Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

17. September 2021, 17:47:47

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Shoutbox

Recent

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 4
  • Latest: drmagjr
Stats
  • Beiträge insgesamt: 375
  • Themen insgesamt: 375
  • Online Today: 419
  • Online Ever: 1078
  • (09. Mai 2021, 20:02:03)
Benutzer Online
Users: 0
Guests: 423
Total: 423

423 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: 🚀 Online-Kurs Pilot - Bodhietologie - Ermittlungen  (Gelesen 706 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ★ Ronald

  • https://www.bodhietologie.eu/
  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 383
  • Karma: +98/-2
  • Geschlecht: Männlich
  • 🚭 Servus aus Wien/Vienna
    • Profil anzeigen
    • Bodhietologie - bodhie.eu
    • E-Mail
  • Spamfilter spamfighter: office@bodhie.eu https://bodhie.eu
🚀 Online-Kurs Pilot - Bodhietologie - Ermittlungen
« am: 14. April 2021, 11:52:18 »
Auf diesem Kurs werden Sie Folgendes lernen:
    Zu identifizieren, was etwas logisch oder unlogisch macht.
    Wie man Informationen analysiert, um genau zu wissen, was zu tun ist, um eine Situation zu korrigieren.
    Die Fertigkeiten, die Sie brauchen, um in jedem Aspekt des Lebens die eigentlichen Gründe für Erfolg oder Versagen zu identifizieren.


Willkommen beim Online-Kurs „Ermittlungen“
Viele Leute verbringen Zeit damit herauszufinden, warum sie nicht erfolgreich sind oder warum ihre Probleme nie zu enden scheinen oder warum einige ihrer Projekte besser vorankommen, andere jedoch nicht. Das Resultat ist eine Menge Vermutungen und sehr wenige Ergebnisse. Wenn jemand nicht weiß, wie man tatsächlich ermittelt und die wirklichen Tatsachen findet, hat er keine wirkliche Chance, herauszufinden, was falsch ist, oder richtige Lösungen vorzubringen.
Was gefehlt hat, ist eine Methode, genaue Ermittlungen durchzuführen. In vielen Fällen wird jemand, wenn er etwas nicht versteht, wahrscheinlich die erste Erklärung akzeptieren, die er findet, ganz gleich, wie falsch sie ist. Daher waren keine wirklichen Ermittlungsmethoden praktiziert worden. Ron gelang jedoch ein Durchbruch in der Logik (dem Gebiet des vernunftgemäßen Denkens). Von diesem Durchbruch kam seine Entwicklung der ersten wirklich effektiven Methode, nach den tatsächlichen Ursachen für Dinge zu suchen und sie jedes Mal zu finden.
Wenn Sie wissen, wie man ermittelt, können Sie alle verschiedenen Fakten und Meinungen sortieren und in jedem Aspekt des Lebens die wirklichen Gründe für Erfolg und Misserfolg finden. Wenn Sie wirklich herausfinden, wieso Dinge so sind, wie sie sind, können Sie eine Situation korrigieren und verbessern – jede Situation. Dies ist unschätzbares Know-how für Menschen sämtlicher Gesellschaftsschichten.

1.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Ermittlung und ihr Gebrauch
Von Tag zu Tag und von Woche zu Woche kann eine Person im Leben vielen nicht wirklich wünschenswerten Umständen gegenübergestellt sein. Irgendwie schafft sie es, durch diese Zeiten hindurchzukommen, und sie ist überzeugt, dass sie nicht viel tun kann, um ihr Leben zu verbessern. Vielleicht kommt ein seit Monaten geplantes Projekt am Arbeitsplatz nicht mit dem erwarteten Erfolg zustande, die Produktivität im Büro verschlechterte sich deutlich innerhalb der letzten paar Monate oder der Anbau beim eigenen Haus dauert länger, als die Person es zuerst geplant hat. Solche Situationen kommen vor und sind vielen von uns ausreichend bekannt.
Aber sie müssen nicht die üblichen Arten von Erfahrungen sein, die in Ihrem Leben vorkommen. Sie können ein glückliches Dasein erleben und Ihre Ziele in jedem Lebensbereich erreichen – individuell, mit Ihrer Familie, bei Ihrer Arbeit oder in Ihrer Gemeinde. Die Ziele, die Sie für sich selbst ins Auge gefasst haben, können erreicht werden.
Wenn solche Ziele nicht erreicht werden oder wenn Sie sich in einer Situation befinden, die sich verschlimmert hat, dann gibt es einen triftigen, auffindbaren Grund dafür. Dies ist normalerweise eine Vorstellung, die Leute oft nicht erkennen – Dinge werden tatsächlich verursacht. Sie passieren nicht einfach. Es gibt Gründe für jede unangenehme oder schwierige Situation – Gründe, gegen die Sie etwas tun können.
Der Mensch, der das nicht weiß, verlässt sich oft auf die Überzeugung, dass Zauberei oder Glück die Macht haben, sein Leben zu beeinflussen, oder er befasst sich mit dem Studium der Sterne, um seine Zukunft zu bestimmen – er denkt tatsächlich, dass die Bewegungen von Planeten und Sternen ihm sagen können, was in seinem Leben geschehen wird. Nichts davon ist auf Vernunft oder Wissen gegründet. Viele Leute hoffen einfach vergeblich (wobei das gewünschte Ergebnis unwahrscheinlich ist), dass sonst nichts schiefgehen wird, oder sie täuschen sich selbst, indem sie glauben, dass das Leben normalerweise ein Kampf ist und „das Leben eben so ist“.

Zum Beispiel hat ein Bauer, der in einem Jahr eine sehr armselige Ernte hat, keine einleuchtende Erklärung dafür. Er hat keine Ahnung, dass er diesen Zustand selbst verursacht hat. Wenn man sich die Sache jedoch anschauen würde, würde man feststellen, dass der Bauer zu einem früheren Zeitpunkt die Samen für die Frühlingssaat nicht sicher aufbewahrt hatte und die Samen von Insekten befallen wurden. Wenn er dies nicht erkennt, kann er alle möglichen seltsamen „Gründe“ hervorbringen oder schlicht dem Pech die Schuld zuschieben.
Hier ist ein anderes Beispiel. In einer Fabrik mit niedriger Produktivität versetzt der Manager Personal, stellt neue Arbeiter ein usw., alles im Bemühen, die Produktivität zu steigern, bevor die Fabrik pleitegeht. Aber der Manager hat vielleicht nicht die nötigen Fertigkeiten, wirklich zu untersuchen, wie die Fabrik funktioniert, um die tatsächliche Ursache der niedrigen Produktivität zu finden. Wenn man sich die Fabrik genau ansähe, könnte man herausfinden, dass die Zulieferanten der Rohstoffe sich weigerten zu liefern, weil das Finanzbüro der Fabrik die Rechnungen nicht bezahlt hatte.
Um jede solche Situation in jedem Lebensbereich zu untersuchen, in Ordnung zu bringen und zu verbessern, braucht man Ermittlungsfertigkeit – die Fähigkeit, logisch oder vernünftig zu denken und die tatsächliche Ursache des Problems zu finden.
Ermittlung ist das sorgfältige Entdecken und Sortieren von Tatsachen. Wenn man ermittelt, macht man die Einzelheiten von etwas ausfindig und überprüft sie, im Bemühen, die Tatsachen zu erfahren und speziell, eine Ursache zu finden.
Wenn Sie eine richtige Ermittlung durchführen, finden Sie die tatsächliche Ursache des Problems heraus, dem Sie sich gegenübersehen. Zum Beispiel könnten Sie in irgendeiner Organisation beobachten, dass die Produktivität niedrig war. Dies ist keine gute Situation. Man sollte in dieser Sache ermitteln und die Ursache finden. Ermittlungen können auch verwendet werden, um Situationen in Ihrem persönlichen Leben zu verbessern.
Wenn Sie eine Ermittlung durchführen, sollten Sie die Frage „Was verstehe ich nicht?“ in Bezug auf die existierenden Bedingungen, die Sie in Ordnung bringen möchten, stellen. Sie werden feststellen, dass zwei Tatsachen nicht übereinstimmen – das heißt, sie sind verschieden und können unmöglich beide wahr sein –, also können Sie sie nicht verstehen. Sie versuchen also, diese zwei Tatsachen zu verstehen: Sie stellen diese zwei Tatsachen in Frage und werden einen weiteren Punkt finden, den Sie nicht verstehen. Und wenn Sie versuchen, zu einem Verstehen von diesem Punkt zu gelangen, dann werden Sie nun eine weitere Tatsache finden, die Sie nicht verstehen. Und irgendwo auf dem Weg werden Sie den tatsächlichen Grund oder die Ursache für die Umstände finden, bei denen Sie ermitteln.
Jede Ermittlung sollte auf diese Weise voranschreiten – indem man jedes Mal, wenn etwas keinen Sinn ergibt, weitere Fragen stellt. Manchmal müssen viele Fragen gestellt werden, manchmal braucht es nur ein „Was ist das für ein Geräusch?“, das Sie an die Quelle eines Problems führt. Hier ist ein Beispiel einer Ermittlung, die schnell gemacht wird, da es einen Notfall gibt: Ein Maschinist hat im Maschinenraum eines Schiffes Dienst. Als langjähriger Maschinist setzt er seine Erfahrung ein, wenn er seinen Bereich beobachtet. Er hört ein Zischen, das es nicht geben sollte – etwas, das den gewohnten Bedingungen eines Maschinenraums widerspricht. Er schaut sich schnell in dem Bereich um und sieht nichts Unnormales außer einer kleinen weißen Wolke. Der Maschinist kombiniert das, was er sieht, mit dem, was er hört, und geht zur weißen Wolke hinüber, um besser sehen zu können. Er sieht, dass ein Ventil kaputt ist, also schaltet er sofort die Dampfzufuhr ab (ein System von Rohren, durch das der Dampf befördert wird, der für Heizung und Elektrizität auf einem Schiff sorgt). Das Zischen hört auf.
Kurz gesagt, Sie finden a) einen schlecht funktionierenden Teil einer Organisation oder worin auch immer Sie ermitteln, finden dann b) etwas, das Sie daran nicht verstehen, und stellen dann c) den Leuten in der Gegend, die mit dem Problem verbunden sind, Fragen oder schauen sich diesen Bereich an, um weitere Informationen zu erhalten.
Wenn Sie diese Schritte in dieser Reihenfolge machen, werden Sie die Ursache der Schwierigkeit herausfinden, die dann in Ordnung gebracht werden kann, damit der Bereich wieder richtig läuft. In einer Organisation kann man einfach diese drei Schritte wiederholt anwenden und das wird für gewöhnlich ausreichen, um die Organisation ganz reibungslos am Laufen zu halten.
Statistiken (eine Zahl oder Menge verglichen mit einer früheren Zahl oder Menge derselben Sache) spielen bei Ermittlungen eine Rolle. Eine Statistik zeigt die Produktivität einer Aktivität, eines Bereiches oder einer Organisation, verglichen mit einem früheren Zeitpunkt. Sie spiegelt wider, ob der Bereich seinen Zweck erreicht oder nicht – wenn Statistiken nach oben gehen, dann erreicht der Bereich das für ihn beabsichtigte Ziel besser, denn in jeder Organisation sollten Dinge wachsen, nicht schrumpfen.
Wenn Sie eine Ermittlung durchführen, suchen Sie nach Statistiken, die abwärts gehen (weniger werden). Diese ergeben natürlich keinen Sinn, also fragen Sie die Leute, die für die Produktion verantwortlich sind, die die Statistiken messen. In ihren Antworten wird es etwas geben, das für Sie keinen Sinn ergibt – zum Beispiel könnten sie sagen: „Wir können die Rechnungen nicht bezahlen, weil Christine während ihrer Arbeitszeit einen Kurs besucht hat.“ Sie sind nur auf der Suche nach etwas, das keinen Sinn ergibt. Also fragen Sie die Person, die Ihnen diese Informationen gab, und Sie sprechen auch mit Christine über die Rechnungen. Früher oder später werden Sie den wirklichen Grund entdecken. In diesem Fall, sagen wir mal, finden Sie heraus, dass Christine einen Kurs in Buchhaltung besucht, weil sie nicht weiß, wie man die Buchhaltung richtig macht. Daher traute sie sich nicht, Rechnungen zu bezahlen, bevor sie den Kurs abgeschlossen hatte. Jetzt, da Sie die richtige Ursache gefunden haben, ist es einfach für Sie, sich auszuarbeiten, wie Sie es in Ordnung bringen können. Die Firma hat tatsächlich mehr als genug Geld, um die Rechnungen zu bezahlen, und das wird prompt gemacht, während man auch dafür sorgt, dass Christine ihre Ausbildung abschließt und weiß, wie man die Buchhaltung macht.
Während Sie die Spur der Dinge verfolgen, die Sie nicht verstehen können, wird eines von zwei Dingen geschehen. Entweder ist es eine Sackgasse (eine Vorgehensweise, die zu keinen Ergebnissen führt) und geht nicht weiter, zu welchem Zeitpunkt Sie zu einem früheren Punkt in Ihrer Ermittlung zurückgehen, wo die Dinge begannen, Sinn zu ergeben, oder Ihre Fragen fördern mehr Informationen zutage, die nützlich sind. Und wenn sie weitere Informationen hervorbringen, werden Sie weitere Dinge finden, die Sie nicht verstehen können und denen Sie nachgehen können.
Wenn Sie auf zwei widersprüchliche (entgegengesetzte) Tatsachen stoßen, stellen Sie Fragen in Bezug auf diese zwei Tatsachen und erhalten Sie einen weiteren Punkt, den Sie nicht verstehen. Sie verfolgen diesen Weg von Dingen, die Sie nicht verstehen, bis Sie den wirklichen Grund finden.
Anders ausgedrückt, um Ihnen ein klareres Bild zu geben, das Geschick in der Durchführung dieser Ermittlung ist, als ob Sie ein Stück Schnur finden, das herausragt – etwas, das Sie nicht verstehen können –, und durch Befragen ziehen Sie an der Schnur. Während Sie ziehen, taucht eine kleine Katze auf. Sie ziehen an der Schnur, indem Sie weitere Fragen stellen, und ein Gorillababy taucht auf. Sie ziehen etwas mehr an ihr und ein Tiger erscheint. Jetzt ziehen Sie wieder, und wow! Sie haben einen schweren Kampfpanzer vor Augen! Das ist es, was Sie suchten, der wirkliche Grund für die Schwierigkeit, die Sie lösen wollen.
Sehen Sie, es ist nicht vernünftig, dass Menschen faul oder dumm sind. Am unteren Ende des Problems werden Sie die wirkliche Ursache finden, warum Leute in einer Organisation, die Schwierigkeiten hat, keine Maßnahmen ergreifen, oder warum eine Verstimmung sich nie zu lösen scheint.
Wenn Sie Ihren „schweren Kampfpanzer“ gefunden haben, können Sie etwas unternehmen.
Es gibt immer einen Grund für eine schlechte Statistik oder einen schlechten Zustand. Befragen Sie diejenigen, die daran beteiligt sind, bis Sie den wirklichen Grund ausgearbeitet haben. Es wird nie „Agnes ist nicht klug“ sein. Es wird eher etwas sein wie „Agnes wurde als Schreibkraft angestellt, aber sie wusste nie, wie man Maschine schreibt“. Oder die Führungskraft des Bereiches erscheint einfach nie zur Arbeit.
Der wirkliche Grund für eine Statistik, die unten ist, ist immer etwas, das sehr leicht verständlich ist. Wenn Sie ausreichend Befragungen durchführen, werden Sie die wirkliche Erklärung bekommen und dann handeln können.
Diese Ermittlungstechnik ist zwar sehr einfach, ist jedoch höchst effektiv, da sie zu guten Ergebnissen führt. Sie kann angewendet werden, wenn Sie sich einfachen oder auch schwer verständlichen Problemen gegenübersehen, sodass Sie den wirklichen Grund, der sie verursacht, finden können. Das hilft Ihnen, sie zu lösen.
Sowie Sie sich im Durchführen von Ermittlungen üben, werden Sie darin kompetenter werden. Sie können Ihre Kompetenz steigern und effektiver werden, sodass Sie in der Lage sind, etwas, das Sie nicht verstehen, sofort zu sehen und in Angriff zu nehmen. Obwohl diese Fähigkeit Leuten nicht naturgemäß innewohnt – sie nicht angeboren ist –, können Sie sich die Fertigkeit leicht aneignen.
Um Ermittlungen noch rascher und effektiver durchzuführen, müssen Sie die Grundsätze der Logik verstehen und anwenden – ein Bereich, der missverstanden und unnötig komplex gemacht wurde. Das ist nun nicht mehr der Fall. Im nächsten Artikel werden Sie die Grundlagen von Logik lernen.
Zitat
--- Dinge werden tatsächlich verursacht. Sie passieren nicht einfach. Es gibt Gründe für jede unangenehme oder schwierige Situation – Gründe, gegen die Sie etwas tun können.
--- Sie finden a) einen schlecht funktionierenden Teil einer Organisation oder worin auch immer Sie ermitteln, finden dann b) etwas, das Sie daran nicht verstehen, und stellen dann c) den Leuten in der Gegend, die mit dem Problem verbunden sind, Fragen oder schauen sich diesen Bereich an, um weitere Informationen zu erhalten.

2.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Logik
Über das Thema Logik wurde seit über 3000 Jahren gesprochen, ohne dass irgendwelche größeren Fortschritte erreicht wurden, sodass das Thema für jeden leicht verwendbar wäre.
„Logik“ bezeichnet das Gebiet des vernunftgemäßen Denkens, das heißt, mit Fakten und Ideen zu denken und darauf basierend die korrekten Entscheidungen zu fällen.
Logik ist einfach die Lehre davon, wie Ideen oder Tatsachen auf eine Art und Weise kombiniert werden, die einen Sinn ergibt, um Dinge zu erklären, sowie die Fähigkeit, dies zu tun. Im Laufe der Jahrhunderte hat es Leute gegeben, die Logik eine Wissenschaft genannt haben. Das ergibt allerdings keinen Sinn, denn eine tatsächliche Wissenschaft ist ein organisiertes, präzises und vollständiges Studium eines Fachgebietes, das durchgeführt wird, um existierende Ideen zu beweisen oder zu widerlegen, neue Wahrheiten zu entdecken und neue Ideen zu entwickeln, indem man die Informationen auf eine übereingestimmte Art und Weise verwendet, um zu sehen, was funktioniert.
Wenn Logik also wirklich eine „Wissenschaft“ wäre, wären Leute fähig zu denken. Aber die Leute können nicht logisch denken.
Sogar das Wort „Logik“ ist vollständig unfreundlich und kann bewirken, dass eine Person davor zurückscheut, sich näher damit zu beschäftigen, da sie denkt, es ginge über ihren Verstand. Wenn Sie ein Buch über Logik läsen, würden Sie wahrscheinlich ziemlich verwirrt und frustriert werden, wenn Sie versuchten, es zu verstehen. Sie würden tatsächlich nicht einmal lernen, wie man denkt – was genau das ist, wobei Logik Ihnen helfen soll.
Dennoch ist Logik oder die Fähigkeit, vernünftig zu denken, sehr wichtig für jemanden, der für das Organisieren und Verwalten einer Gruppe oder Firma verantwortlich ist. Wenn Sie nicht klar denken können, werden Sie nicht fähig sein, die nötigen Schlussfolgerungen zu ziehen, um richtige Entscheidungen zu treffen.
Viele Regierungsämter, ganze Regierungen, Gesellschaften und Gruppen haben das allgemein mangelnde Verstehen der Logik ausgenutzt, und das schon seit sehr langer Zeit. Das liegt daran, dass Menschen – wenn sie nicht klar denken oder schlussfolgern und Dinge für sich selbst herausfinden können – leicht kontrolliert werden können, indem man ihnen Falschheiten erzählt und für sehr schlechte oder unerfreuliche Sachen (Ziele einer Gruppe oder Bewegung) Unterstützung gewinnt.
Daher fand das Gebiet der Logik keine Unterstützung, ganz im Gegenteil. Das Verstehen von Logik ist unterdrückt worden.
Selbst Schulen in Amerika und Europa haben versucht, Schüler zu überzeugen, sie sollten Mathematik lernen, weil „das die Art und Weise ist, wie man denkt“. Und natürlich denken Leute nicht so.
Der Administrator, der Manager, der Kunsthandwerker (Facharbeiter, der Dinge per Hand anfertigt) und der Angestellte haben alle eine Verwendung für Logik, die sehr wichtig und notwendig ist. Wenn sie nicht vernünftig denken können, können sie sehr kostspielige und zeitraubende Fehler begehen und die gesamte Organisation in Chaos und Ruin stürzen.
Was jede Person in Führungs- und Arbeitsbereichen normalerweise verwendet und womit sie es zu tun hat, sind Daten (Information) und Situationen (umfassende allgemeine Szenen, über die aktuelles Datenmaterial existiert). Wenn diese Personen nicht imstande sind, Schwierigkeiten oder Probleme in ihrem Bereich zu beobachten und die Information zu durchdenken, können sie zu falschen Schlüssen kommen und falsche Maßnahmen ergreifen. Dies wird die Dinge nur verschlimmern.
Der moderne Mensch glaubt, die Mathematik könne ihm als Logik dienen, aber die meisten Situationen, mit denen er zu tun hat, verschlimmern sich aufgrund dieses unangebrachten Vertrauens (Glaubens an etwas). Es ist deshalb unangebracht, weil menschliche Probleme so komplex sind und so viele verschiedene Faktoren (Zustände oder Umstände) damit zu tun haben, dass die Mathematik völlig unzulänglich ist. Mit anderen Worten, sie ist nicht ausreichend.
Wenn Leute auf der Führungs- und der Arbeitsebene nichts von Logik wissen, dann kann eine Organisation von ihrem Kurs und ihrer Stabilität abtreiben und eine unglaubliche Menge an Intelligenz, Geschick und Fähigkeit erfordern, um sie intakt und in Gang zu halten. Leider sind dieses Intelligenzniveau, Geschick und diese Fähigkeit für eine Gruppe oder Organisation nicht immer leicht erhältlich, außer zu sehr hohen Kosten, wenn man einen Experten einstellt. Aber selbst dann gibt es keine Garantie, dass die Dinge in der Organisation sich verbessern werden.
Im Lauf der Geschichte gab es immer wieder ganze Zivilisationen, die starben, weil ihre Herrscher, Anführer und Menschen Logik nicht kannten und verwendeten.
Daher ist dies ein sehr wichtiges Gebiet.
Erschließen von Logik
Tologie enthält eine Methode, um Ihnen Logik verfügbar zu machen, sodass Sie sie verstehen und anwenden können. Dies ist ein bedeutender Durchbruch, ein sehr schwieriges und beinahe unmögliches Gebiet zu nehmen und es einfach zu machen. Jetzt können die richtigen Lösungen für Situationen weit häufiger gefunden werden und Sie können bei Ihren Handlungen effektiver sein, sodass Sie überleben und expandieren können. Dies gilt auch für jede Gruppe, Organisation oder Kultur.
Es ist ein einfacher Durchbruch:
INDEM MAN KLARSTELLT (etwas klar oder erkennbar macht), IN WELCHER WEISE DIE DINGE UNLOGISCH WERDEN, KANN MAN ANSCHLIESSEND FESTLEGEN, WAS LOGIK IST.
Mit anderen Worten, wenn man versteht, was die Dinge unlogisch oder irrational (irrsinnig) macht, so ist es anschließend möglich, sich vorzustellen, was die Dinge logisch macht.
Unlogik
Wenn Leute Informationen weitergeben oder eine Situation anderen bekannt machen, gibt es genaue Arten, auf die es unlogisch werden kann. Es sind die Dinge, die dazu führen, dass Sie eine inkorrekte Vorstellung von einer Situation bekommen. Jede dieser verschiedenen Möglichkeiten wird Outpoint genannt. Ein Outpoint ist ein beliebiges einzelnes Datum (ein einzelnes Stück Information, eine Tatsache), das einem als wahr angeboten wird, das aber tatsächlich unlogisch ist. Jeder einzelne davon wird nachfolgend mit Beispielen beschrieben, um ihn ganz klar zu machen.
Ausgelassene Daten
Alles, was ausgelassen wurde, das heißt, übergangen und nicht erwähnt wurde oder nicht vorhanden ist, ist ein Outpoint.
Dies kann eine ausgelassene Person, ein Gegenstand, Energie, Raum, Zeit, Form, eine Reihenfolge oder sogar eine ausgelassene Szene (der Ort oder die Umstände, wo etwas passiert oder passieren sollte) sein. Alles, was ausgelassen werden kann, aber da sein sollte, ist ein Outpoint.
Wenn Sie zum Beispiel auf einer Karte, die Sie an ein Familienmitglied schicken, die Postleitzahl auslassen, kann die Karte bei der Post verloren gehen oder es kann länger dauern, bis sie bei der Person ankommt. Dies sind ausgelassene Daten. Oder nehmen Sie das Beispiel, dass Sie eine Dinnerparty haben, aber ein Freund, der versprochen hatte, daran teilzunehmen, kommt nicht. Das wäre eine ausgelassene Person, und Sie würden wissen, dass etwas nicht in Ordnung wäre. Sie fragen sich vielleicht, wo dieser Freund ist, oder machen sich Sorgen, dass Ihrem Freund vielleicht etwas passiert ist.
Normalerweise ist dies der am häufigsten übersehene Outpoint, da er nicht da ist, um die Aufmerksamkeit direkt auf sich zu ziehen.
Abgeänderte Reihenfolge
Reihenfolge ist die Abfolge, in der Dinge geschehen, oder wie bei einer Sache ein Punkt nach dem anderen in einer logischen Folge abläuft.
Alle Dinge, Ereignisse, Gegenstände und Größenangaben, die in einer verkehrten Reihenfolge stehen, sind ein Outpoint.
Die Zahlenfolge 3, 7, 1, 2, 4, 6, 5 ist zum Beispiel eine abgeänderte oder nicht korrekte Reihenfolge. Die korrekte Reihenfolge ist 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7.
Wenn Schritt zwei einer Folge von Handlungen vor Schritt eins durchgeführt wird, wird das mit Sicherheit jeden Handlungsablauf durcheinanderbringen.
Der ganz grundlegende Missstand ist, überhaupt keine Reihenfolge zu haben. (Ein Missstand ist eine Bedingung oder ein Zustand, wobei etwas inkorrekt, falsch oder abwesend ist.) Das veranlasst Leute, fixe Ideen zu haben, das heißt Ideen oder Überzeugungen, die die Person hat und nicht ändern wird. Zum Beispiel können Sie dies bei jemandem sehen, der sehr negative Gefühle in Bezug auf eine andere Gruppe, Religion oder ein anderes Volk hat, nur weil sie bzw. es anders ist. Der Betreffende ist nicht in der Lage, sich jede Person anzuschauen und zu sehen, wie sie ist, stattdessen hält er an seiner fixen Idee fest und empfindet Hass.
Dieser grundlegende Missstand zeigt sich auch in einem Zustand, der Dissoziation genannt wird, eine Form von psychischer Krankheit, wo eine Person denkt, dass Dinge anders sind, als sie sind, oder glaubt, dass einige Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, gleich sind. Eine solche Person verbindet ihre Gedanken und Worte nicht mit ihrer tatsächlichen Umgebung. Diese Art von Person bleibt auch nicht bei einer Sache und wechselt von Thema zu Thema, wobei keines etwas mit dem anderen zu tun hat, und in keiner offensichtlichen Reihenfolge. Diese Art von Person, die dissoziiert, ist ein sehr extremes Beispiel, wo Dinge, die etwas miteinander zu tun haben, von dieser Person nicht gesehen werden, oder die eigentlichen Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, als etwas Ähnliches angesehen werden.
„Reihenfolge“ bedeutet eine lineare (in einer Linie verlaufende) Vorwärtsbewegung durch Raum oder Zeit oder durch beides.
Eine Reihenfolge, die eine sein sollte, aber keine ist, ist ein Outpoint (wie zum Beispiel die korrekte Reihenfolge von Zahlen, wie zuvor beschrieben).
Eine „Reihenfolge“, die keine ist, aber für eine gehalten wird, ist ein Outpoint.
Eine verkehrte Reihenfolge, wie das Pferd beim Schwanz aufzuzäumen, ist ein Outpoint.
Manchmal ist Ihre schwierigste Aufgabe, jemandem zu erklären, was mit ihm geschehen wird, wenn er weiterhin das tut, was er tut. Er sieht es vielleicht überhaupt nicht. Dies ist eine Konsequenz (die Wirkung von etwas). Sie versuchen, dieser Person zu sagen: „Wenn du den Ast absägst, auf dem du sitzt, wirst du natürlich hinunterfallen“, aber die Person sieht es nicht.
Dies trifft auch auf die Polizei zu. Sie versucht, es offensichtlich für Leute zu machen, was passieren wird, wenn sie etwas falsch machen, aber einige Leute haben keinen Sinn für Reihenfolge. Und so funktioniert die polizeiliche Androhung von Bestrafung gut bei Leuten, die sich bereits zu benehmen wissen, da sie logischer sind; aber sie funktioniert nicht bei jemandem, der stiehlt oder anderen schadet, da er deswegen ein Verbrecher ist, weil er nicht in einer Reihenfolge denken kann – er ist einfach fixiert, was bedeutet, dass er seine Aufmerksamkeit ständig auf einer Idee oder so hat. Man kann also sagen: „Wenn Sie einen Menschen umbringen, werden Sie ins Gefängnis kommen“, und das ist eine offensichtliche Reihenfolge. Aber ein Mörder, der auf Rache fixiert ist (eine andere Person zu verletzen oder zu bestrafen, weil sie einem etwas Böses angetan hat), kann nicht in der richtigen Reihenfolge denken. Man muss in der richtigen Reihenfolge denken, um korrekte Reihenfolgen zu erhalten.
Deshalb können Sie weit häufiger, als Sie denken würden, auf abgeänderte Reihenfolgen stoßen, da Leute, die nicht in der richtigen Reihenfolge denken, auch keine abgeänderten Reihenfolgen in ihren eigenen Handlungen oder Bereichen erkennen.
Wenn Sie üben, sich Reihenfolgen vorzustellen, und üben, Ihre Aufmerksamkeit auf verschiedene Dinge zu lenken, können Sie das in Ordnung bringen und es als eine Fähigkeit wiedergewinnen.
Ein Schriftsteller sah, dass Film und Fernsehen die Aufmerksamkeit fixieren und verhindern, dass die Aufmerksamkeit der Leute beweglich bleibt. Ein Beispiel dafür ist, was als „Stubenhocker“ bekannt wurde, eine Person, die einfach dasitzt und viel fernsieht und kein aktives Leben führt. Und wo Eltern ihre Kinder so großgezogen haben, dass sie viel vor dem Fernseher saßen, um sie beschäftigt zu halten, würden Sie am Ende wahrscheinlich Leute haben, die dazu neigen (sich aufgrund ihrer Denkweise so verhalten), Reihenfolgen abzuändern oder überhaupt keine Reihenfolge zu haben. Das liegt daran, dass sie auf das Fernsehen fixiert waren und daher das Leben um sie herum nicht so sahen oder erlebten, wie es wirklich ist.
Weggelassene Zeit
Zeitangaben, die vermerkt sein sollten, aber nicht vermerkt sind, wären ein Outpoint von „weggelassener Zeit“. Es ist ein spezieller Fall eines ausgelassenen Datums.
Wenn Sie zum Beispiel eine Einladung zu einer Dinnerparty erhielten, aber das Datum nicht auf der Einladung stünde, würden Sie nicht wissen, wann die Party stattfinden soll, und könnten nicht teilnehmen.
Weggelassene Zeit kann auch eine merkwürdig heftige (gefährliche) Wirkung haben, die auf vollständigen Irrsinn hinausläuft.
Wenn man zum Beispiel eine Zeitung aus dem Jahre 1814 und eine von 1922 eine nach der anderen liest, ohne irgendwelche Datumsangaben zu haben, wird das zu einer Verwirrung führen, die schwer zu verstehen ist. Die Zeitung wird einfach sehr seltsam erscheinen, doch ist es schwer zu verstehen, warum.
Ein zusammenfassender Bericht über eine Situation, in dem nicht erwähnt wird, dass die darin enthaltenen Ereignisse sich über den Zeitraum eines halben Jahres erstreckten, kann eine Reaktion hervorrufen, die für die gegenwärtige Szene nicht korrekt zu sein scheint.
Im Fall von Verrückten ist die Gegenwart die weggelassene Zeit. Das heißt, sie stecken in der Vergangenheit fest, die sie verfolgt, und sehen die Gegenwart nicht. Einer Gruppe von Verrückten einfach zu sagen, sie sollen „in die Gegenwart kommen“, wird einige „Heilungen“ verursachen, die wie Wunder anmuten. Und das Feststellen des Datums eines Schmerzes wird diesen Schmerz oft zum Verschwinden bringen.
Zeitaberrationen (Ungereimtheiten) sind so stark, dass weggelassene Zeit ganz eindeutig als Outpoint zu bezeichnen ist.
Falschheit
Wenn Sie zwei widersprüchliche (gegensätzliche) Fakten hören, ist mindestens einer davon eine Falschheit, oder beide sind es.
Propaganda (Informationen oder Gerüchte, die oft unwahr sind) und andere Aktivitäten stützen sich vor allem auf Falschheiten und verursachen eine Menge Aufregung und Verstimmung.
Ob sie nun beabsichtigt wurde oder nicht, eine Falschheit ist ein Outpoint. Es könnte ein Fehler oder eine sorgfältig durchdachte Falschheit sein oder eine, die geäußert wurde, um etwas oder jemanden zu schützen, aber es ist dennoch ein Outpoint.
Ein falsches Etwas passt in diese Kategorie von Outpoint. Eine falsche Person, Handlung, Absicht – alles, was etwas anderes zu sein versucht, als es tatsächlich ist, ist eine Falschheit und ein Outpoint.
Erzählende Literatur (eine ausgedachte Geschichte), die nicht vorgibt, etwas anderes zu sein, ist natürlich keine Falschheit.
Falschheit heißt also „anders, als es erscheint“ oder „anders, als etwas dargestellt wurde“.
Wenn Sie zum Beispiel zu einem Fast-Food-Restaurant gehen, weil Sie dessen Poster mit der Werbung für den neuen „Jumbo-Burger“ gesehen haben, aber das, was Ihnen serviert wird, keine Ähnlichkeit mit der Werbung hat, dann ist das Poster eine Falschheit.
Sie müssen nicht viel darüber nachdenken und es ist für Sie nicht schwierig zu sehen, dass es ein Outpoint ist, wenn etwas, das als eine Sache beworben oder präsentiert wurde, tatsächlich etwas anderes ist.
Abgeänderte Wichtigkeit
Wann immer die Wichtigkeit von etwas von ihrer tatsächlichen Wichtigkeit verändert wird, wenn man es besser aussehen oder erscheinen lässt oder wenn es schlimmer dargestellt wird, ist es ein Outpoint.
Mit anderen Worten, einer Sache kann eine größere Wichtigkeit beigemessen werden, als sie tatsächlich hat, wenn zum Beispiel ein Juwelier den Preis für einen Diamantring auf das Dreifache des tatsächlichen Wertes erhöht.
Einer Sache kann auch eine geringere Wichtigkeit beigemessen werden, als sie hat. Wenn Sie zum Beispiel einen privaten Flohmarkt in Ihrem Haus abhalten, um ein paar Möbel loszuwerden, die Sie vorher in einem Gebrauchtwarenladen gekauft hatten, könnten Sie für einige Artikel einen sehr niedrigen Preis verlangen, wenn Sie nicht wüssten, dass es wertvolle Antiquitäten sind.
Es kommt auch manchmal vor, dass einer Anzahl von Dingen mit unterschiedlichen Wichtigkeiten die gleiche Stufe von Wichtigkeit beigemessen wird, als ob sie alle gleich wären.
Jemand, der eine fixe Meinung über die Menschen aus einem bestimmten Land hat, könnte zum Beispiel denken, dass „die“ alle gleich sind, und er wäre nicht in der Lage, Unterschiede zu sehen.
All dies sind Outpoints, drei Versionen derselben Sache.
Um festzustellen, welche Wichtigkeit eine beliebige Sache hat, müssen Sie wissen, dass es ausschließlich darauf ankommt, was etwas in der wirklichen Welt tatsächlich ist.
Verkehrtes Angriffsziel
Wenn jemand einen Fehler macht, während er versucht, etwas zu erreichen – wenn er zum Beispiel denkt, er ginge in Richtung A oder sollte dorthin gehen, und dann feststellt, dass er in Richtung B geht oder dorthin gehen sollte –, ist dies ein Outpoint.
Der Fehler liegt häufig darin, dass man nicht korrekt benennt, wer oder was eine bestimmte Person oder Sache tatsächlich ist. Es gibt auch Zielsetzungen oder Ziele, bei denen eine Person verkehrt liegt. Zum Beispiel: „Wenn wir X niederreißen, dann wird es uns gut gehen“ führt oft zu der Entdeckung, dass es Y hätte sein sollen.
Hier ist ein weiteres Beispiel dafür, das verkehrte Angriffsziel zu wählen. Dies oder etwas Ähnliches geschah in der Vergangenheit, als jemand entschied, den König zu töten, sodass die Leute von der Steuer befreit wären, doch ließ dies immer noch den Mann am Leben, der die Steuer einzog, sodass er von der nächsten Regierung, die an die Macht kam, verwendet werden konnte.
Ungerechtigkeit ist die unfaire oder unrechtmäßige Handlung oder Behandlung von jemandem und ist gewöhnlich ein Outpoint genannt verkehrtes Angriffsziel.
Ein Beispiel für ein verkehrtes Angriffsziel, das eine Ungerechtigkeit ist, wäre, die Leute zu verhaften, die Drogen nehmen, aber die Drogenfirma zu belohnen, die die Drogen herstellt und an Leute verkauft.
Beim Militär sind seine Pläne und die Methoden, die Truppen, Flugzeuge und Schiffe für eine Schlacht zu arrangieren und zu dirigieren, fast immer eine Bemühung, den Feind zu veranlassen, in die verkehrte Richtung zu gehen oder das verkehrte Angriffsziel zu verfolgen, sodass der Feind geschwächt und dann besiegt wird.
Und wenn jemand eine andere Person gleich bei der ersten Begegnung spontan ablehnt oder hasst, gründet sich dies gewöhnlich auf einen Fehler zu denken, dass Willi jemand anders namens Peter ist. Dies ist ein weiteres Beispiel für das verkehrte Angriffsziel.
Eine große Menge Irrationalität (eine Art des Denkens oder Handelns, die nicht vernünftig oder logisch ist) beruht auf verkehrten Angriffszielen, verkehrten Quellen und verkehrten Ursachen.
Wenn Sie einem Patienten fälschlicherweise sagen, er habe Magengeschwüre, obwohl er keine Magengeschwüre hat, hängt er an einem Outpoint fest, der seine Genesung verlangsamt oder verhindert.
Die Menge an Arbeit, die für verkehrte Zielsetzungen oder Ziele aufgewendet wird, würde die Welt tausend Jahre lang beleuchten.
Verkehrte Quelle
„Verkehrte Quelle“ liegt am anderen Ende von einem verkehrten Angriffsziel, das heißt, sie ist der Ort, die Person oder Sache, woher etwas kommt oder wo es beginnt, im Gegensatz zu einem Ziel.
Zum Beispiel führen Informationen, die von einer verkehrten Quelle eingeholt werden, Anweisungen, die von einer verkehrten Quelle entgegengenommen werden, Geschenke oder Materialien (Bedarfsartikel), die von einer verkehrten Quelle angenommen werden, letztendlich zu Verwirrung und möglichen Schwierigkeiten.
Wenn Sie nicht erkennen, dass Sie etwas von einer verkehrten Quelle bekommen, kann es sehr unangenehm oder verwirrend werden. In der Tat ist es ein beliebter Trick von Spionen. Zum Beispiel hatte die Abteilung Desinformation in Ostdeutschland sehr komplizierte Methoden, insgeheim falsche Informationen zu platzieren und die Quelle, von der sie kamen, zu verbergen.
In kleinerem Rahmen ist das Annehmen eines Berichtes von einem bekanntermaßen üblen Burschen (einer bösen oder nutzlosen Person) sowie das Handeln danach der gewöhnliche Grund für Fehler, die beim Management gemacht werden.
Widersprüchliche Fakten
Wenn zwei widersprüchliche (gegensätzliche) Aussagen über ein Thema gemacht werden, dann haben wir „widersprüchliche Fakten“.
Diese Unlogik könnte auch eine Falschheit genannt werden, denn eine der Aussagen muss falsch sein.
Aber wenn man eine Ermittlung durchführt, kann man nicht sagen, welches das falsche Faktum ist, ohne die Angelegenheit etwas zu studieren und darüber nachzudenken. Daher wird dies zu einem eigenen Outpoint.
Wenn zum Beispiel die Aussagen „Die Firma erzielte in dieser Woche überdurchschnittliche Einnahmen“ und „Sie konnte ihre Mitarbeiter nicht bezahlen“ für denselben Zeitraum gemacht werden, so besagt das, dass eine der Aussagen oder beide falsch sind. Wir wissen vielleicht nicht, welche Aussage wahr ist, doch wissen wir, dass sie widersprüchlich sind, und wir können sie entsprechend bezeichnen.
Wenn wir jemandem Fragen stellen, ist dieser Punkt so wichtig, dass jeder, der zwei widersprüchliche Fakten angibt, zum Hauptverdächtigen wird, von dem man annimmt, dass er schuldig ist und man ihm weitere Fragen stellen muss. Zum Beispiel könnte jemand, der sagt: „Ich bin Schweizer Staatsbürger“, bei dem aber ein deutscher Pass in seinem Gepäck gefunden wird, als Lügner verdächtigt werden.
Wenn zwei „Fakten“ widersprüchlich sind oder einander widersprechen (sie gegensätzlich sind), so können wir vielleicht nicht wissen, welches Faktum wahr ist, aber wir wissen, dass sie nicht beide wahr sein können.
Zwei widersprüchliche „Fakten“, die von ein und derselben Organisation herausgegeben werden, sind ein Outpoint, selbst wenn sie von zwei verschiedenen Leuten dieser Organisation stammen.
Hinzugefügte Zeit
Dieser Outpoint ist das Gegenteil von weggelassener Zeit. Beim Outpoint hinzugefügte Zeit haben wir als häufigstes Beispiel etwas, das länger dauert, als es sollte. Dies ist auch eine Version von Daten, die miteinander in Konflikt stehen. Sagen wir mal, dass etwas zum Beispiel nur drei Wochen dauern sollte, aber es wird berichtet, dass es sechs Monate dauert. Aber hinzugefügte Zeit muss als eigener Outpoint erkannt werden, weil die Leute normalerweise „nachsichtig“ sind, was bedeutet, dass sie sich Entschuldigungen ausdenken, damit etwas Sinn ergibt, und nicht sehen, dass es ein Outpoint für sich ist.
Im schlimmsten Fall wird hinzugefügte Zeit zu einem sehr schwerwiegenden Outpoint.
Zum Beispiel sagt eine Person, dass zwei oder mehr Dinge gleichzeitig geschahen, bei denen dieselbe Person beteiligt war, die nicht beide Ereignisse erlebt haben kann. In diesem Fall musste dem materiellen Universum Zeit hinzugefügt werden, um die Informationen wahr zu machen. Das heißt, die Person sagt: „Ich habe mich am 21. April 2017 um Mitternacht in San Francisco nach Saigon eingeschifft.“ „Ich habe meinen Dienst in Saigon am 30. April 2017 angetreten.“ Hier müssten wir Zeit zum materiellen Universum hinzufügen, damit beide Ereignisse eingetreten sein könnten, da ein Schiff zwei oder drei Wochen brauchen würde, um von San Francisco nach Saigon zu gelangen.
Hinzugefügte nicht anwendbare Daten
Nur weil hinzugefügte Daten (Informationen) von jemandem berichtet werden, bedeutet das nicht unbedingt, dass es ein Outpoint ist. Es könnte einfach jemand sein, der versucht, gründlich zu sein. Aber wenn die Daten für die gegenwärtige Szene oder Situation nicht notwendig sind und hinzugefügt werden, ist es ein eindeutiger Outpoint.
Oft werden hinzugefügte Daten von jemandem angeboten, um die Vernachlässigung seiner Arbeit oder ein wirkliches Problem zu vertuschen. Ganz sicher bedeuten sie, dass die Person versucht, etwas zu verbergen.
Gewöhnlich enthalten hinzugefügte Daten auch andere Outpoints, wie ein verkehrtes Angriffsziel oder hinzugefügte Zeit.
Wenn Sie diesen Outpoint verwenden, seien Sie sich ganz sicher, dass Sie auch den Ausdruck nicht anwendbar verstehen, was bedeutet, dass etwas in Bezug auf eine praktische Situation nicht verwendet oder angewendet werden kann. Verstehen Sie auch, dass es nur dann ein Outpoint ist, wenn die Daten selbst nicht auf das Thema, das Sie konfrontieren, zutreffen.
Inkorrekt einbezogenes Datum
Es gibt einen anderen Outpoint, der inkorrekt einbezogenes Datum heißt. Dies ist als Outpoint ein Gefährte (etwas, das zusammen mit etwas anderem existiert) des weggelassenen Datums.
Gewöhnlich passiert das, wenn die Person die eigentliche Szene nicht versteht, da sie keine Vorstellung davon in ihrem Verstand hat und die erste Sache, die sie braucht, um die Daten zu klassifizieren, nicht da ist.
Nehmen wir zum Beispiel eine Person, die für einen Aufbewahrungsraum für Kameras zuständig ist und keine Ahnung von Kameratypen hat. Anstatt alle benötigten Teile für eine bestimmte Kamera in eine Kiste zu legen, legt sie die Gegenlichtblenden (Zubehörteil, das über das Objektiv einer Kamera passt und es vor direkter Sonneneinstrahlung schützt) von sämtlichen Kameras durcheinander in eine Kiste, die mit „Gegenlichtblenden“ gekennzeichnet ist. Wenn jemand anders jetzt die Kamera zusammensetzen oder verwenden muss, verbringt er Stunden mit dem Versuch, ihre Teile in Kisten zu finden, die sauber gekennzeichnet sind als „Kameragehäuse“, „Objektive“, „Stative“ (eine dreibeinige Stütze für eine Kamera) usw..
In diesem Fall, wenn einer Person die Szene fehlt, wie eine Kamera aussieht oder wie sie funktioniert, wenn sie zusammengesetzt ist, denkt sie, dass Dinge gleich sind, obwohl sie es nicht sind. Gegenlichtblenden sind Gegenlichtblenden. Stative sind Stative. Und so wird ein falsches System ausgearbeitet, um die Teile zu klassifizieren, weil der Betreffende nicht weiß, was die Szene sein sollte.
Ein weiteres Beispiel ist ein Reisender, der eine Uniform, die von einem Mann getragen wird, nicht von einer anderen unterscheiden kann, also „löst“ er dieses Problem, indem er sämtliche Uniformen als „Gepäckträger“ (ein Mann in einem Hotel, dessen Aufgabe es ist, das Gepäck für Reisende zu tragen) klassifiziert. Also reicht er seine Reisetasche einem Polizeihauptmann und darum verbringt er seine Ferien im Gefängnis.
Wenn Ihnen ein Verstehen der Szene fehlt, wird daraus eine Situation entstehen, wo Sie denken, etwas wäre das Gleiche wie etwas anderes.
Ein neu ernannter Leutnant einer Armee geht zum Beispiel geradewegs an einem feindlichen Spion vorbei, der wie einer seiner eigenen Soldaten gekleidet ist. Ein erfahrener Feldwebel jedoch, der gleich hinter dem Leutnant geht, sieht einen Outpoint und verhaftet den Spion sofort, denn der Spion trug seine Uniform nicht auf die gleiche Art und Weise, wie jeder andere in der Armee es tat.
Mit den Zeiten wandeln sich auch die Klassifizierungen von Daten.
1920 wurde zum Beispiel jeder, der sich mit einer Kamera in der Nähe eines Hafens aufhielt, für einen Spion gehalten. 1960 konnte jeder, der keine Kamera trug, unmöglich ein Tourist sein, und daher wurde er beobachtet!
Die Szene für eine Zeitperiode in der Gesellschaft ist nicht die Szene für eine andere.
Es gibt drei weitere Arten von Outpoints, welche für die Durchführung von Ermittlungen bekannt sein sollten. Nämlich folgende:
Angenommene „Gleichheiten“ sind nicht gleich
Angenommene „Ähnlichkeiten“ sind nicht ähnlich oder nicht in der gleichen Klasse von Dingen
Angenommene „Unterschiede“ sind nicht verschieden
Wie man mit Daten umgeht
Es gibt Hunderte von Möglichkeiten, wie dieser falsche Umgang mit Daten ein vollkommen falsches Bild für Sie ergeben kann.
Wenn Sie Ihre Handlungen oder Anordnungen auf Daten gründen, die einen der obigen Outpoints enthalten, werden Sie einen Fehler machen.
VERNÜNFTIGES DENKEN HÄNGT VON DATEN AB.
WENN DATEN FEHLERHAFT SIND (wie oben), WIRD DIE LÖSUNG FALSCH SEIN UND ALS UNVERNÜNFTIG ANGESEHEN WERDEN.
Diese Punkte lassen sich zu vielen Variationen kombinieren. Im selben Bericht, den Sie erhalten, können mehr als ein Outpoint oder alle Outpoints enthalten sein.
Die Beobachtung einer Person und ihre Kommunikation darüber, was sie beobachtet hat, kann auch eine dieser Unlogiken enthalten.
Wenn das der Fall ist, dann wird jede Bemühung Ihrerseits zur Behebung der Situation nicht wirksam darin sein, sie zu berichtigen oder sie zu bereinigen.
Verwendung
Wenn ein Informationsgefüge den obigen Tests unterzogen wird, werden Sie sich bewusst, dass Sie potenziell unlogisch handeln könnten.
Um zu einer logischen Lösung zu gelangen, muss man logische Daten haben.
Anders ausgedrückt: Jegliches Datengefüge, das einen oder mehrere der obigen Mängel enthält, kann einen zu unlogischen Schlussfolgerungen führen.
Der Grund, warum Sie vielleicht eine unvernünftige oder unausführbare Anweisung geben oder empfangen, liegt darin, dass ein Bericht einen oder mehrere der oben erwähnten Mängel enthielt und so die falsche Schlussfolgerung gezogen wurde und man jetzt danach handelt.
Pluspoints
Es gibt eine oder mehrere Voraussetzungen, die vorhanden sind, wenn eine Situation oder ein Umstand logisch ist. Diese werden Pluspoints genannt. Ein Pluspoint ist ein wahres Datum, welches sich als wahr herausstellt, wenn es mit der folgenden Liste von logischen Voraussetzungen verglichen wird.
Pluspoints zeigen, wo Logik existiert und wo Dinge richtig laufen oder wahrscheinlich richtig laufen werden.
Dort, wo sich Dinge in einem Bereich oder in einer Organisation verbessern oder wo eine plötzliche Verbesserung auftritt, sollte die Ursache dafür gefunden werden, damit das, was erfolgreich war, verstärkt wird. Um diese Art von Untersuchung durchzuführen, verwenden Sie Pluspoints.
Folgendes sind die Pluspoints:
DAMIT VERBUNDENE FAKTEN BEKANNT.
(Alle sachdienlichen Fakten bekannt.)
EREIGNISSE IN KORREKTER REIHENFOLGE.
(Ereignisse in tatsächlicher Reihenfolge.)
VERMERKTE ZEIT.
(Zeit ist richtig vermerkt.)
DATEN ALS TATSÄCHLICH BESTÄTIGT.
(Daten müssen den Tatsachen entsprechen, das heißt wahr und gültig sein.)
KORREKTE RELATIVE WICHTIGKEIT.
(Das Wichtige und Unwichtige ist in korrekter Weise aussortiert.)
ERWARTETE ZEITDAUER.
(Ereignisse geschehen oder werden während der Zeit erledigt, in der es vernünftigerweise zu erwarten ist.)
AUSREICHENDE DATEN.
(Keine Bereiche von ausgelassenen Daten, die die Situation beeinflussen würden.)
ANWENDBARE DATEN.
(Die Daten, die vorliegen oder verfügbar sind, beziehen sich auf die vorhandene Angelegenheit, nicht auf etwas anderes.)
KORREKTE QUELLE.
(Nicht verkehrte Quelle.)
KORREKTES ANGRIFFSZIEL.
(Nicht in irgendeine Richtung gehend, die für die Situation verkehrt wäre.)
DATEN IN DER GLEICHEN KLASSIFIKATION.
(Daten aus zwei oder mehr verschiedenen Klassen von Material werden nicht als gleiche Klasse eingesetzt.)
GLEICHHEITEN SIND GLEICH.
(Nicht ähnlich oder verschieden.)
ÄHNLICHKEITEN SIND ÄHNLICH.
(Nicht gleich oder verschieden.)
UNTERSCHIEDE SIND VERSCHIEDEN.
(Werden nicht für gleich oder ähnlich gehalten.)
Wenn Sie herausfinden, warum Dinge sich verbessert haben, sodass Sie sicherstellen können, dass die gleichen Dinge noch einmal gemacht werden, ist es sehr wichtig, dass Sie die tatsächlichen Pluspoints namentlich wie oben beschrieben verwenden.
Pluspoints sind letztlich das, was dafür sorgt, dass die Dinge richtig laufen.
Nicht wissen
Man kann immer etwas über jede beliebige Sache wissen.
Weise ist derjenige, der sich angesichts in Konflikt stehender Daten darüber bewusst ist, dass er mindestens etwas weiß – dass er nicht weiß.
Wenn er das begriffen hat, dann kann er etwas unternehmen, um Wissen zu erlangen.
Wenn er die aufgefundenen Daten anhand der obigen Punkte auswertet, kann er die Situation klären. Dann kann er zu einem logischen Schluss kommen.
Das Gleiche gilt für Sie. Durch die Verwendung dieser Informationen können Sie dafür sorgen, dass die Dinge richtig laufen.
Übungen
Es ist notwendig, dass Sie Ihre eigenen Beispiele zu den in diesem Kurs beschriebenen Verstößen gegen Logik ausarbeiten.
Dadurch werden Sie Fertigkeit darin erwerben, die Daten einer Situation auszusortieren.
Wenn Sie Daten aussortieren können und darin geschickt werden, wird es sehr schwierig werden, Sie zum Narren zu halten, und Sie werden den ersten entscheidenden Schritt getan haben, um eine korrekte Einschätzung jeder Situation zu verstehen.
Zitat
--- „Logik“ bezeichnet das Gebiet des vernunftgemäßen Denkens, das heißt, mit Fakten und Ideen zu denken und darauf basierend die korrekten Entscheidungen zu fällen.
--- Jede dieser verschiedenen Möglichkeiten wird Outpoint genannt. Ein Outpoint ist ein Datum (ein einzelnes Stück Information, eine einzelne Tatsache), das einem als wahr angeboten wird, das sich aber tatsächlich als unlogisch herausstellt.

3.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Daten- und Situationsanalyse
Um genaue Ermittlungen durchzuführen, muss man ein ausgezeichnetes Verstehen von Logik und der verschiedenen Arten von Outpoints und Pluspoints haben. Wenn Sie dies als Ihr Fundament haben, verwenden Sie dann zwei allgemeine Schritte, um „herauszufinden, was wirklich vor sich geht“. Diese Schritte sind:
    Analysieren Sie die Daten.
    Verwenden Sie die analysierten Daten, um die Situation zu analysieren.
Daten wird definiert als Fakten, Statistikkurven, Aussagen, Entscheidungen, Handlungen und Beschreibungen, die als wahr angenommen werden.
Situation wird definiert als die umfassende allgemeine Szene, über die aktuelles Datenmaterial existiert.
Zum Beispiel wäre der Rückgang der Statistiken für die Anzahl neuer Computer in einem Computergeschäft eine Situation.
Analysieren bedeutet, etwas sorgfältig und in allen Einzelheiten zu untersuchen oder zu studieren, um es besser zu verstehen. Bei der Durchführung von Ermittlungen werden sowohl die Daten als auch die Situation analysiert und hier folgt, wie das gemacht wird.
Die Methode, wie man Daten analysiert, besteht darin, jedes einzelne Datum mit den Outpoints zu vergleichen und zu sehen, ob irgendwelche von diesen in den Daten erscheinen. (Zum Beispiel stellt sich heraus, dass eine Aussage, die angeblich wahr war, tatsächlich eine Lüge war, was ein Outpoint ist, nämlich eine Falschheit.)
Die Methode, wie man die Situation analysiert, besteht darin, jedes einzelne entsprechend Obigem analysierte Datum zu nehmen und jeden Outpoint der Person oder dem Teil des Bereiches zuzuweisen, zu dem er gehört. (Wenn zum Beispiel Willi die Person war, die Ihnen die obige Falschheit erzählt hat, führt man diesen Outpoint neben Willis Namen auf.) Wenn alle Daten analysiert wurden, zählen Sie die Outpoints zusammen, um zu sehen, wo sich die meisten Outpoints befinden.
Indem Sie dies tun, erhalten Sie die Stellen oder Personen mit den größten Fehlern oder der größten Desorganisation. Es gibt Ihnen auch Bereiche mit der größten Effektivität, welche die Bereiche mit der geringsten Anzahl Outpoints sein werden.
Zum Beispiel gibt es Schwierigkeiten in der Verpflegungseinheit. Drei Personen arbeiten in dieser Einheit. Indem wir eine Datenanalyse für den ganzen Bereich durchführen, erhalten wir eine Anzahl Outpoints. Dann weisen wir diese den in der Einheit arbeitenden Angestellten A, B und C zu. Sagen wir mal, dass Sie nach abgeschlossener Untersuchung feststellen, dass B die meisten Outpoints hat. Das zeigt, dass die Schwierigkeit in der Verpflegungseinheit bei B liegt. B kann auf verschiedene Arten in Ordnung gebracht werden, wie zum Beispiel Ausbildung in den Pflichten seiner Arbeit, ihn dazu zu bringen, pünktlich zur Arbeit zu kommen, usw. Beachten Sie, dass wir die Daten des Hauptbereiches analysierten. Wir haben jedes einzelne Datum den kleineren Abschnitten in diesem Gebiet zugewiesen. Indem wir gesehen haben, welche Sektion die meisten Outpoints hat, hatten wir dann eine analysierte Situation und konnten ausarbeiten, was zu tun wäre, um diese Sektion in Ordnung zu bringen.
Wir analysieren zum Beispiel alle Daten, die wir über die Bingo-Autofabrik haben. Wir teilen die so als Outpoints analysierten Daten jeder Funktion der Bingo-Autofabrik zu. Wir bestimmen damit genau, welche Funktion am schlechtesten läuft. Wir bringen dann diese Funktion durch verschiedene Methoden in Ordnung, hauptsächlich dadurch, dass wir sie organisieren und ihre Führungskräfte und das Personal ausbilden.
Es gibt verschiedene Variationen.
WIR ERHALTEN EINE ANALYSE EINER SITUATION, INDEM WIR SÄMTLICHE DATEN, DIE WIR HABEN, ANALYSIEREN UND DIE OUTPOINT-DATEN DEN BEREICHEN ODER TEILEN ZUWEISEN. DER BEREICH MIT DEN MEISTEN OUTPOINTS IST DER BEREICH, DER KORRIGIERT WERDEN MUSS.
Wenn wir einer umfassenden Situation gegenüberstehen, die in Ordnung gebracht werden soll, haben wir natürlich das Problem, herauszufinden, was falsch ist, bevor wir es korrigieren können. Die Schritte der Datenanalyse, auf die eine Situationsanalyse folgt, sind die Schritte, die verwendet werden, um herauszufinden, was falsch ist.
Wir erledigen dies, indem wir alle Daten mit den Outpoints (Unlogik) vergleichen. Wir haben nun eine lange Liste von Outpoints. Dies ist der Schritt der Datenanalyse.
Wir teilen die Outpoints, die wir nun haben, den Hauptbereichen der Szene zu. Die meisten Outpoints werden in einem Bereich auftreten. Dies ist der Schritt der Situationsanalyse.
Wir wissen jetzt, welchen Bereich wir in Ordnung bringen müssen.
Zum Beispiel gibt es siebzig Daten bezüglich der allgemeinen Szene. Wir stellen fest, dass einundzwanzig dieser Daten irrational sind. Diese sind die Outpoints. Wir teilen die einundzwanzig Outpoints den Bereichen zu, aus denen sie stammen oder auf welche sie sich beziehen. Sechzehn kamen vom Bereich G. Wir bringen Bereich G in Ordnung.
Erfahrung
Das Bemerkenswerte bei einer solchen Übung besteht darin, dass es vielleicht einen Tag dauert, um die Datenanalyse abzuschließen, dass dies aber der Arbeitserfahrung von drei Monaten gleichkommt. Deshalb sind Daten- und Situationsanalyse ein sofortiges Ergebnis, wohingegen die Erfahrung viel Zeit braucht.
Man erhält eine Analyse von einer Situation, indem man alle Daten, die man hat, analysiert und die Outpoints den Bereichen oder Leuten zuweist. Der Bereich oder die Person mit den meisten Outpoints zeigt, wo Korrektur benötigt wird.
Wie gut die Datenanalyse durchgeführt wird, hängt davon ab, wie gut derjenige, der die Ermittlung durchführt, die ideale Organisation und den Zweck kennt, auf dem die Aktivität gegründet ist. Das bedeutet, man muss wissen, was ihre Aktivitäten sein sollten, von einem rationalen (vernünftigen) oder logischen Gesichtspunkt aus.
Eine Uhr sollte zum Beispiel am Laufen bleiben und Zeit anzeigen und ein praktisches und hübsches Design besitzen. Eine Uhrenfabrik sollte Uhren herstellen. Sie sollte genügend Uhren günstig genug herstellen, die gut genug sind, sodass Kunden sie kaufen wollen. Und die Uhren müssen für genug Geld verkauft werden, sodass die Uhrenfabrik weiterhin arbeiten kann.
Die Fabrik kauft die Materialien, mit denen sie die Uhren herstellt. Die Fabrik repariert und ersetzt ihre Werkzeuge und ihre Ausrüstungen. Sie stellt Arbeiter ein, die die Uhren herstellen, und Führungskräfte, die die Arbeit in der Fabrik überwachen. Sie hat kleinere Betriebe, die sich um die Reparatur von Uhren kümmern. Diese befinden sich in Bereichen, die von der Fabrik entfernt liegen. Und sie hat andere Betriebe, die die Uhren an größere Arten von Läden verkaufen, wo die Leute hingehen und die Uhren kaufen können.
All das Obige zeigt, was mit „idealer“ Struktur des Uhrenunternehmens und seiner Organisation gemeint ist.
Diese Punkte sind rational und logisch. Sie sind das, was geschehen sollte, und wenn sie geschehen, dann zeigt das, dass die Uhrenfabrik gut läuft und am Laufen gehalten werden kann.
Wenn wir uns die tatsächlichen aktuellen Daten bezüglich des Uhrenunternehmens ansehen, können wir Outpoints erkennen und eine Datenanalyse vornehmen. Wenn das Unternehmen zum Beispiel Materialien erhalten haben sollte, um die Uhren herzustellen, diese Materialien aber noch nicht angekommen sind, wäre das ein Outpoint – widersprüchliche Fakten.
Man teilt die Outpoints als Situationsanalyse dem Ganzen zu. In diesem Beispiel wurden die Materialien nicht zugestellt, weil die verantwortliche Person für das Geld des Unternehmens vergessen hatte, den Lieferanten zu bezahlen, der die Materialien schickt. Also wird dieser Outpoint der für das Geld verantwortlichen Person zugewiesen.
Wenn bei der übrigen Daten- und Situationsanalyse weitere Outpoints bei dieser Person auftauchen, dann zeigt das, wer korrigiert werden muss.
Man verwendet sein Know-how und Geschick in der Verwaltung (den Tätigkeiten, die zum Managen oder Organisieren eines Büros, einer Organisation oder einer bestimmten Aktivität gehören), um die kleinere Sektion zu korrigieren, die die meisten Outpoints hat.
Auf diese Weise erhält man eine funktionierende Uhrenfabrik, die näher am Ideal ist.
Alle Probleme in Organisationen, welcher Art auch immer, werden auf die gleiche Weise gelöst.
Wir nennen diese zwei Aktionen:
    DATENANALYSE
    SITUATIONSANALYSE
Zitat
--- Wenn wir einer umfassenden Situation gegenüberstehen, die in Ordnung gebracht werden soll, was muss dann gemacht werden, bevor wir sie korrigieren können?
Wenn wir einer umfassenden Situation gegenüberstehen, die in Ordnung gebracht werden soll, haben wir natürlich das Problem, herauszufinden, was falsch ist, bevor wir es korrigieren können. Die Schritte der Datenanalyse, auf die eine Situationsanalyse folgt, sind die Schritte, die verwendet werden, um herauszufinden, was falsch ist.
--- Wie gut die Datenanalyse durchgeführt wird, hängt davon ab, wie gut derjenige, der die Ermittlung durchführt, die ideale Organisation und den Zweck kennt, auf dem die Aktivität gegründet ist. Das bedeutet, man muss wissen, was ihre Aktivitäten sein sollten, von einem rationalen (vernünftigen) oder logischen Gesichtspunkt aus.

4.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Vertrautheit
In Gebieten, in denen eine Person eine große Vertrautheit hat (gute Kenntnisse von etwas), weiß sie, wie die Szene (oder der Bereich) sein sollte. Wenn eine Person zum Beispiel seit vielen Jahren eine bestimmte Art von Arbeit ausgeführt hat, hat sie wahrscheinlich Vertrautheit damit, welche Werkzeuge und Ausrüstung man am besten verwendet, was die wirksamsten Methoden und die sichersten Verfahren sind, die man befolgen sollte, wie Dinge vor ein paar Jahren gewöhnlich durchgeführt wurden und wie die Dinge sich verändert haben. Der Betreffende wäre in der Lage, Outpoints leicht zu entdecken, wie zum Beispiel jemanden, der ein verkehrtes Werkzeug für eine Arbeit verwendet. Aber wenn eine Person keine Vertrautheit damit besitzt, wie eine Szene sein sollte, kann sie nicht leicht Outpoints (unlogische Daten) darin entdecken.
Zu wissen, wie eine Szene sein sollte, ist das Gleiche, wie zu wissen, was die ideale Szene für diesen Bereich ist. Ideal bedeutet perfekt oder das Bestmögliche. Wenn jemand die ideale Szene oder Situation nicht kennt, dann ist es unwahrscheinlich, dass er Dinge darin beobachten wird, die nicht ideal sind.
Wenn wir zum Beispiel einen Bauern auf einen Segeltörn schickten, wäre er in einem Gebiet, womit er nicht vertraut ist. Bei einem steifen Wind (das heißt, bei Windgeschwindigkeiten von etwa 35 Meilen oder 50 Kilometern pro Stunde) würden die Segel und ihre Leinen knattern und die Wellen würden gegen den Rumpf (Boden und Seiten des Schiffes) schlagen. Der Bauer, der all diese Dinge sieht und hört, wäre sicher, dass das Schiff praktisch kurz davor steht zu sinken. Er besitzt keine Vertrautheit damit, wie es sich anhören oder wie es aussehen sollte, also übersieht er jegliche echten Outpoints und könnte denken, dass Pluspoints Outpoints wären.
Aber an einem ruhigen und schönen Tag sieht der Bauer ein sehr großes Schiff, das bis auf 150 Meter an die Seite seines Schiffes herankommt. Das größere Schiff fängt an, näher und näher an das Schiff heranzukommen, auf dem der Bauer ist, und der Bauer denkt, alles sei großartig.
Ein erfahrener Offizier an Bord mag herumhetzen und versuchen zu vermeiden, von dem größeren Schiff gerammt zu werden, während der Bauer lediglich denken würde, dass der Offizier keine guten Manieren hätte! Da dem Bauern jede Vertrautheit mit der See fehlt und da er kein Ideal im Hinblick darauf hat, was reibungsloses, sicheres Segeln wäre, wäre es unwahrscheinlich, dass er wirkliche Outpoints erkennen würde, außer er ertränke. Doch ein erfahrener Matrose ist jemand, der mit allem in Bezug auf Schiffe und Segeln vertraut ist. Er erkennt Outpoints sogar in kleinen Dingen, die unlogisch sind.
Wenn der Matrose andererseits auf einem Bauernhof wäre, würde er vollkommen übersehen, dass der Weizen von einer Krankheit befallen war (und der Weizen somit nicht verkauft werden könnte und der Bauernhof mit diesem Weizen kein Geld verdienen würde). Es würde ihm nicht auffallen, dass ein Tor offen war (wodurch zum Beispiel Kühe oder andere Tiere abhauen und verloren gehen könnten). Der Matrose würde keine Outpoints auf diesem Bauernhof sehen, aber der Bauer würde dieselben Dinge sehen und sofort erkennen, dass der Bauernhof in einem so armseligen Zustand war, dass er den Betrieb nicht fortsetzen könnte.
Die Regel heißt:
EINE PERSON MUSS EINE IDEALE SZENE HABEN, MIT DER SIE DIE EXISTIERENDE SZENE VERGLEICHEN KANN.
Wenn ein Mitarbeiterstab keine Vorstellung davon hat, was in einer echten Organisation abläuft und wie sie funktionieren soll, dann übersieht er offensichtliche Outpoints.
Ein Beispiel dafür zeigt sich, wenn eine erfahrene Führungskraft die Organisation besucht und versucht, die ganz neuen Mitarbeiter (die kein Ideal und keine Vertrautheit mit der Organisation haben) darauf hinzuweisen, was mit der Organisation verkehrt ist. Sie bringen das in Ordnung, wovon er ihnen sagt, was zu tun ist (während sie so handeln, als wollten sie es nicht tun), aber in dem Moment, wo er wieder geht, hören sie damit auf. Da sie keine Vertrautheit oder kein Ideal von einer perfekten Organisation haben, sehen diese neuen Mitarbeiter einfach nichts Falsches – und auch nichts Richtiges!
Die Folgen davon sind in sich selbst unlogisch. Sie sehen möglicherweise eine nicht ausgebildete Führungskraft, die sämtliche Leute feuert, die gute Arbeit leisten, und die faulen oder nutzlosen Leute behält. Ihr Ideal wäre, sagen wir einmal, eine ruhige Organisation. Also feuert sie jeden, der Lärm macht oder anderen Leuten sagt, dass sie sich an die Arbeit machen sollen. Die Führungskraft ignoriert Statistiken. Sie ignoriert die Dinge, auf die sie achten sollte, einfach weil sie ein fehlerhaftes Ideal und keine Vertrautheit damit hat, woraus eine korrekte Szene besteht.
Beobachtungsfehler
Wenn einer Person die Szene nicht vertraut ist, muss sie angestrengt hinschauen, um sich über Dinge bewusst zu werden. Sie werden bemerkt haben, dass Touristen das tun. Dennoch „sieht“ die Person, die dort eine lange Zeit gelebt hat, viel mehr als die Touristen, sogar während sie geradeaus die Straße entlanggeht.
Es ist leicht, die ungewöhnliche Tatsache mit der „wichtigen Tatsache“ zu verwechseln. Die Aussage „Es war ein warmer Tag für den Winter“ ist vielleicht ungewöhnlich, aber sie ist nur dann eine nützliche Tatsache, wenn sich herausstellt, dass in Wirklichkeit an diesem Tag alles zugefroren war, oder wenn sie auf irgendeinen anderen Outpoint hinweist.
Die meisten Fehler beim Beobachten werden gemacht, weil der Betreffende kein Ideal für die Szene hat oder keine Vertrautheit damit besitzt.
Es gibt jedoch noch andere Fehlerquellen:
„Nachsichtig sein“ ist der Hauptübeltäter. Nachsichtig bedeutet, dass eine Person so sehr bemüht ist, unlogische Informationen oder Situationen logisch erscheinen zu lassen, dass sie sich zu ihrer Erklärung falsche Gründe vorstellt, sie annimmt oder bereitwillig akzeptiert. Leute nehmen an, dass etwas richtig ist, indem sie sich zum Beispiel vorstellen, dass etwas vorhanden ist, anstatt zu sehen, dass es tatsächlich fehlt. Man bildet sich ein, dass ein falsches Datum existiert, weil eine Abfolge verkehrt ist oder weil ein Schritt darin fehlt.
Zum Beispiel gibt es einen Behälter im Kino, in den die Kinokarten gesteckt werden, wenn man in den Kinosaal geht, aber die Person, die normalerweise da ist, um die Karten der Leute entgegenzunehmen, ist nicht da. Dies wird nicht bemerkt und die Leute denken sich einfach aus, dass es heute Abend okay wäre, einfach die Eintrittskarten in den Behälter zu stecken. Es stellt sich jedoch heraus, dass der Kartenkontrolleur zu spät war, und das führte dazu, dass manche Leute einfach trotzdem hereinkamen. Sie hatten keine Eintrittskarte gekauft und kamen einfach ohne Karte in den Kinosaal.
Es ist sehr seltsam, wie leicht Leute diese imaginären Daten akzeptieren, die überhaupt nicht da sind. Das ist deshalb so, weil eine unlogische Abfolge unangenehm ist. Um das Unbehagen zu verringern, ändern die Leute ihre eigene Beobachtung, indem sie den Outpoint ignorieren und etwas anderes schlussfolgern.
Genaue Beobachtung
Es gibt bestimmte Bedingungen, die für eine genaue Beobachtung erforderlich sind.
Die erste ist ein Mittel der Wahrnehmung, Schauen oder Hören usw., durch die Sinne. Das kann entweder durch Kommunikation aus einer Entfernung stattfinden (zum Beispiel, indem man etwas liest, hört oder sieht, das aus einem anderen Gebiet geschickt wurde) oder durch direktes Schauen, Fühlen und Erleben.
Die zweite ist ein Ideal dafür, wie die Szene oder der Bereich sein sollte.
Die dritte ist Vertrautheit damit, wie solche Szenen aussehen, wenn Dinge gut laufen oder wenn sie schlecht laufen.
Die vierte ist das Verstehen von Pluspoints (Richtigkeiten), wenn sie vorhanden sind.
Die fünfte ist, Outpoints (alle Arten) zu erkennen, wenn sie auftauchen.
Die sechste ist eine Fähigkeit, Daten rasch zu analysieren.
Die siebte ist die Fähigkeit, die Situation zu analysieren.
Die achte ist die Bereitschaft, den Bereich, der die meisten Outpoints hat, gründlicher zu inspizieren.
Dann muss man das Wissen und die Vorstellungskraft besitzen, die notwendig sind, um ihn in Ordnung zu bringen.
Man könnte die obigen Punkte den Beobachtungszyklus nennen. Wenn man in Ordnung bringen als Nummer neun bezeichnet, wäre es der Kontrollzyklus. Zyklus bedeutet alle Schritte vom Anfang bis zum Ende einer Aktion.
Wenn jemand darin geschult ist, alle Variationen von Outpoints (Unlogiken) zu verstehen, und sich alles Wissen aneignet, um ein Ideal auszuarbeiten, und Vertrautheit mit der Szene oder der Art des Bereiches erwirbt, würde seine Fähigkeit, zu beobachten und Dinge in Ordnung zu bringen, als überragend erachtet werden.
Zitat
--- EINE PERSON MUSS EINE IDEALE SZENE HABEN, MIT DER SIE DIE EXISTIERENDE SZENE VERGLEICHEN KANN.
Wenn einer Person die Szene nicht vertraut ist, was muss sie dann tun, um sich über Dinge bewusst zu werden?
--- Wenn einer Person die Szene nicht vertraut ist, muss sie angestrengt hinschauen, um sich über Dinge bewusst zu werden. Sie werden bemerkt haben, dass Touristen das tun. Dennoch „sieht“ die Person, die dort eine lange Zeit gelebt hat, viel mehr als die Touristen, sogar während sie geradeaus die Straße entlanggeht.

5.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Ermittlungsaktionen
Das Korrigieren von Dingen, die nicht verkehrt sind, und das Vernachlässigen von Dingen, die nicht in Ordnung sind, werden dazu führen, dass jede Organisation oder Zivilisation versagt.
Korrekte Ermittlung ist eine wichtige Fertigkeit, die man haben muss, um intelligente Maßnahmen zu ergreifen, sodass eine Sache korrigiert wird.
Unterdrückerische Rechtsdurchsetzung
Rechtsdurchsetzung bedeutet die rechtlichen Verfahren, die von einer Regierung oder einer Organisation bei jemandem verwendet werden, wenn er es versäumt, von sich aus ethisch zu handeln, oder wenn er ein Gesetz bricht.
Wenn die Rechtsdurchsetzung auf Abwege gerät, dann sind folgende Dinge eingetreten:
1. Die Rechtsdurchsetzung wurde aus irgendeinem anderen Zweck als dem der öffentlichen Sicherheit ausgeübt, wie zum Beispiel, um die Interessen einer machtvollen Gruppe zu wahren oder aufgrund irgendeines fixen Vorurteils oder einer fixen Vorstellung in Bezug auf etwas oder jemanden.
2. Die Ermittlungsmethoden wurden nicht eingesetzt.
Alles Böse und jeder destruktive Gebrauch der Rechtsdurchsetzungsbefugnisse tritt aufgrund einer dieser Punkte ein.
Manchmal tun Leute Dinge aus Hass gegenüber jemandem oder etwas und nennen es „Rechtsdurchsetzung“ oder „Recht und Ordnung“. Darum kann man wahrheitsgemäß sagen, dass unsere Gesellschaft heute nicht wirklich mit Rechtsdurchsetzung betraut werden kann.
Solche Dinge führen zu einer Vernachlässigung intelligenter Ermittlungsmethoden. Doch der Erfolg von jeder Gruppe hängt von korrekten Ermittlungsmethoden ab, die auf eine aufmerksame und vernünftige Art und Weise durchgeführt werden. Nur auf diese Weise können Sie die wahren Ursachen für schlechte Situationen finden. Und nur, indem Sie herausfinden, was die Ursachen tatsächlich sind, können Sie etwas dagegen tun.
Die Fähigkeit, zu beobachten, ist eine Sache. Es ist etwas ganz anderes, diese Beobachtungen zu verwenden, um den Grund herauszufinden, warum eine schlechte Situation existiert
Reihenfolgen
Ermittlungen werden notwendig, wenn Sie entweder Outpoints oder Pluspoints sehen.
Ermittlungen können aus purer Neugier oder aus einem bestimmten Interesse an einer Sache durchgeführt werden. Sie können auch erfolgen, um die Ursache von Pluspoints zu finden.
Was auch immer der Grund für eine Ermittlung ist, man ermittelt in einer Sache, indem man Reihenfolgen nachgeht.
Wenn jemand nicht in der Lage ist, einer Reihe von Ereignissen oder Handlungen geistig zu folgen, wird er nicht in der Lage sein, korrekte Ermittlungen durchzuführen.
Der Outpoint „abgeänderte Reihenfolge“ ist ein Haupthindernis bei Ermittlungen.
Auf den ersten Blick würde es so aussehen, dass der Outpoint „ausgelassene Daten“ das Hindernis wäre. Aber tatsächlich ist der Outpoint ausgelassene Daten das Endergebnis einer Ermittlung und macht es möglich, dass eine Ermittlung bis zu einer Schlussfolgerung weitergeführt werden kann – Sie sind auf der Suche nach ausgelassenen Daten.
Eine abgeänderte Reihenfolge von Aktionen lässt jede Ermittlung scheitern. Zum Beispiel sagt jemand: „Wir werden ihn hängen und dann ein Gerichtsverfahren haben.“ Oder: „Wir werden annehmen, wer das Verbrechen begangen hat, und dann Beweise dafür finden, dass er es war.“ Oder: „Ein Verbrechen sollte absichtlich herbeigeführt werden, um herauszufinden, wer es begeht.“ Dies heißt, eine Ermittlung rückwärts durchzuführen. Jedes Mal, wenn eine Ermittlung auf diese Art rückwärts durchgeführt wird, wird sie keinen Erfolg haben.
Wenn also die Person, welche die Ermittlung durchführt, selbst irgendwelche Schwierigkeiten hat, die Reihenfolgen von Aktionen zu sehen oder sich auszumalen, wird sie ganz bestimmt mit der falschen Antwort aufwarten.
Wenn Sie sehen, dass jemand eine falsche oder unvollständige Lösung für ein Problem zutage gefördert hat, können Sie davon ausgehen, dass der Ermittelnde Schwierigkeiten mit der Reihenfolge von Ereignissen hat; oder natürlich, dass er nicht wirklich ermittelt hat.
Es ist schwer vorstellbar, dass der fiktive Detektiv Sherlock Holmes je sagen würde: „Ich habe hier die Fingerabdrücke von Mr. Murgatroyd auf der Mordwaffe. Veranlassen Sie, dass die Polizei ihn verhaftet. Und jetzt, Watson, reichen Sie mir ein Vergrößerungsglas und bitten Sie Sergeant Doherty, er möge uns seine Fingerabdruckkartei durchsehen lassen.“ Dies ist ein weiteres Beispiel für eine Ermittlung, die rückwärts durchgeführt wird.
Wenn jemand sich eine Reihe von Aktionen nicht vorstellen (sich kein Bild davon machen) kann, wie zum Beispiel einen Ball, der eine Reihe von Treppenstufen hinunterhüpft, oder wenn jemand nicht imstande ist, einen richtigen zeitlichen Bezug zwischen mehreren verschiedenen Handlungen an einem Gegenstand herzustellen, sodass sich eine richtige Reihenfolge von Ereignissen ergibt, wird er nicht fähig sein, Ermittlungen durchzuführen.
Wenn jemand es kann, wird er erfolgreich ermitteln können.
Ermittlungen
Jegliche Verbesserung im Leben hängt davon ab, die Pluspoints und ihr Warum herauszufinden und sie zu verstärken, und die Outpoints und ihr Warum zu finden und zu beseitigen.
Das ist das erfolgreiche Überlebensmuster des Lebens. Jemand, der in einer rückständigen Gesellschaft lebt, wie zum Beispiel im Amazonasdschungel, tut genau das, wenn er überleben will. Ein Wissenschaftler, der sein Metier kennt, tut ebenfalls genau das.
Hier ist zum Beispiel eine Reihenfolge, die einem Pluspoint nachgeht: Ein Fischer sieht Seemöwen, die sich über einem Punkt im Meer versammeln. Dies ist der Anfang einer kurzen Reihenfolge, Punkt Nummer eins. Er sagt voraus, dass sich dort ein Schwarm Fische befindet, Punkt Nummer zwei. Er segelt an diese Stelle, Punkt Nummer drei. Er blickt hinunter, Punkt Nummer vier. Er sieht Fische, Punkt Nummer fünf. Er wirft ein Netz aus, Punkt Nummer sechs. Er kreist den Fischschwarm mit dem Netz ein, Punkt Nummer sieben. Er holt das Netz ein, Punkt Nummer acht. Er holt die Fische an Bord, Punkt Nummer neun. Er segelt in den Hafen, Punkt Nummer zehn. Er verkauft die Fische, Punkt Nummer elf. Das heißt es, einem Pluspoint – einem Schwarm Seemöwen – nachzugehen.
Als ein weiteres Beispiel könnte eine Reihenfolge, die sich aus einem Outpoint ergibt, so aussehen: Die Hausfrau serviert das Essen. Niemand isst den Kuchen, Punkt Nummer eins. Sie probiert ihn, Punkt Nummer zwei. Sie bemerkt, dass er nach Seife schmeckt, Nummer drei. Sie geht in die Küche, Punkt Nummer vier. Sie schaut in den Küchenschrank, Punkt Nummer fünf. Sie stellt fest, dass die Schachtel Seife umgestoßen ist, Nummer sechs. Sie sieht, dass sich das Mehl darunter befindet, Punkt Nummer sieben. Sie sieht, dass die Keksdose leer ist, Punkt Nummer acht. Sie greift sich ihren kleinen Sohn, Punkt Nummer neun. Sie zeigt ihm, was sie gefunden hat, Punkt Nummer zehn. Es folgt eine Beichte, Punkt Nummer elf. Und Punkt Nummer zwölf ist zu schmerzhaft, um es zu beschreiben.
Entdeckungen
Alle Entdeckungen sind das Endergebnis einer Reihe von Ermittlungsaktionen, die entweder mit einem Pluspoint oder einem Outpoint anfangen.
Daher beginnt alles Wissen mit beobachteten Pluspoints oder Outpoints.
Und jegliches Wissen hängt von der Fähigkeit zu ermitteln ab.
Und jede Ermittlung erfolgt in der richtigen Reihenfolge.
Und jeder Erfolg hängt von der Fähigkeit ab, diese Dinge auszuführen.
Zitat
--- Jegliche Verbesserung im Leben hängt davon ab, die Pluspoints und ihr Warum herauszufinden und sie zu verstärken, und die Outpoints und ihr Warum zu finden und zu beseitigen.
--- Die Aktion, in einer Sache zu ermitteln, wird durchgeführt, indem man Reihenfolgen nachgeht.

6.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Warums
Man benutzt das oben beschriebene Wissen und die oben angegebenen Fertigkeiten, um den wirklichen Grund für eine positive Situation oder schlechte Situation zu finden. Dies wird ein „Warum“ genannt.
Ein Warum ist der gefundene grundlegende Missstand, was dazu führt, dass Statistiken sich erholen. Ein Missstand ist etwas, das falsch oder inkorrekt gemacht wurde oder völlig fehlt.
Statistiken sind die Messung der Zahl oder der Menge von etwas verglichen mit einer früheren Zahl oder Menge derselben Sache. Statistiken messen die Menge oder Qualität der Produktivität von irgendeiner Aktivität. Jede beliebige Aktivität lässt sich anhand einer Statistik messen, die die Produktivität dieser Aktivität zeigt.
Zum Beispiel ist die Anzahl der Verkäufe in einem Schuhgeschäft nach unten gegangen. Jemand findet einen Grund oder ein Warum für diesen Rückgang der Schuhverkäufe. Man korrigiert, was gefunden wurde. Zwei Wochen später hat die Statistik der Schuhverkäufe (Anzahl der verkauften Schuhe) im Geschäft sich verbessert und sich von dem Niedergang vollständig erholt. Dies zeigt, dass der Grund oder das Warum für die Zahl der verkauften Schuhe, das gefunden wurde, korrekt gewesen war.
Ein verkehrtes Warum ist der nicht korrekt identifizierte Missstand, der bei der Verwendung nicht zu einer Erholung führt.
Nehmen wir an, dass im obigen Beispiel des Schuhgeschäfts die Statistik der Anzahl der Schuhverkäufe einige Wochen, nachdem das „Warum“ gefunden wurde und man versuchte, es zu „korrigieren“, sogar noch weiter nach unten ging. Das gefundene „Warum“ führte nicht zu einer Erholung der Statistik der Schuhverkäufe.
Es war das verkehrte Warum.
Eine bloße Erklärung ist ein „Warum“, das als das Warum angegeben wird, aber keine Erholung möglich macht.
Wieder beim Beispiel des Schuhgeschäftes: Ein Warum für den Rückgang der Schuhverkäufe wird angegeben: „Die Statistiken fielen wegen des Regenwetters.“
Und?
Heißt das, dass wir jetzt den Regen abstellen?
Diese Erklärung führt zu keinen erhöhten Statistiken.
Eine weitere bloße Erklärung könnte sein: „Die Mitarbeiter wurden in dieser Woche überwältigt“, was bedeutet, sie waren durch etwas stark beeinträchtigt. Somit könnte als eine eventuelle „Lösung“ von einem Manager eine Anweisung gegeben werden: „Überwältigen Sie Mitarbeiter nicht.“ ABER DIE STATISTIKEN WÜRDEN SICH NICHT ERHOLEN. Also könnte die gegebene Erklärung nicht ein Warum genannt werden. Sie hat nicht zu einer Erholung der Statistiken geführt.
Wenn das wirkliche, korrekte Warum gefunden und korrigiert wird, führt das direkt zurück zu verbesserten Statistiken.
Ein verkehrtes Warum, das korrigiert wurde, wird die Statistiken weiter nach unten bringen.
Eine bloße Erklärung tut überhaupt nichts und die Dinge laufen weiterhin schlecht.
Hier ist ein weiteres Beispiel: Die Statistiken eines Bereiches waren gesunken. Die Ermittlung ergab, dass zwei Wochen vorher Leute krank gewesen waren. Der Bericht traf ein: „Die Statistiken waren gesunken, weil Leute krank waren.“ Dies war eine bloße Erklärung, die einen „Grund“ angab, aber nichts löste. Was könnte jetzt gemacht werden? Vielleicht wird diese Erklärung als das richtige Warum akzeptiert. Eine Anordnung wird dann gegeben: „Alle Leute in diesem Bereich müssen ärztlich untersucht werden und kranke Mitarbeiter sind unakzeptabel. Kranke Mitarbeiter werden entlassen.“ Da dies eine Korrektur eines verkehrten Warums ist, gehen die Statistiken der Aktivität, die ihre Produktivität messen, schlimm nach unten. Das ist es also nicht. Man schaut weiter und das wirkliche Warum wird gefunden: Der Chef in diesem Bereich gibt den verkehrten Leuten Anordnungen, die, wenn sie befolgt werden, dann deren persönlicher Produktivität schaden, woraufhin ihre Produktionsstatistiken nach unten gehen.
Um dies zu korrigieren, wird das Gebiet organisiert, der Chef wird schnell ausgebildet, damit er weiß, was vor sich geht, und nicht länger falsche Anordnungen gibt. Das führt zu einer verbesserten Produktivität des Bereichs und die Statistiken, die die Produktivität des Bereichs messen, erholen sich tatsächlich und gehen sogar noch weiter nach oben. Das richtige Warum führte zu einer Erholung der Statistiken.
Hier ist ein weiteres Beispiel: Die Statistiken einer Schule sind gesunken. Die Anzahl der Schüler, die ihre Studien in der erwarteten Zeit abschlossen, ist stark gesunken. Eine Ermittlung wird durchgeführt, die eine bloße Erklärung gibt: „Die Schüler waren alle mit Sport beschäftigt.“ Also sagt die Schulleitung: „Keinen Sport für die Schüler!“ Jetzt geht die Statistik der Schulabschlüsse wieder nach unten. Eine neue Ermittlung führt zu einem verkehrten Warum: „Die Schüler werden verkehrt unterrichtet.“ Die Schulleitung feuert den Rektor, den offiziellen Verantwortlichen für die Schüler und Lehrer. Jetzt geht die Statistik steil nach unten.
Schließlich wird eine weitere Ermittlung von kompetenteren Leuten durchgeführt. Es stellt sich heraus, dass es für 140 Schüler nur den Rektor und einen Lehrer gab! Und der Rektor hatte andere Pflichten! Also wird der Rektor wieder eingesetzt und zwei weitere Lehrer werden angestellt, sodass es jetzt drei Lehrkräfte sind. Die Statistiken der Schule gehen sehr hoch nach oben, denn das richtige Warum wurde gefunden.
Katastrophen und Erfolge bei Management und Organisation lassen sich alle durch diese drei Arten von Warums erklären. Eine Willkürlichkeit – eine falsche Anweisung oder ein falsches Datum, die bzw. das in eine Situation eingeführt wird – ist wahrscheinlich nur ein verkehrtes Warum, das aufgrund eines Gesetzes oder einer Regel in Kraft bleibt. Und wenn das so bleibt, wird eine Aktivität, die im Rahmen dieser falschen Anweisung oder dieses falschen Datums vonstattengeht, eine Menge Ärger haben und die Statistiken, die ihre Produktivität messen, werden sehr niedrig bleiben.
Wenn Sie also eine schlimme Situation korrekt in den Griff bekommen wollen, müssen Sie Logik verstehen, damit Sie das richtige Warum finden können, und Sie müssen wirklich wachsam sein und ein verkehrtes Warum korrigieren.
Im internationalen Bankwesen, wo es regelmäßig Inflation gibt, sind die verschiedenen Finanzverordnungen oder -gesetze wahrscheinlich nur eine lange Parade verkehrter Warums. Der Wert des Geldes und seine Nützlichkeit für den Bürger können in einem solchen Maße verfallen, dass eine ganze Philosophie aufgebaut werden kann. Dies geschah in der antiken Stadt Sparta. Lycurgus, ein griechischer Gesetzgeber, erfand Geld aus Eisen, das niemand hochheben konnte, also konnte es nicht benutzt werden. Er versuchte, „Geldübel“ in Sparta loszuwerden. Das stoppte den Einsatz von Geld vollständig und an Stelle des Geldes gab es nichts als Unsinn.
Organisatorische Schwierigkeiten werden durch die Verwendung bloßer Erklärungen (die zu keiner Abhilfe führen) oder verkehrter Warums (die die Statistiken weiter nach unten drücken) stark verschlimmert. Eine Organisation verbessert sich dadurch, dass man das wirkliche Warum findet und es korrigiert.
Der Prüfstein für das wirkliche Warum ist: „Erholen sich die Statistiken, die die Produktivität eines Bereichs messen, wenn das Warum korrigiert wird?“
Wenn sie das tun, dann war das Warum korrekt. Und jegliche sonstigen gegebenen Anweisungen zur Korrektur, die auf einem verkehrten Warum beruhen, müssen schnell aufgehoben werden.
Zitat
--- Der Prüfstein für das wirkliche Warum ist: „Erholen sich die Statistiken, die die Produktivität eines Bereichs messen, wenn das Warum korrigiert wird?“
--- Ein verkehrtes Warum, das korrigiert wurde, wird die Statistiken weiter nach unten bringen.
--- Eine bloße Erklärung tut überhaupt nichts und die Dinge laufen weiterhin schlecht.

7.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Das Durchführen einer Ermittlung
Wenn Sie beginnen, Datenanalysen zu machen, versuchen Sie oft immer noch, die Daten über Datenanalyse zu verstehen, anstatt die Outpoints in den Daten. Die Abhilfe dafür besteht darin, einfach mit dem Material dieses Kurses vertrauter zu werden.
Es ist leicht, sich das Wissen über eine ideale Szene anzueignen. Ein Outpoint ist schlicht eine unlogische Abweichung von der idealen Szene. Durch den Vergleich der existierenden Szene mit der idealen Szene können Sie die Outpoints leicht erkennen.
Um die ideale Szene zu kennen, brauchen Sie nur auszuarbeiten, welches die korrekten Produkte dafür sind. Wenn diese Produkte nicht erbracht werden, gibt es eine Abweichung von der idealen Szene. Sie können dann die verschiedenen Arten von Outpoints herausfinden und anschließend ein Warum finden, das die Tür zu einer Lösung öffnet (zu einer Lösung führt und sie ermöglicht). Und während Sie die Sache in Ordnung bringen, versuchen Sie einfach, die Person oder Organisation dahin zu bringen, dass Produkte herausgebracht werden.
Wenn Sie nicht auf diese Art und Weise vorgehen (von dem Produkt zurück zum Organisieren), können Sie nichts groß analysieren. Sie werden einfach nur Fehler und keine Outpoints finden. Eine existierende Szene ist so gut, wie sie ihre Produkte herausbringt, nicht so gut, wie sie gestrichen oder mit Teppichen ausgelegt ist oder wie die Meinungen sind, die es in der Öffentlichkeit über sie gibt.
Für jede Szene – eine Fabrik, die etwas herstellt, oder eine Armee, die einen Krieg führt, oder eine Hausfrau, die eine Dinnerparty veranstaltet – gibt es Produkte.
Leute, die ein sinnloses Leben führen, sind sehr unglückliche Menschen. Sogar Leute, die nicht arbeiten oder sich nur oberflächlich mit etwas befassen und ihre Arbeit nicht ernst nehmen, sind nur glücklich, wenn sie ein Produkt haben!
Es gibt für jede Szene ein Produkt – immer.
Standardgemäßes Vorgehen
Ein Anfänger kann verwirrt werden und anfangen zu scheitern, wenn er nicht diesen Schritten folgt:
1. Erarbeiten Sie genau, was die Person oder Aktivität produzieren sollte.
2. Erarbeiten Sie die ideale Szene.
3. Ermitteln Sie die existierende Szene.
4. Folgen Sie der Spur von Outpoints zurück von der idealen Szene zur bestehenden Szene.
5. Finden Sie das wirkliche Warum, das die existierende Szene zur idealen Szene hin bewegt.
6. Überprüfen Sie das Personal und die Mittel, die vorhanden sind.
7. Lassen Sie sich eine glänzende Idee einfallen, wie die Angelegenheit in Ordnung gebracht wird. Eine glänzende Idee ist eine Idee, die auf dem wirklichen Warum basiert und eine kluge Verwendung der vorhandenen Möglichkeiten enthält (Finanzen, Personal, Ausrüstung, Einrichtungen, Bürobedarf, Fertigkeiten usw.), die Ihnen zur Verfügung stehen, um die Situation in Ordnung zu bringen.
8. Bringen Sie sie in Ordnung oder sagen Sie, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, damit sie auch weiterhin in Ordnung sein wird. Dies ist eine Methode, es zu tun, die ganz sicher funktionieren wird.
Wenn Sie nur Fehler in einer Szene bemerken, ohne ein Produkt oder Ideal zu besitzen, mit welchen Sie die existierende Szene vergleichen können, werden Sie keine Datenanalyse durchführen und Situationen werden sich verschlimmern, weil Sie verkehrte Warums finden.
Denken
Man muss in der Lage sein, mit Outpoints zu denken. Grob gesagt heißt das: „Lernen Sie, wie ein Idiot zu denken.“ Man könnte auch hinzufügen: „ohne die Fähigkeit zu verlieren, wie ein Genie zu denken“.
Wenn Sie Outpoints überhaupt nicht tolerieren oder konfrontieren können, dann können Sie sie nicht sehen. Ein Irrer kann Pluspoints nicht tolerieren und sieht sie auch nicht. Aber es können auch viele Pluspoints vorhanden sein und dennoch keine Produktion. Deshalb kann Ihnen gesagt werden, wie großartig alles ist, während der Bereich sich auf den Rand des Abgrundes zu bewegt.
Jemand, der auf die Leute innerhalb einer Szene hört und ihre Warums akzeptiert, geht ein Risiko ein. Wenn dies die Warums wären, dann würden die Dinge besser laufen. Ein weit sicherer Weg ist, nur darüber zu reden, welche Produkte produziert werden sollten, und zu ermitteln.
Sie sollten die existierende Szene beobachten, indem Sie sich Daten anschauen, oder über andere Leute, die für Sie beobachten, oder indem Sie selbst direkt die Szene beobachten. Oft müssen Sie erahnen, was das Warum sein könnte. Das ist es, was zum Satz „Lerne, wie ein Idiot zu denken“ führt.
Das Warum wird am Ende einer Spur von Outpoints zu finden sein. Jeder Outpoint ist eine Abweichung im Vergleich zur idealen Szene. Die größte Idiotie, welche schließlich den gesamten Rest erklärt und die Tür zu Verbesserung auf die ideale Szene hin öffnet, ist das Warum.
Man muss zudem lernen, wie ein Genie mit Pluspoints zu denken.
Finden Sie die Periode mit der größten Produktivität (jetzt oder in der Vergangenheit). Vergleichen Sie diese mit der existierenden Szene, die unmittelbar voranging. Nun finden Sie die Pluspoints, die zu der Zeit eingeführt wurden. Gehen Sie diesen Pluspoints nach und Sie landen beim Warum als dem größten Pluspoint, der die Tür zu Verbesserung öffnete. Aber Sie ziehen einmal mehr die vorhandenen Möglichkeiten in Betracht, und Sie müssen eine glänzende Idee finden. Es ist wieder die gleiche Reihe von Schritten wie oben – diesmal aber mit Pluspoints anstelle von Outpoints.
Zitat
--- Wie nennt man „die größte Idiotie, welche schließlich den gesamten Rest erklärt und die Tür zu Verbesserung auf die ideale Szene hin öffnet”?
Die größte Idiotie, welche schließlich den gesamten Rest erklärt und die Tür zu Verbesserung auf die ideale Szene hin öffnet, ist das Warum.
--- Jemand, der auf die Leute innerhalb einer Szene hört und ihre Warums akzeptiert, geht ein Risiko ein. Wenn dies die Warums wären, dann würden die Dinge besser laufen.
--- Eine existierende Szene ist so gut, wie sie ihre Produkte herausbringt, nicht so gut, wie sie gestrichen oder mit Teppichen ausgelegt ist oder wie die Meinungen sind, die es in der Öffentlichkeit über sie gibt.

8.1 LESEN SIE DEN ARTIKEL
Erfolgreiche Ermittlungen
Korrekte Ermittlungen hängen von korrekten Warums ab. Sie können ein wirkliches Warum verstehen, wenn Sie Folgendes erkennen: EIN WIRKLICHES WARUM ÖFFNET DIE TÜR ZUR (FÜHRT ZUR) LÖSUNG.
Wenn Sie ein Warum aufschreiben, stellen Sie sich folgende Frage dazu: „Öffnet dies die Tür zur Lösung?“
Führt es zu einer Lösung oder ermöglicht es eine?
Wenn es das nicht tut, dann ist es ein verkehrtes Warum.
Wenn Sie ein richtiges Warum haben, wird es leicht, das in Ordnung zu bringen, was Sie gefunden haben. Je frustrierter Sie beim Versuch werden, eine sehr kluge und schlaue Idee zu bekommen, um die Situation in Ordnung zu bringen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie vielleicht ein verkehrtes Warum haben.
Wenn die Lösung für eine Situation also nicht leicht ersichtlich ist, dann HAT DAS WARUM DIE TÜR NICHT GEÖFFNET und ist wahrscheinlich verkehrt.
Ein richtiges Warum öffnet die Tür zu Verbesserung, indem es einen befähigt, eine Lösung auszuarbeiten, deren korrekte Durchführung die ideale Szene herbeiführt. Ermittlungsmethoden können bei guten oder schlechten, großen oder kleinen Situationen angewandt werden. Sie lösen viele Rätsel des Lebens und machen wirkliche und funktionierende Lösungen möglich.

9.1 PRAKTISCHE AUFGABE
Erkennen von Outpoints
Besorgen Sie sich einige Zeitungen und sehen Sie sie durch. Finden Sie Outpoints in den Geschichten für jeden der folgenden Outpoints:
Ausgelassene Daten
Abgeänderte Reihenfolge
Weggelassene Zeit
Falschheit
Abgeänderte Wichtigkeit
Verkehrtes Angriffsziel
Verkehrte Quelle
Widersprüchliche Fakten
Hinzugefügte Zeit
Hinzugefügte nicht anwendbare Daten
Inkorrekt einbezogenes Datum
Angenommene „Gleichheiten“ sind nicht gleich
Angenommene „Ähnlichkeiten“ sind nicht ähnlich
Angenommene „Unterschiede“ sind nicht verschieden
Machen Sie diese Übung, bis Sie mindestens jeweils einen der aufgeführten Outpoints gefunden haben. Dann fahren Sie damit fort, bis Sie zuversichtlich sind, dass Sie Outpoints leicht sehen oder erkennen können.
9.2 PRAKTISCHE AUFGABE
Erkennen von Pluspoints
Besorgen Sie sich einige Zeitungen und sehen Sie sie durch. Finden Sie Pluspoints in den Geschichten und Artikeln. Sprechen Sie auch mit Leuten bei sich zu Hause, bei der Arbeit und auf der Straße und finden Sie die Pluspoints, wie sie nachfolgend aufgeführt sind:
Damit verbundene Fakten bekannt
Ereignisse in korrekter Reihenfolge
Vermerkte Zeit
Daten als tatsächlich bestätigt
Korrekte relative Wichtigkeit
Erwartete Zeitdauer
Ausreichende Daten
Anwendbare Daten
Korrekte Quelle
Korrektes Angriffsziel
Daten in der gleichen Klassifikation
Gleichheiten sind gleich
Ähnlichkeiten sind ähnlich
Unterschiede sind verschieden
Machen Sie diese Übung, bis Sie mindestens jeweils einen der aufgeführten Pluspoints gefunden haben. Dann fahren Sie damit fort, bis Sie zuversichtlich sind, dass Sie Pluspoints leicht sehen oder erkennen können.
9.3 PRAKTISCHE AUFGABE
Daten- und Situationsanalyse
Machen Sie anhand der Daten in einer Zeitung oder Zeitschrift eine Datenanalyse und zählen Sie die Outpoints zusammen. Machen Sie dann eine Situationsanalyse.
Fahren Sie fort, diese Übung zu machen, bis Sie leicht durch Zeitungsartikel gehen und eine Datenanalyse gefolgt von einer Situationsanalyse machen können.
9.4 PRAKTISCHE AUFGABE
Die Ideale Szene
Arbeiten Sie aus, was die ideale Szene für etwas wäre, das Sie in Ihrem Leben erreichen wollen, oder etwas, das Sie bereits als Hobby tun.
9.5 PRAKTISCHE AUFGABE
Korrekte Reihenfolgen
Schauen Sie sich die Aktivitäten in Ihrem Zuhause oder bei der Arbeit an und stellen Sie fest, ob sie in einer korrekten Reihenfolge durchgeführt werden.
Tun Sie dies weiterhin, bis Sie eine korrekte Reihenfolge von Ereignissen leicht sehen können.
9.6 PRAKTISCHE AUFGABE
Verkehrtes Warum
Schauen Sie sich in Ihrer Umgebung, zu Hause und bei der Arbeit um und finden Sie einige verkehrte Warums. Schauen Sie auch in Zeitungen und Zeitschriften und finden Sie weitere verkehrte Warums.
Machen Sie weiterhin diese Übung, bis Sie sicher sind, dass Sie ein verkehrtes Warum finden und die Auswirkungen davon sehen können.
9.7 PRAKTISCHE AUFGABE
Bloße Erklärungen
Finden Sie einige Beispiele für bloße Erklärungen in einer Zeitung oder einer Zeitschrift.
Fahren Sie damit fort, bis Sie sich sicher fühlen, dass Sie bloße Erklärungen erkennen können.
Zitat
HINWEIS: Wiederholen Sie diese Übung so oft wie nötig, bis Sie die Übung mühelos durchführen können.
 - Praktische Aufgaben
Die Übungen, die mit der Technologie des Studierens zu tun haben. Diese Übungen werden Ihnen helfen, die Technologie des Studierens besser anwenden zu können. Sie werden Ihnen dabei helfen, selbst besser lernen zu können und anderen bei allem, was sie zu lernen versuchen, zu helfen.
HINWEIS: Einige Übungen werden zusammen mit einer anderen Person durchgeführt. Für den Fall, dass Sie niemanden haben, mit dem Sie eine dieser Übungen machen könnten, empfehlen wir Ihnen, zum nächsten Schritt des Kurses zu gehen. Wir werden Sie daran erinnern, zu einem späteren Zeitpunkt jemanden zu finden und die Übung zu vervollständigen.
Suche einen Partner(in) (Twinn(in)/TWINNING (Partnerschaft)): https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,485.0.html
https://bodhiein.eu
Prolog: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,558.0.html
friendly
0
funny
0
informative
0
agree
0
disagree
0
pwnt
0
like
0
dislike
0
late
0
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
● Mache Notizen! 🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖
⭐️ Bodhie Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
★ Bodhietologe
Die Bodhietologie: 🚀 https://www.bodhietologie.eu
📩 office@bodhie.eu
😎 Gastronom - Supervisor
💥 Ehrenamtlicher Consultant
🎸 Künstler & Veranstaltungsberater
👨‍🎓 Coaching & Gesundheitsberater - Mentor
💀 Medizinischer MetaPhysiker & Chemiker
Zitat
★ Obmann Underground Life Club Chairman Staff Officer Ct RjSchwab
🇦🇹 🇪🇺 ULC e.V. LPD IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
☝ ULC Regeln: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
🚲 https://www.youtube.com/watch?v=gUgNDDo5OPM&t=814s
Zitat
🏳️‍🌈 Bodhietologie (Gründer; Mentor & Administrator)
😎 https://www.bodhie.eu/ulcforum 😎
🔝 HptHP: https://bodhie.eu
🔝 HptForum: https://bodhie.eu/forum
🌎 Akademie: https://bodhie.eu/simple
🔴 https://bodhiein.eu
Zitat
📖 WICHTIGE ANMERKUNG
Achten Sie beim Studieren dieses eBuch sehr, sehr sorgfältig darauf, dass Sie niemals über ein Wort hinweggehen, das Sie nicht vollständig verstehen. Der einzige Grund warum jemand ein Studium aufgibt verwirrt oder lernunfähig wird liegt darin dass er über ein nicht verstandenes Wort oder eine nicht verstandene Redewendung hinweggegangen ist. Wenn der Stoff verwirrend wird oder Sie ihn anscheinend nicht begreifen können wird es kurz davor ein Wort geben das Sie nicht verstanden haben. Gehen Sie nicht weiter sondern gehen Sie VOR den Punkt zurück wo Sie in Schwierigkeiten gerieten finden Sie das missverstandene Wort und sehen Sie zu, dass Sie seine Definition bekommen. Am Ende des eBuches finden Sie ein Verzeichnis der Ausdrücke, die Ihnen vielleicht nicht vertraut sind, mit den Definitionen, die im Rahmen dieses eBuches zutreffen. Die Fachausdrücke der Wissenschaft sind außerdem bei ihrem ersten Auftreten im Text jeweils durch Kursivschrift hervorgehoben und entweder in einer Klammer, im Kontext oder in einer Fußnote erklärt.
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
Zitat
  🏳️‍🌈 Peace in Time- P.i.T - "Frieden in der Zeit"
🌎 each lives matter - Jedes Leben ist wichtig!
📈 https://bodhie.eu/ton
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
📖 Glossar-Wörterverzeichnis-Nomenklatur: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,358.0.html
🔝 Bodhietologie Status:   https://www.bodhie.eu/ulcforum/
🏳️‍🌈 Bodhietologie Regeln https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
👉 Online Registrierung | Bodhietologie  https://bodhie.eu/simple/index.php?action=admin;area=regcenter;sa=register
📖 StudentenBuch: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,454.0.html
🌎 Start: https://bodhie.eu/simple
👍 Grundlegende Infos: https://bodhie.eu/forum
📖 WörterBücher: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,481.0.html
🇦🇹 https://wien.orf.at/player
🌍                              😉                              😆                              🏳️‍🌈                              🌹 Frohe Tage, Zeit, Lebensmut, Jahre, Freude UND FreundInnen und alles erdenklich Gutes im Jahr 2021 wünschen wir Dir und Deinen besten Freunden!!   https://bodhiein.eu 👍   Underground Life Club - ULC e.V. IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU  👍    Akademie Bodhietologie - https://bodhie.eu                               👍                              📖 https://bodhie.eu/simple/index.php/board,3.0.html                              👍                              🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖                           👍                           ⭐️                           ★                           Bodhie ⭐️ Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
PS: https://bodhiein.eu/
DUDEN : https://www.duden.de/

 

Energie & Powered by - Bodhie Ronald Johannes deClaire Schwab - https://bodhie.eu

. .. ... - ... .. .