefühl, dass man sehr müde ist und keine Kraft oder Energie hat).
Es kann bei Ihnen das Gefühl, nicht da zu sein, hervorbringen (sich der Situation, in der man sich befindet, nicht voll und ganz bewusst zu sein oder keine Verbindung dazu zu haben). Es folgt eine Art nervöser Hysterie (ein Zustand von extremer oder übertriebener Emotion oder Aufgeregtheit, möglicherweise auch ein Gefühl der Besorgnis und Furcht, insbesondere über etwas, von dem Sie meinen, dass es geschehen wird).
Das missverstandene Wort kann verursachen, dass eine Person sich auf einem beliebigen Fachgebiet unintelligent oder dumm fühlt.
Das dritte Hindernis beim Lernen, das missverstandene Wort, ist das wichtigste der drei Hindernisse. Es beeinflusst Ihre Fähigkeit zu handeln.
Wenn Sie sich zum Beispiel mit dem Fachgebiet Kunst befassen und lernen, wie man malt, könnten Sie die Aktionen des Malens ausführen und sich aktiv damit beschäftigen, wenn Sie keine missverstandenen Wörter auf diesem Fachgebiet hätten. Sie hätten vielleicht nicht das Talent, ein großer Maler zu sein, aber Sie hätten die Fähigkeit, die Aktionen des Malens auszuführen. Aber wenn Sie Wörter zu dem Fachgebiet hätten, die Sie nicht vollständig verstanden haben, könnte es sein, dass Sie diese Fähigkeit nicht hätten.
Missverstandene Wörter reduzieren Ihre Fähigkeit zu handeln.
Die Phänomene des missverstandenen Wortes
Das Wort Phänomene ist die Mehrzahl von Phänomen. Ein Phänomen ist etwas, das geschieht oder existiert und gesehen werden kann.
Um zu zeigen, wie das funktioniert, nehmen wir als Beispiel, dass Sie beim Lernen über Wörter hinweggehen, die Sie nicht verstehen.
Es gibt zwei verschiedene Phänomene, die von einem missverstandenen Wort verursacht werden:
Erstes Phänomen
Wenn Sie ein Wort nicht richtig verstehen, stellt der Abschnitt direkt nach diesem Wort eine leere Stelle in Ihrem Gedächtnis dar.
Man kann es immer zu dem Wort direkt vor der leeren Stelle zurückverfolgen. Gehen Sie dorthin zurück, wo Sie zum ersten Mal das Gefühl der Leere hatten, und schauen Sie kurz davor, um das Wort zu finden, das Sie nicht vollständig verstanden haben. Dann können Sie die Bedeutung des missverstandenen Wortes herausfinden, indem Sie es im Wörterbuch nachschlagen und verstehen, was es bedeutet. Wenn Sie dies tun, werden Sie wie durch ein Wunder feststellen, dass der Abschnitt im Text, den Sie gelesen hatten, jetzt keine leere Stelle mehr darstellt. Das ist reine Zauberei.
Hier ist ein Beispiel: „Da im Radio gemeldet wurde, dass die Före heute ausgezeichnet sei, machten sich Zehntausende in ihren Autos auf, um diese lang erwartete Gelegenheit zu nutzen.“
Folgendes geschieht: Sie glauben, den ganzen Gedanken nicht zu verstehen, aber die Unfähigkeit zu verstehen stammt ausschließlich von dem einen Wort her, das Sie nicht definieren konnten – Före. Es bedeutet „Eignung des Schnees zum Skisport“.
Sobald Sie das Wort „Före“ verstehen, kann der ganze Satz verstanden werden.
Zweites Phänomen
Eine missverstandene Definition oder eine nicht verstandene Definition oder ein Wort, dessen Bedeutung Sie nicht finden konnten, können sogar verursachen, dass Sie es aufgeben, ein Fachgebiet zu erlernen. Sie können bewirken, dass Sie es plötzlich fallenlassen oder sogar die Örtlichkeit verlassen. Dies wird Abhauen genannt. Abhauen heißt, dass man plötzlich etwas fallenlässt oder plötzlich von irgendwo weggeht.
Plötzlich aufzuhören, ein Fachgebiet zu erlernen oder einen Kurs zu machen, oder plötzlich einen Lehrgang zu verlassen sind das Ergebnis von einem missverstandenen Wort.
Wir alle haben Leute gekannt, die einen Kurs enthusiastisch begonnen haben, und nach einer Weile fanden wir dann heraus, dass sie den Kurs aufgegeben haben, weil er „langweilig“ war oder „nicht das war, was sie erwartet hatten“. Sie wollten zum Beispiel eine Fertigkeit erlernen oder eine Abendschule besuchen und ihren Abschluss erhalten, haben es aber nicht zu Ende verfolgt.
Wie vernünftig ihre Entschuldigungen auch sein mochten, Tatsache ist, dass sie das Fachgebiet aufgegeben oder den Kurs verlassen haben. Das war ein Abhauen.
Man haut hauptsächlich nur aus einem Grund ab – wegen des missverstandenen Wortes.
Die Regel lautet folgendermaßen: Der Grund, warum man eine Aktivität plötzlich aufgibt, liegt darin, dass man missverstandene Wörter in Bezug auf das Fachgebiet hat. Indem man die Wörter findet und sie klärt und ein vollständiges Verständnis ihrer Bedeutung erlangt, kann man die Fähigkeit erzielen, etwas wieder zu tun.
Obwohl dieses Hindernis – das missverstandene Wort – zuletzt angegeben wurde, ist es bei Weitem das wichtigste und hat die am weitesten reichenden Auswirkungen.
Die Aktion, die Bedeutung von Wörtern zu finden und ein Verstehen von Wörtern zu erreichen, die missverstanden gewesen waren, kann Ergebnisse erzielen, die an Wunder grenzen.
Dieses Know-how über das missverstandene Wort öffnet das Tor zur Ausbildung.
Zitat
--- Welche der folgenden geistigen und körperlichen Reaktionen treten auf, wenn Sie über ein Wort hinweggehen, dessen Bedeutung Sie nicht verstehen?
Wenn Sie über ein Wort hinweggehen, dessen Bedeutung Sie nicht verstehen, können Sie ein Gefühl der Leere erhalten, das sehr deutlich und leicht zu erkennen ist. Man hat das Gefühl – oder man sieht so aus –, als ob man überhaupt kein Bewusstsein, Gedächtnis oder Verstehen hätte, als ob der Verstand leer wäre.
Ein missverstandenes Wort kann auch ein Gefühl der Erschöpfung bei Ihnen verursachen (ein Gefühl, dass man sehr müde ist und keine Kraft oder Energie hat).
Es kann bei Ihnen das Gefühl, nicht da zu sein, hervorbringen (sich der Situation, in der man sich befindet, nicht voll und ganz bewusst zu sein oder keine Verbindung dazu zu haben). Es folgt eine Art nervöser Hysterie (ein Zustand von extremer oder übertriebener Emotion oder Aufgeregtheit, möglicherweise auch ein Gefühl der Besorgnis und Furcht, insbesondere über etwas, von dem Sie meinen, dass es geschehen wird).
--- Das missverstandene Wort kann verursachen, dass eine Person sich auf einem beliebigen Fachgebiet unintelligent oder dumm fühlt.
--- Wenn Sie ein Wort nicht richtig verstehen, stellt der Abschnitt direkt nach diesem Wort eine leere Stelle in Ihrem Gedächtnis dar.
--- Welcher der folgenden Gründe ist der Grund, warum Sie plötzlich aufgeben, etwas zu tun?
--- Die Regel lautet folgendermaßen: Der Grund, warum man eine Aktivität plötzlich aufgibt, liegt darin, dass man missverstandene Wörter in Bezug auf das Fachgebiet hat. Indem man die Wörter findet und sie klärt und ein vollständiges Verständnis ihrer Bedeutung erlangt, kann man die Fähigkeit erzielen, etwas wieder zu tun.

6.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Abhilfe für das dritte Hindernis beim Lernen:
Das missverstandene Wort
Ein missverstandenes Wort wird missverstanden bleiben, bis man die Bedeutung des Wortes klärt.
Man klärt ein Wort, indem man seine Bedeutung in einem Wörterbuch nachschlägt und ein vollständiges Verstehen dieses Wortes bekommt.
Sobald Sie alle Definitionen eines Wortes nachgeschlagen haben und das Wort vollständig verstehen und wissen, wie man es verwendet, kann das Wort als geklärt bezeichnet werden. Das liegt daran, dass seine Bedeutung und Verwendung Ihnen klar sind und es bei dem Wort nichts gibt, das Sie nicht verstehen.
Es gibt exakte Schritte, die Sie unternehmen können, um jedes Wort oder Symbol zu klären, auf das Sie beim Lernen stoßen und das Sie nicht verstehen.
Schritte, um ein Wort zu klären
1. Haben Sie ein gutes Wörterbuch in der Nähe und verfügbar, während Sie lesen, sodass Sie die Bedeutung von jedem Wort, das Sie nicht vollständig verstehen, nachschlagen können. Ein gutes Wörterbuch enthält keine schwierigen Wörter in den Definitionen. Ein gutes Wörterbuch ermöglicht Ihnen, ein Wort zu klären, ohne dabei auch noch viele andere Wörter nachschlagen zu müssen.
2. Wenn Sie auf ein Wort oder ein Symbol stoßen, das Sie nicht verstehen, finden Sie es in Ihrem Wörterbuch. Wenn mehr als eine Bedeutung angegeben wird, schauen Sie sich schnell jede der Definitionen an und finden Sie diejenige, die am besten passt und das Wort in dem Zusammenhang, in dem es verwendet wurde, erklärt. Zusammenhang bedeutet die Wörter oder kurze Abschnitte mit Wörtern, die vor oder nach einem bestimmten Wort stehen und dabei helfen, seine volle Bedeutung zu erklären. Zum Beispiel: Der Textzusammenhang des Wortes „Bank“ unterscheidet sich in diesen zwei Sätzen und wie Sie sehen können, hilft der Satz zu erklären, was das Wort bedeutet:
1. Er ging zur Bank, um Geld auf sein Konto einzuzahlen.
2. Er setzte sich im Park auf eine Bank.
Lesen Sie die Definition, die im richtigen Zusammenhang zutrifft, und stellen Sie sicher, dass Sie sie vollständig verstehen. In einem Wörterbuch könnte zum Beispiel Folgendes aufgeführt sein:
Bank: 1. ein Unternehmen, das Geld- oder Kreditgeschäfte betreibt.
2. eine Sitzgelegenheit aus Holz, Stein o. Ä., auf der mehrere Personen sitzen können.
Wörterbücher geben gewöhnlich Beispiele dafür an, wie ein Wort in einem Satz verwendet wird. Aber um das Wort zu klären, müssen Sie Ihre eigenen Sätze mit dem Wort bilden, bis a) Sie das Wort vollständig verstehen, b) Sie es ohne Schwierigkeiten verwenden können und c) Sie ein klares Verstehen der Bedeutung dieses Wortes haben.
Wenn Sie ein Wort vollständig verstehen, brauchen Sie nicht darüber nachzudenken. Sie kennen es einfach. Sie müssen vielleicht zehn oder mehr Sätze bilden, um ein vollständiges Verstehen dieses Wortes zu bekommen.
3. Der nächste Schritt ist, alle anderen aufgeführten Definitionen des Wortes zu klären. Lesen Sie die Definition und klären Sie alles in der aufgeführten Bedeutung, was Sie nicht verstehen. Verwenden Sie das Wort mit dieser Bedeutung in mehreren Sätzen, bis Sie es verstehen. Nehmen Sie dann die nächste Definition, lesen Sie sie und verwenden Sie sie in Sätzen.
Machen Sie so weiter, bis Sie jede der aufgeführten Definitionen in Sätzen verwendet haben und sie vollständig verstehen. Wenn ein Wort mehrere verschiedene Bedeutungen hat, können Sie nicht einfach nur eine Definition klären und sagen, dass Sie das Wort vollständig verstehen. Sie müssen das Wort verstehen können, wenn Sie es erneut mit einer anderen Bedeutung sehen. Also klären Sie jede der aufgeführten Definitionen.
4. Als Nächstes klärt man die Herkunft. Das bedeutet, woher das Wort kommt. Wenn Sie wissen, woher ein Wort kommt, wird das Ihnen helfen, ein grundlegendes Verständnis des Wortes zu bekommen.
5. Das von Ihnen verwendete Wörterbuch beinhaltet vielleicht Idiome in der Definition. Ein Idiom ist eine Gruppe von Wörtern, die zusammengenommen eine andere Bedeutung hat als diejenige, auf welche die Wörter mit ihrer üblichen Bedeutung hindeuten würden. Beispielsweise ist ins Auge fallen ein Idiom, das „die Aufmerksamkeit auf sich ziehen“ bedeutet. Wenn im Wörterbuch irgendwelche Idiome für das gesuchte Wort aufgeführt sind, lesen Sie sie und verwenden Sie sie in Sätzen, bis Sie ein Verstehen von ihnen haben.
6. Klären Sie jede andere Information über das Wort, die vielleicht im Wörterbuch aufgeführt wird, wie z. B. Anmerkungen darüber, wie es verwendet wird (Angaben zu seiner Verwendung) und jegliche Synonyme. Synonyme sind Wörter, die eine ähnliche Bedeutung haben, aber nicht das Gleiche sind. Zum Beispiel sind „dünn“ und „schlank“ Synonyme.
7. Wenn Sie in irgendeiner der Definitionen, Idiome oder Synonyme für ein Wort, das Sie nachschlagen, ein missverstandenes Wort oder Symbol sehen, müssen Sie es sofort klären, wobei Sie die gleiche Vorgehensweise anwenden, die oben angegeben ist. Kehren Sie dann zurück zu der Definition, die Sie ursprünglich am Klären waren.
Die Bedeutungen von Symbolen und Abkürzungen, die in einem Wörterbuch benutzt werden, sind normalerweise im vorderen Teil des Buches enthalten und Sie können sie dort nachschlagen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Sie viel Zeit damit verbringen, Wörter zu klären oder die Bedeutung von Symbolen oder Abkürzungen nachzuschlagen, sollten Sie sich ein einfacheres Wörterbuch besorgen.
Hier ist ein Beispiel für die Verwendung der obigen Schritte, um ein Wort zu klären. Sagen wir mal, Sie lesen den Satz „Der Pfarrer stand auf der Kanzel“, und Sie sind sich nicht sicher, was „Kanzel“ bedeutet.
Sie finden „Kanzel“ im Wörterbuch, sehen die Definitionen durch und finden diejenige, die im Zusammenhang am besten passt. Die Definition lautet: „kleine Plattform auf einer Säule oder erhöht an einem Pfeiler, von der aus der Geistliche seine Predigt hält“.
Sie sind sich nicht sicher, was „Säule“ bedeutet, also schauen Sie es nach. Im Wörterbuch steht, eine Säule ist „ein walzenförmiger senkrechter Teil eines Bauwerkes (zur Stütze oder zur Dekoration)“. Das passt und es ergibt Sinn, also benutzen Sie es in ein paar Sätzen, bis Sie ein klares Verstehen davon haben.
„Säule“ hat in diesem Wörterbuch auch noch andere Definitionen. Sie klären jede davon und verwenden sie jeweils in Sätzen.
Schauen Sie als Nächstes die Herkunft des Wortes „Säule“ nach.
Wenn Sie das Wort „Säule“ vollständig geklärt haben, gehen Sie zurück zu „Kanzel“. Die Definition „kleine Plattform auf einer Säule oder erhöht an einem Pfeiler, von der aus der Geistliche in der Kirche seine Predigt hält“ ergibt jetzt Sinn. Sie benutzen das Wort „Kanzel“ also in Sätzen, bis Sie ein klares Verstehen davon haben.
Dann klären Sie die anderen Definitionen. Sagen wir mal, das Wörterbuch enthält eine veraltete (alte und nicht länger verwendete) Definition und eine weitere Definition, die als geologisch bezeichnet wird (mit dem Studium der Steine und Mineralien zu tun habend). Sie überspringen diese beiden Definitionen, weil sie nicht allgemein gebräuchlich sind.
Klären Sie nun die Herkunft des Wortes „Kanzel“. Sie finden in der Herkunft, dass es ursprünglich vom lateinischen Wort cancelli hergekommen ist, was „Schranken“ bedeutet.
Wenn es zu dem Wort irgendwelche Synonyme, Anmerkungen zu seiner Verwendung oder Idiome gäbe, dann würden diese ebenfalls alle geklärt werden.
Damit wäre das Klären des Wortes „Kanzel“ beendet.
Das ist die Art und Weise, wie jedes Wort geklärt werden sollte.
Einfache Wörter
Wenn Sie Wörter in einem Wörterbuch nachschlagen und klären, denken Sie daran, dass es nicht nur die großen Wörter oder fachsprachlichen Wörter sind, die am häufigsten missverstanden werden.
Bei einem tatsächlichen Test mit einer Gruppe von Schülern wurde festgestellt, dass die häufigsten Wörter, die ein Verstehen verhinderten, einfache Wörter waren, wie zum Beispiel „ein“, „der“, „sein“, „solcher“ usw.
Um die volle Bedeutung dieser einfachen deutschen Wörter herauszufinden und sie wirklich zu verstehen, braucht man ein großes Wörterbuch. Kleine Wörterbücher scheinen davon auszugehen, dass „jeder die Bedeutung dieser kleinen, häufig gebrauchten Wörter kennt“ – aber viele Leute tun es nicht.
Es ist fast unglaublich zu sehen, dass jemand, der ein jahrelanges Studium eines sehr schwierigen Fachgebiets an einer Universität abgeschlossen hat und einen Titel erhielt, immer noch nicht die Bedeutung der Wörter wie „oder“, „durch“ oder „ein“ kennt. Es ist schwer zu glauben, aber es geschieht häufig. Aber wenn dieser Student die Bedeutungen der Wörter, die er nicht verstanden hat, nachschlägt und sie findet, kann sich sein jahrelanges Studium von einer Menge Fragen und Verwirrungen in eine Gewissheit und ein Verstehen dessen, was er gelernt hat, verwandeln.
Was ist ein geklärtes Wort?
Ein geklärtes Wort ist ein Wort, das bis zum Punkt vollständigen Verstehens geklärt worden ist, indem jede allgemein gebräuchliche Bedeutung dieses Wortes und zusätzlich alle fachsprachlichen oder spezialisierten Bedeutungen dieses Wortes, die zu dem Fachgebiet gehören, das Sie lernen, in einem Wörterbuch nachgeschlagen wurden.
Zitat
--- Man klärt ein Wort, indem man seine Bedeutung in einem Wörterbuch nachschlägt und ein vollständiges Verstehen dieses Wortes bekommt.
--- Mit welchem der folgenden Wörter können Sie ein Wort bezeichnen, sobald Sie es vollständig verstehen und wissen, wie man es verwendet?
Sobald Sie alle Definitionen eines Wortes nachgeschlagen haben und das Wort vollständig verstehen und wissen, wie man es verwendet, kann das Wort als geklärt bezeichnet werden. Das liegt daran, dass seine Bedeutung und Verwendung Ihnen klar sind und es bei dem Wort nichts gibt, was Sie nicht verstehen.
--- Wenn Sie Wörter in einem Wörterbuch nachschlagen und klären, denken Sie daran, dass es nicht nur die großen Wörter oder fachsprachlichen Wörter sind, die am häufigsten missverstanden werden.
Bei einem tatsächlichen Test mit einer Gruppe von Schülern wurde festgestellt, dass die häufigsten Wörter, die ein Verstehen verhinderten, einfache Wörter waren, wie zum Beispiel „ein“, „der“, „sein“, „solcher“ usw.
--- Ein geklärtes Wort ist ein Wort, das bis zum Punkt vollständigen Verstehens geklärt worden ist, indem jede allgemein gebräuchliche Bedeutung dieses Wortes und zusätzlich alle fachsprachlichen oder spezialisierten Bedeutungen dieses Wortes, die zu dem Fachgebiet gehören, das Sie lernen, in einem Wörterbuch nachgeschlagen wurden.

7.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Wortklären
Klären bedeutet die Aktion, etwas von Verwirrung oder Unsicherheit zu befreien. Wortklären bedeutet die Methoden oder Mittel und Aktionen, fehlendes Wissen, Missverständnisse und falsches Verstehen von Wörtern und alles, was ihre Verwendung blockiert, zu finden und zu beseitigen.
Es gibt verschiedene Methoden des Wortklärens. Zwei von ihnen sind unten aufgeführt, um Ihnen beim Lernen zu helfen und es für Sie möglich zu machen, anderen zu helfen:
1. GRUNDLEGENDES WORTKLÄREN
Grundlegendes Wortklären ist die Methode, ein missverstandenes Wort zu finden, indem man früher im Text als dort, wo man Schwierigkeiten hat, Ausschau hält.
Wenn Sie etwas lernen, ist es wichtig zu wissen, wie Sie dafür sorgen, dass Sie weiterhin gut vorankommen und dass es Ihnen weiterhin gut geht. Um erfolgreich zu lernen, sollten Sie jedes Wort nachschlagen, auf das Sie stoßen und das Sie nicht verstehen. Gehen Sie beim Lernen niemals an einem Wort vorbei, dessen Bedeutung Sie nicht kennen.
Aber wenn Sie jemals beim Lernen in Schwierigkeiten geraten, würden Sie Grundlegendes Wortklären verwenden, um mit dessen Hilfe das missverstandene Wort zu finden und zu klären, das Ihren erfolgreichen Lernfortschritt gestoppt hat. Jemand, der Ihnen beim Lernen hilft, würde diese Methode benutzen und Sie können sie auch benutzen, um einem anderen zu helfen.
Sobald Sie langsamer werden oder sich nicht mehr ganz so „aufgeweckt“ wie noch vor fünfzehn Minuten fühlen, ist es an der Zeit, Grundlegendes Wortklären zu verwenden und nach dem missverstandenen Wort zu suchen.
Warten Sie nicht, bis Sie beginnen, sich schläfrig zu fühlen, oder tatsächlich einschlafen, während Sie etwas lernen. Das hieße, viel zu lange zu warten, bevor Sie das missverstandene Wort finden und klären. Lange bevor Sie anfingen, sich schläfrig zu fühlen, sind Sie über ein Wort hinweggegangen, das Sie nicht vollständig verstanden haben.
Wenn Sie je gesehen haben, wie eine andere Person einschlief, während sie ein Buch las, dann haben Sie gesehen, was geschieht, lange nachdem die Person ein Gefühl der Leere empfand, da sie an einem missverstandenen Wort vorbeiging.
Und denken Sie daran, dass es nicht eine Gruppe von Wörtern oder eine Idee war, die missverstanden wurde; es ist ein missverstandenes Wort. Ein missverstandenes Wort zu übergehen ist immer das, was zuerst geschieht. Es ist das, was passiert, bevor ein ganzes Fachgebiet missverstanden wird.
Grundlegendes Wortklären wird folgendermaßen durchgeführt:
1. Sie erkennen, dass Sie beim Lernen nicht mehr so schnell vorankommen, wie Sie es vorher taten, oder dass Sie nicht mehr so aufgeweckt sind wie vorher. Es könnte auch eines der folgenden Dinge sein:
Sie sind einfach nicht mehr besonders interessiert an dem, was Sie lernen.
Sie brauchen zu lange, um durch etwas hindurchzukommen.
Sie könnten gähnen.
Sie könnten herumkritzeln (mit einem Kugelschreiber oder Bleistift krakeln bzw. Muster oder Verzierungen zeichnen).
Sie könnten tagträumen usw.
2. Sobald dies geschieht, müssen Sie anhalten und früher im Text, den Sie gelesen haben, nachschauen und das missverstandene Wort finden. Es wird immer eines da sein und Sie müssen es finden. Es gibt keine Ausnahmen. Es könnte sein, dass das missverstandene Wort zwei oder mehr Seiten vor der Stelle ist, wo Sie aufgehört haben zu lernen. Aber es ist immer früher im Text als dort, wo Sie jetzt sind.
3. Sie finden das Wort. Sie erkennen es vielleicht, während Sie beim Zurückgehen danach suchen, aber wenn Sie es nicht finden können, können Sie oder die Person, die Ihnen beim Lernen hilft, aus dem Text, den Sie gelesen haben, Wörter auswählen, die das missverstandene Wort sein könnten. Jemand, der Ihnen hilft, könnte fragen: „Was bedeutet ______?“, um zu sehen, ob Sie die korrekte Definition angeben.
4. Wenn Sie das missverstandene Wort gefunden haben, schlagen Sie es in einem Wörterbuch nach und klären es gemäß dem Abschnitt „Schritte, um ein Wort zu klären“ in diesem Kurs. Sie schauen die Definition nach, die im Zusammenhang passt, und klären sie. Sie verwenden sie in Sätzen, die Sie sich ausdenken, bis Sie sie vollständig verstehen. Dann klären Sie jede der aufgeführten Definitionen und verwenden jede von ihnen mehrere Male in Sätzen, bis Sie das Wort vollständig verstehen. Dann klären Sie die Herkunft und jegliche Idiome oder Synonyme usw.
5. Jetzt, da Sie ein vollständiges Verstehen des Wortes haben, gehen Sie zurück zu dem, was Sie gelesen haben, und lesen den Teil noch einmal, der das missverstandene Wort enthielt. Wenn Sie immer noch nicht „aufgeweckt“ sind, nicht weitermachen wollen, nicht zufrieden damit sind und so weiter, dann gibt es früher im Text noch ein weiteres missverstandenes Wort. Sie müssen es finden und klären, indem Sie die obigen Schritte 2 bis 5 wiederholen.
6. Wenn Sie sich wieder aufgeweckt und begeistert fühlen, ist das das Endergebnis des Grundlegenden Wortklärens. (Man wird das Ergebnis nicht erreichen, wenn ein Wort übergangen wurde, das man nicht verstanden hat, oder wenn es in dem Text ein früheres missverstandenes Wort gibt. Wenn dies geschieht, wiederholen Sie die Schritte 2 bis 5.) Wenn Sie nun begeistert sind, studieren Sie den Text von dort an weiter, wo das missverstandene Wort gefunden und geklärt worden ist.
Zusammenfassend sind die Schritte des Grundlegenden Wortklärens wie folgt:
a) Finden Sie heraus, wo Sie noch keine Schwierigkeiten hatten.
b) Finden Sie heraus, wo Sie jetzt Schwierigkeiten haben.
c) Das missverstandene Wort wird genau am Ende dessen liegen, wo Sie noch keine Schwierigkeiten hatten. Es wird in diesem unmittelbaren Bereich liegen. Sie können die Stelle exakt festlegen.
2. EINFACHES WORTKLÄREN MIT LAUTEM LESEN
Immer wenn Sie Kindern helfen oder Menschen, die eine Fremdsprache sprechen, bzw. jemandem, der nicht gut lesen oder schreiben kann, können Sie Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen verwenden, um der Person zu helfen.
Man veranlasst die Person, laut zu lesen, damit man feststellen kann, was sie tut. Höchst erstaunliche Dinge können passieren, wie die folgenden:
a) Die Person kann ein Wort vollständig auslassen.
b) Sie kann ein Wort verändern, sodass es etwas anderes aussagt.
c) Sie kann zögern, wenn sie bestimmte Wörter sieht.
Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen wird gemacht, indem man den nachfolgend aufgelisteten Schritten folgt. Sie und die Person, die lesen wird, haben beide ein Exemplar desselben Buches oder Textes vor sich.
Wenn Sie mit jemand anderem arbeiten und die Schritte des Einfachen Wortklärens mit Lautem Lesen mit dieser Person durchführen, werden Sie „Wortklärer“ genannt, weil Sie ihr helfen, ihre missverstandenen Wörter zu finden und zu klären. Die Person, die den Text laut vorliest und Wortklären erhält, wird als „Lernender“ bezeichnet.
VORGEHENSWEISE
1. Sagen Sie dem Lernenden, er soll den Text laut vorlesen, während Sie ihn mitverfolgen, indem Sie das Exemplar des Materials vor Ihnen mitlesen.
2. Greifen Sie es jedes Mal sofort auf, wenn er ein Wort auslässt oder verändert, zögert oder die Stirn runzelt, wenn er ein Wort liest.
3. Korrigieren Sie es, indem Sie das Wort nachschlagen, das er ausgelassen oder verändert hat oder bei dem er beim Lesen gezögert oder die Stirn gerunzelt hat. Finden Sie die Definition für ihn in einem Wörterbuch oder erklären Sie sie ihm.
4. Wenn Sie die Bedeutung des Wortes geklärt haben, lassen Sie den Lernenden zum Buch oder Material zurückgehen und weiterlesen und bemerken Sie, wann er das nächste Mal ein Wort auslässt oder verändert, zögert oder die Stirn runzelt.
Jedes Mal, wenn dies geschieht, wiederholen Sie die im Vorigen angegebenen Schritte 2 bis 4.
Indem Sie Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen durchführen, können Sie jemandem helfen, der beim Lernen langsam vorankommt, und der Person auch helfen, ihre Lesefertigkeit zu verbessern.
Nachdem Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen gemacht wurde, wäre der nächste Schritt für die Person, dass sie lernt, wie man ein Wörterbuch benutzt, um die Bedeutung der Wörter selbst nachzuschlagen und zu klären, während sie voranschreitet.
Zitat
--- Wortklären bedeutet die Methoden oder Mittel und Aktionen, fehlendes Wissen, Missverständnisse und falsches Verstehen von Wörtern und alles, was ihre Verwendung blockiert, zu finden und zu beseitigen.
--- Warten Sie nicht, bis Sie beginnen, sich schläfrig zu fühlen, oder tatsächlich einschlafen, während Sie etwas lernen. Das hieße, viel zu lange zu warten, bevor Sie das missverstandene Wort finden und klären. Lange bevor Sie anfingen, sich schläfrig zu fühlen, sind Sie über ein Wort hinweggegangen, das Sie nicht vollständig verstanden haben.
--- Indem Sie Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen durchführen, können Sie jemandem helfen, der beim Lernen langsam vorankommt, und der Person auch helfen, ihre Lesefertigkeit zu verbessern.


8.1 PRAKTISCHE AUFGABE
Schritte, um ein Wort zu klären
Denken Sie an ein Wort, das Sie nicht verstehen oder über dessen Bedeutung Sie sich nicht sicher sind, und klären Sie es gemäß der Vorgehensweise im Abschnitt „Schritte, um ein Wort zu klären“.
8.2 PRAKTISCHE AUFGABE
Das Klären von Wörtern
Gehen Sie nochmals durch den Abschnitt „Die Hindernisse beim Lernen“ und suchen Sie nach allen Wörtern, die Sie nicht vollständig verstehen, klären Sie sie und studieren Sie dabei den Abschnitt erneut.
8.3 PRAKTISCHE AUFGABE
Grundlegendes Wortklären
Machen Sie Grundlegendes Wortklären mit sich selbst.
8.4 PRAKTISCHE AUFGABE
Grundlegendes Wortklären mit jemand anderem
Finden Sie eine andere Person, die ein Fachgebiet gelernt hat und Phänomene eines missverstandenen Wortes zur Schau stellt. Machen Sie Grundlegendes Wortklären mit dieser Person.
8.5 PRAKTISCHE AUFGABE
Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen
Finden Sie jemanden, der einen Nutzen daraus ziehen könnte, Einfaches Wortklären mit Lautem Lesen zu machen, und machen Sie dies bis zu einem zufriedenstellenden Ergebnis.
Zitat
HINWEIS: Wiederholen Sie diese Übung so oft wie nötig, bis Sie die Übung mühelos durchführen können.
 - Praktische Aufgaben
Die Übungen, die mit der Technologie des Studierens zu tun haben. Diese Übungen werden Ihnen helfen, die Technologie des Studierens besser anwenden zu können. Sie werden Ihnen dabei helfen, selbst besser lernen zu können und anderen bei allem, was sie zu lernen versuchen, zu helfen.
HINWEIS: Einige Übungen werden zusammen mit einer anderen Person durchgeführt. Für den Fall, dass Sie niemanden haben, mit dem Sie eine dieser Übungen machen könnten, empfehlen wir Ihnen, zum nächsten Schritt des Kurses zu gehen. Wir werden Sie daran erinnern, zu einem späteren Zeitpunkt jemanden zu finden und die Übung zu vervollständigen.
Suche einen Partner(in) (Twinn(in)/TWINNING (Partnerschaft)): https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,485.0.html
https://bodhiein.eu
Prolog: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,558.0.html
friendly
0
funny
0
informative
1
agree
0
disagree
0
pwnt
0
like
1
dislike
0
late
0
No reactions
No reactions
Members reacted informative:
★ Ronald Johannes deClaire Schwab,
No reactions
No reactions
No reactions
Members reacted like:
★ Ronald Johannes deClaire Schwab,
No reactions
No reactions
● Mache Notizen & Fotos! 🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖
⭐️ Bodhie Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
★ Bodhietologe
 ➦ https://www.bodhietologie.eu
 📓 https://www.akademos.at
📩 office@bodhie.eu
😎 Gastronom - Supervisor
💥 Ehrenamtlicher Consultant
🎸 Künstler & Veranstaltungsberater
🎓 Coaching & Gesundheitsberater - Mentor
💀 Medizinischer MetaPhysiker & BioChemiker
Zitat
★ Obmann Underground Life Club Chairman Staff Officer Ct RjSchwab
🇦🇹 🇪🇺 ULC e.V. LPD IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
☝ ULC Regeln: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
🚲 https://www.youtube.com/watch?v=gUgNDDo5OPM&t=814s
Zitat
🏳 Bodhietologie (Gründer; Mentor & Administrator)
🔝 HptHP: https://bodhie.eu
🌎 Akademie: https://www.bodhietologie.eu/
🔴 https://bodhiein.eu
Zitat
📖 WICHTIGE ANMERKUNG
Achten Sie beim Studieren dieses eBuch sehr, sehr sorgfältig darauf, dass Sie niemals über ein Wort hinweggehen, das Sie nicht vollständig verstehen. Der einzige Grund warum jemand ein Studium aufgibt verwirrt oder lernunfähig wird liegt darin dass er über ein nicht verstandenes Wort oder eine nicht verstandene Redewendung hinweggegangen ist. Wenn der Stoff verwirrend wird oder Sie ihn anscheinend nicht begreifen können wird es kurz davor ein Wort geben das Sie nicht verstanden haben. Gehen Sie nicht weiter sondern gehen Sie VOR den Punkt zurück wo Sie in Schwierigkeiten gerieten finden Sie das missverstandene Wort und sehen Sie zu, dass Sie seine Definition bekommen. Am Ende des eBuches finden Sie ein Verzeichnis der Ausdrücke, die Ihnen vielleicht nicht vertraut sind, mit den Definitionen, die im Rahmen dieses eBuches zutreffen. Die Fachausdrücke der Wissenschaft sind außerdem bei ihrem ersten Auftreten im Text jeweils durch Kursivschrift hervorgehoben und entweder in einer Klammer, im Kontext oder in einer Fußnote erklärt.
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
https://www.akademos.at
Zitat
  🏳 🌈 Peace in Time- P.i.T - "Frieden in der Zeit"
🌎 each lives matter - Jedes Leben ist wichtig!
📈 https://bodhie.eu/ton
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
📖 Glossar-Wörterverzeichnis-Nomenklatur: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,358.0.html
🔝 Bodhietologie Status:   https://www.bodhie.eu/ulcforum/
🌈 Bodhietologie Regeln https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
👉 Online Registrierung | Bodhietologie  https://bodhie.eu/simple/index.php?action=admin;area=regcenter;sa=register
📖 StudentenBuch: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,454.0.html
🌎 Start: https://bodhie.eu/portal
📖 WörterBücher: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,481.0.html
🇦🇹 https://wien.orf.at/player
🌍 🏳 🌈 Frohe Tage, Zeit, Lebensmut, Jahre, Freude und Freundinnen und alles erdenklich Gutes im Jahr 2022 wünschen wir Dir und Deinen besten Freunden!
 ⚔ Underground Life Club - ULC e.V. IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
📕 https://bodhie.eu 📗 https://www.akademos.at 📘 https://bodhietologie.eu 📙https://bodhiein.eu 📓 https://www.psychelogie.eu 📓 https://www.psychetologie.eu 📗 https://www.resonanztherapie.euhttps://bio.resonanztherapie.eu 
📖 https://bodhie.eu/simple/index.php/board,3.0.html
🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖 ⭐️ ★                             🏳
Bodhie ⭐️ Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
PS: https://bodhiein.eu/
 ● https://www.bodhietologie.eu (https://bodhie.eu)
 ● ✌ Mache Notizen & Fotos!  https://www.bodhietologie.eu (bodhie.eu)
 ● Fragen stellen bedeutet, neue Erkenntnisse gewinnen und Probleme besser verstehen zu wollen! „Wieso, weshalb, warum?!“
 Damit wir nicht vergessen, worauf es beim Lernen ankommt frage und poste es hier.
ULC Projekt Hanko† ★  https://bodhie.eu/hanko
ULC Projekt i.w.S.https://bodhie.eu/i.w.S./in.php
ULC Regeln: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
Online-Kursen Bodhietologie
https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,558.0.html
⚔ Viel Glück!
  ✌ Mache Notizen & Fotos!
 ● Post & Spenden an: Ronald Schwab
🏳��🌈 ULC/Clementinium/bodhie.eu - Postfiliale 1153 - Postamt Lehnergasse 2 - 1150 Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU - POSTAMTLAGERND!
IBAN: AT261912000025607510 - BIC: SPBAATWW

Diese Webseiten https://www.bodhie.eu und https://www.bodhietologie.eu werden durch Spenden und Produktplazierungen von https://ads.google.com finanziert.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

https://www.psychelogie.eu
https://www.psychetologie.eu
 ⚕ https://www.resonanztherapie.eu
 ⚕ https://bio.resonanztherapie.eu
 ⚜ ... .. .
Tipps für die kommenden Tage: 🍏🥝🫐🍓🍒🥭🍑🍋🍊🍉🍍🍈🍎🍇🍌🍐🥒🥔🥕🥑🫒🍅🫑🌽🍆🥦🌶🥬🧅🧄

 



🌐 MetaPlatforms













⚔ Das Selbsthilfe Portal Akademie & Community Bodhietologie ⛪ https://bodhie.eu
Underground Life Club (ULC e.V.) LPD IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
★ bodhie.eu ⚔ bodhietologie
Diese Webseiten https://www.bodhie.eu und https://www.bodhietologie.eu werden durch Produktplazierungen von 🚩 Bodhie Online Shop Amazon und https://ads.google.com finanziert.
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
Tipps für die kommenden Tage: 🍏🥝🫐🍓🍒🥭🍑🍋🍊🍉🍍🍈🍎🍇🍌🍐✛🥒🥔🥕🥑🫒🍅🫑🌽🍆🥦🌶🥬🧅🧄
🚩 Bodhie Online Shop Amazon

Helfen Sie Freunden und Ihrer Familie dabei, die eigenen vier Wände richtig zu versichern und bei Energie zu sparen. Klicke bitte hier zu compera.at