Forum > ★ 1.c

🔝 KommunikationsÜbung 7

(1/1)

★ Ronald:
ZWECK: Die Fertigkeit zu erwerben, eine Befragung zur vollen Zufriedenheit des Fragestellers zu beenden.
ÜBUNG: Der Student und der Coach befinden sich in einer angenehmen Entfernung voneinander.
Der Coach stellt Fragen offensichtlicher Art über die Umgebung und der Student antwortet in solch einer Weise, daß alle weitere Befragung beendet wird, ohne daß beim Fragesteller eine Verstimmung oder Antagonismus hervorgerufen wird. Der Student scheint die Frage in solch einer Weise zu beantworten oder nicht zu beantworten, daß die Befragung beendet wird.
Dies kann durch die Antwort oder NichtAntwort selbst oder durch einen Zusatz zur Erwiderung erreicht werden.
Beispiel: Frage: „Ist es ein schöner Tag?"
NichtAntwort: „Warst du draußen?" oder „Ich denke, ich gehe besser hinaus und schaue nach."
Antwort: „Bestimmt. Gut, daß wir das besprochen haben."
Es gibt beliebig viele mögliche Erwiderungen.
(ES DÜRFEN KEINE PERSÖNLICHEN FRAGEN GESTELLT WERDEN)
COACHEN: Der Coach gibt einen „Flunk" für jedes Versagen, die Befragung abzuschließen und zu beenden, und für jede Erwiderung, die den Fragesteller antagonistisch machen würde.
ENDPHÄNOMEN: Zuversicht, daß man jede Befragung auf angenehme Weise beenden kann.


--- Zitat ---Antagonismus: eine Emotion, die aus einem Gefühl der Verärgerung und Irritierung besteht, die dadurch ausgelöst wird, daß andere Leute sich dem betreffenden Menschen in irgendeiner Weise nähern.
Gegensatz, Widerstreit
"der Antagonismus der Geschlechter, Klassen"
Der Antagonist in Drama und Prosa ist der hauptsächliche Gegner des Protagonisten und diejenige Kraft der Erzählung, die sein Handeln behindert. Die Rolle des Antagonisten besteht ganz allgemein darin, die Handlungsabsichten des Protagonisten zu durchkreuzen
https://de.wikipedia.org/wiki/Antagonist_(Literatur)
--- Ende Zitat ---

--- Zitat ---flunk: (von engl. flunk, Nichtbestehen, Versagen) einem Studenten anzuzeigen, daß er einen Fehler gemacht hat oder darin versagt hat, die gelernten Materialien anzuwenden. Bei Trainingsübung, wenn der Student etwas anderes macht, als in der Übung verlangt wird oder es unterläßt, einen Teil der Übung zu machen, dann sagt sein Studierpartner „flunk", was der Fehler war und beginnt wieder mit der Übung.
--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln