Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

18. Oktober 2021, 18:32:25

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Shoutbox

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 4
  • Latest: drmagjr
Stats
  • Beiträge insgesamt: 379
  • Themen insgesamt: 377
  • Online Today: 554
  • Online Ever: 1078
  • (09. Mai 2021, 20:02:03)
Benutzer Online
Users: 1
Guests: 504
Total: 505

504 Gäste, 1 Mitglied
 

Autor Thema: 📖 GLOSSAR-Nomenklatur  (Gelesen 30889 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Online ★ Ronald Johannes deClaire Schwab

  • https://www.bodhietologie.eu/
  • Administrator
  • Sr. Mitglied
  • *
  • Beiträge: 387
  • Karma: +98/-2
  • Geschlecht: Männlich
  • 🚭 Servus aus Wien/Vienna
    • Profil anzeigen
    • Bodhietologie - bodhie.eu
    • E-Mail
  • Spamfilter spamfighter: office@bodhie.eu https://bodhie.eu
📖 GLOSSAR-Nomenklatur
« am: 10. Januar 2021, 01:57:04 »
Zitat
Glossar
Ein Glossar ist eine Liste von Wörtern mit beigefügten Bedeutungserklärungen oder Übersetzungen. Als Anhang eines Werkes wird ein Glossar auch als Wörterverzeichnis bezeichnet, ein eigenständiges Glossar als Wörterbuch.
https://de.wikipedia.org/wiki/Glossar
Zitat
Nomenklatur
Eine Nomenklatur ist eine Sammlung von Benennungen und Fachausdrücken aus einem bestimmten Themen- oder Anwendungsgebiet, die für bestimmte Bereiche verbindlich ist. Die Gesamtheit der in einem Fachgebiet gültigen Benennungen bildet eine Terminologie.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nomenklatur
Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,12.msg12.html

Affinität
Zitat
1. Wesensverwandtschaft, Ähnlichkeit und dadurch bedingte Anziehung
    "zu jemandem, etwas eine Affinität haben, fühlen"
    2a.  Chemie
    Neigung von Atomen oder Atomgruppen, sich miteinander zu vereinigen bzw. sich umzusetzen
    2b.  Geometrie
    affine (2) Abbildung
https://de.wikipedia.org/wiki/Affinit%C3%A4t_(Philosophie)
https://de.wikipedia.org/wiki/Affinit%C3%A4t

Antagonismus – Langeweile, Fröhlichkeit, Konservatismus bis zu Begeisterung an der Spitze hinaufreicht (tatsächlich gibt es noch höhere und tiefere Tonstufen als die genannten).

Aberration –  Jede beliebige Abweichung von der Rationalität. Eine Abweichung vom rationalen Denken oder Verhalten. Vom lateinischen Wort »aberrare«,  abirren, fortwandern; lateinisch »ab«, weg oder fort, und »errare«, wandern, schweifen. Im wesentlichen bedeutet es, sich zu irren, Fehler zu machen, oder spezifischer,  fixe Ideen zu haben, die nicht wahr sind. Das Wort wird auch in seinem wissenschaftlichen Sinn verwendet. Es bedeutet Abweichen von einer geraden Linie. Wenn eine  Linie von A nach B gehen sollte, dann würde sie, wenn sie »aberriert« ist, von A zu einem anderen Punkt hin gehen, von dort wiederum zu einem anderen Punkt, zu einem  anderen, zu einem anderen, zu einem anderen Punkt und schliesslich bei B ankommen.
1. Biologie
[starke] Abweichung von der normalen Art durch strukturelle Änderung eines Chromosoms oder der Chromosomenzahl
2. Astronomie
scheinbare Ortsveränderung eines Gestirns in Richtung der Erdbewegung
"tägliche, jährliche Aberration"
In der Optik versteht man unter Abbildungsfehlern oder Aberrationen Abweichungen von der idealen optischen Abbildung durch ein optisches System wie etwa ein Foto- oder Fernrohr-Objektiv oder ein Okular, die ein unscharfes oder verzerrtes Bild bewirken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Abbildungsfehler

Aberriert – Von der Vernunft abgewichen, geistig gestört. abgesperrt – Das bedeutet Erinnerung, die nicht für den Rückruf zugänglich ist. Jemand, der abgesperrt ist, hat  eine schlechte Erinnerung und schlechte Rückrufe der Vergangenheit.
https://de.wiktionary.org/wiki/aberrieren

Affinität
1. Wesensverwandtschaft, Ähnlichkeit und dadurch bedingte Anziehung
"zu jemandem, etwas eine Affinität haben, fühlen"
2a. Chemie
Neigung von Atomen oder Atomgruppen, sich miteinander zu vereinigen bzw. sich umzusetzen
Ausmass des Mögens oder der Zuneigung oder der Mangel davon. Ein Phänomen, das mit Raum zu tun hat, da es die Bereitschaft ausdrückt, den gleichen Raum  einzunehmen wie das, was geliebt oder gemocht wird. Affinitätsbruch.Bodhietologe – Jemand, der die BodhietologieTechnologie an einer anderen Person anwendet.  Bodhietologe bedeutet jemand, der zuhört.
https://de.wikipedia.org/wiki/Affinit%C3%A4t

Zitat
Auditing
1. Wirtschaft ,das Auditieren
2. Aufnahmeprüfung für eine Mitgliedschaft
Audit
Ein Audit untersucht, ob Prozesse, Anforderungen und Richtlinien die geforderten Standards erfüllen.
Ein solches Untersuchungsverfahren erfolgt häufig im Rahmen eines Qualitätsmanagements.
Die Audits werden von einem speziell hierfür geschulten Auditor/SuperVisor/Bodhietologen durchgeführt
https://de.wikipedia.org/wiki/Audit

Auditor
    Höhere Schulbildung (über Elementarstufe) d.h. z.B. Realschulabschluss oder gleichwertiges.
    3 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit, davon mind. 2 Jahre im Bereich QA.
Zitat
Was muss ein Auditor können?
Ein Auditor (von lateinisch audire „hören, vernehmen, zuhören, verhören“) ist eine Person, die ein Audit durchführt und dabei durch Befragen, Beobachten, Zuhören überprüft, wie sich eine Person oder Organisation entwickelt und ob Vorgaben eingehalten werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Auditor

⚠️ ARK
Affinität - Realität (supjektiv-objektiv) - Kommunikation

Zitat
Kommunikation
Definition: Kommunikation
Gemeint ist die Verständigung untereinander, also der Austausch zwischen Menschen mithilfe von Sprachen oder Zeichen. Dabei steht ein Sender einem oder mehreren Empfängern gegenüber.
Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen, die auf verschiedene Arten und auf verschiedenen Wegen stattfinden kann, inzwischen auch im Wege der computervermittelten Kommunikation.
Wie funktioniert die Kommunikation?
Wenn Menschen miteinander kommunizieren, werden sie zu Sendern und Empfängern. Der Sender möchte etwas mitteilen, zum Beispiel Gefühle, Ansichten, Wünsche oder eine Sachinformation. ... Sprache, Schrift oder Körpersignale "transportieren" die Botschaft zum Empfänger. Es wird also ein Signal ausgesendet.
Ursprung
Kommunikation stammt vom lateinischen Verb communicare mit der Bedeutung „teilen“, „mitteilen“, „teilnehmen lassen“; „gemeinsam machen“, „vereinigen“. In dieser ursprünglichen Bedeutung ist eine Sozialhandlung gemeint, in die mehrere Menschen (allgemeiner: Lebewesen) einbezogen sind.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunikation

Zitat
Bodhie – Eine Person, die durch Bodhietologie-Prozessing die Gewissheit ihrer Identität als Wesen erreicht hat und getrennt von der Identität des Körpers ist. Die Begriffe  Clear, Clearing (klären) usw. kamen ursprünglich durch Vergleich mit einer Addiermaschine in Verwendung. Wenn einige Zahlen in der Maschine heruntergehalten werden,  kommt man bei der Addition einer Reihe von Zahlen zu falschen Lösungen. Wenn die heruntergehaltenen Zahlen dann geklärt (gelöscht, engl. cleared) werden, kommt man  zu richtigen Lösungen. Aberration wird mit den heruntergehaltenen Zahlen verglichen. Daher kommt der Begriff »Clearing« (klären); ein BodhietologieClear ist jemand, der  von Aberrationen geklärt
worden ist und der eine äusserst hohe Stufe geistiger Freiheit und Fähigkeit erreicht hat.

CHECK SHEET
Ein CHECK SHEET ist ein Formular, auf dem die genaue Reihenfolge von Punkten angegeben ist, die ein Student auf einem Kurs der Reihe nach, Punkt für Punkt studieren oder durchführen muss. Es führt die Materialien des Kurses in der Reihenfolge auf, wie sie studiert werden sollen, wobei es einen Freiraum für den Studenten (oder, im Falle eines sternrangigen Checkouts (Prüfung), für die Person, die den Studenten auscheckt) gibt, in den er immer dann, wenn ein Punkt auf dem CHECK SHEET studiert, durchgeführt oder ausgecheckt worden ist, seine Initialen und das Datum einträgt.

Duplikation – Herstellen eines Doppels von etwas; Nachvollzug. Duplizieren = Eine Kommunikation genau so empfangen, wie sie vom Aussendenden beabsichtigt wurde.
1. bildungssprachlich
das Duplizieren; Verdopplung
2. Genetik
Verdopplung eines Chromosomenabschnitts
https://de.wikipedia.org/wiki/Duplikation

Dynamik
1. Physik die von Kräften erzeugte Bewegung betreffend "dynamische Gesetze"
2. eine Bewegung, Entwicklung aufweisenmd"eine dynamische Sozialpolitik"
Die Dynamik (altgriechisch dynamis ‚Kraft') ist das Teilgebiet der Mechanik, das sich mit der Wirkung von Kräften befasst. In der Physik wird unter Dynamik die Beschreibung der Bewegung von Körpern in ihrer Abhängigkeit von den einwirkenden Kräften verstanden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dynamik
https://de.wikipedia.org/wiki/Dynamik_(Physik)

Etymologie
1. [ohne Plural] Wissenschaft von der Herkunft und Geschichte der Wörter und ihrer Bedeutungen
2. Herkunft und Geschichte eines Wortes und seiner Bedeutung
"die Etymologie eines Wortes angeben"
Die Etymologie – auch Wortherkunft und zudem kurz Herkunft genannt – befasst sich mit der Herkunft, Geschichte und Bedeutung der Wörter. Im Verständnis der Sprachwissenschaft ist die Wortherkunft die Erklärung der Entstehung eines Wortes oder Morphems in einer gegebenen Gestalt und Bedeutung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Etymologie

Erinnerung – (»Zeitspur«). Die gesamte Aufzeichnung, vollständig mit allen Wahrnehmungen, von dem Dasein der Person im physikalischen Universum.

Engramm – Erinnerungsbild
Im Zentralnervensystem hinterlassene Spur eines Reiz oder Erlebniseindrucks; Erinnerungsbild.
Engramm ist eine allgemeine Bezeichnung für eine physiologische Spur, die eine Reizeinwirkung als dauernde strukturelle Änderung im Gehirn hinterlässt. Die Gesamtheit  aller Engramme es sind Milliarden ergibt das Gedächtnis.
https://de.wikipedia.org/wiki/Engramm

Entität (mittellateinisch entitas, zu spätlateinisch ens ‚seiend, Ding') ist in der Philosophie ein Grundbegriff der Ontologie, der in zwei Bedeutungen verwendet wird: Zum einen bezeichnet er etwas, das existiert, ein Seiendes, ein Sein, einen konkreten oder abstrakten Gegenstand.
Entität ist in der Philosophie ein Grundbegriff der Ontologie, der in zwei Bedeutungen verwendet wird: Zum einen bezeichnet er etwas, das existiert, ein Seiendes, einen konkreten oder abstrakten Gegenstand.
https://de.wikipedia.org/wiki/Entit%C3%A4t

Ethik – Vernunft und Erwägung in bezug auf optimales Überleben.
1a. philosophische Disziplin oder einzelne Lehre, die das sittliche Verhalten des Menschen zum Gegenstand hat; Sittenlehre, Moralphilosophie
"Probleme der Ethik"
1b. die Ethik darstellendes Werk
"Ethiken des 19. Jahrhunderts"
Die Ethik ist jener Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung menschlichen Handelns befasst und ist das methodische Nachdenken über die Moral. Im Zentrum der Ethik steht das spezifisch moralische Handeln, insbesondere hinsichtlich seiner Begründbarkeit und Reflexion.
Zitat
Regel
Als Goldene Regel (lateinisch regula aurea; englisch golden rule) bezeichnet man einen alten und verbreiteten Grundsatz der praktischen Ethik, der auf der Reziprozität menschlichen Handelns beruht, in konventioneller Formulierung: „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.

Tugend
Den Ausgangspunkt dafür bildet die Tugend als Zentralbegriff der Tugendethik. Eine Kurzformel lautet: „Sittlich richtig handeln bedeutet nach der Tugendethik tugendhaft, nach der deontologischen Ethik aus Pflicht und nach der teleologischen Ethik mit dem bestmöglichen Nutzen handeln.

Vier prinzipien
Die vier Prinzipien sind Respekt vor der Autonomie des Patienten, Schadensvermeidung, Fürsorge und Gerechtigkeit. Ausgangspunkt der Prinzipienethik ist unsere Alltagsmoral. Sie soll in den Prozess der ethischen Begründung und Entscheidungsfindung einbezogen werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ethik

Faksimile – Es ist wie eine »Photographie« oder Kopie vom physikalischen Universum mit einem Original in Größe und Ausführung genau übereinstimmende Nachbildung, Wiedergabe, besonders als fotografische Reproduktion
Das Faksimile ist eine originalgetreue Nachbildung oder Reproduktion einer Vorlage, häufig im Falle historisch wertvoller gedruckter oder handschriftlich erstellter Dokumente.
https://de.wikipedia.org/wiki/Faksimile

Flow –  (»Strömung«, »Fluss«); ein Impuls oder eine Bewegung von Energiepartikeln oder Gedanken oder Massen zwischen zwei Punkten.
Flow bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit, die wie von selbst vor sich geht – auf Deutsch in etwa Schaffens- bzw. Tätigkeitsrausch oder auch Funktionslust.
https://de.wikipedia.org/wiki/Flow_(Psychologie)

flunk - (von engl. flunk, Nichtbestehen, Versagen) einem Studenten anzuzeigen, daß er einen Fehler gemacht hat oder darin versagt hat, die gelernten Materialien anzuwenden. Bei KommunikationsÜbung, wenn der Student etwas anderes macht, als in der Übung verlangt wird oder es unterläßt, einen Teil der Übung zu machen, dann sagt sein Studierpartner „flunk", was der Fehler war und beginnt wieder mit der Übung.

Gradient – Ein graduelles oder stufenweises Herangehen an etwas.
Gefälle oder Anstieg einer Größe auf einer bestimmten Strecke
Der Gradient als Operator der Mathematik verallgemeinert die bekannten Gradienten, die den Verlauf von physikalischen Größen beschreiben. Als Differentialoperator kann er beispielsweise auf ein Skalarfeld angewandt werden und wird in diesem Fall ein Vektorfeld liefern, das Gradientenfeld genannt wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gradient_(Mathematik)

Gradientenskala – Eine Skala, mit der man sich Stück für Stück oder mit leichten Stufen auf etwas vorwärts bewegt – eine Skala von Abstufungen.
Zwischen schwarz und weiss gibt es z.B. viele Grauschattierungen; diejenigen am weissen Ende beginnen sehr hell, sie werden aber immer dunkler, bis sie schliesslich in  ein sehr dunkles Grau und dann in schwarz übergehen. Selbst beim Schwarz und beim Weiss kann man immer noch ein tieferes Schwarz oder ein weisseres Weiss finden.  Keines von ihnen ist also absolut schwarz oder absolut weiss.

Handhaben – Mit einer Sache umgehen, Kontrolle ausüben, leiten.
1. (ein Werkzeug) richtig gebrauchen, damit sachgerecht umgehen
"etwas geschickt handhaben"
2. etwas in bestimmter Weise aus-, durchführen
"die Vorschriften werden hier sehr lax gehandhabt"
https://de.wiktionary.org/wiki/handhaben

Identität – Wer eine Person ist; was eine Sache ist; Individualität, Persönlichkeit.
Identität ist die Gesamtheit der Eigentümlichkeiten, die eine Entität, einen Gegenstand oder ein Objekt kennzeichnen und als Individuum von anderen unterscheiden. In ähnlichem Sinn wird der Begriff auch zur Charakterisierung von Personen verwendet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Identit%C3%A4t

Item (Test)
Item oder Testitem werden die einzelnen Aufgaben oder Fragen eines psychologischen Tests genannt. Die Items sind einem bestimmten zu messenden Merkmal zugeordnet (vgl. Operationalisierung) und liefern einen Wert (Punktwert), der im einfachsten Falle über alle Items zu einem Rohwert für das Merkmal verrechnet wird.
Items bestehen aus dem "Itemstamm" (der Frage, Aussage oder Aufgabe), dem Antwortformat (Art der Antwortabgabe, bei Auswahlantworten die möglichen Alternativen) sowie den Bewertungskriterien für die Antwort. Der Grad der Standardisierung kann sich unterscheiden – z. B. vorgegebene Frage, freie Beantwortung, vorgegebene Bewertungskriterien.
Das Wort ist ein Anglizismus (wird auch englisch ausgesprochen), dessen lateinische Wurzel ursprünglich für „weitere Fragepunkte“ bei Fragebögen gebräuchlich war. Es wird heute aber für alle Aufgabentypen von Tests verwendet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Item_(Test)

Kommunikation – Ein Austausch von Gegenständen oder Ideen zwischen zwei Personen. Die Betrachtung und die Aktion, einen Impuls oder eine Partikel vom  Ursprungspunkt über eine Entfernung zum Empfangspunkt hin zu treiben, mit der Absicht, am Empfangspunkt eine Duplikation und Verstehen dessen zu erzeugen, was vom  Ursprungspunkt ausgesandt wurde.
Verständigung durch die Verwendung von Zeichen und Sprache
Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen, die auf verschiedene Arten und auf verschiedenen Wegen stattfinden kann, inzwischen auch im Wege der computervermittelten Kommunikation.
Zitat
Gemeint ist die Verständigung untereinander, also der Austausch zwischen Menschen mithilfe von Sprachen oder Zeichen. Dabei steht ein Sender einem oder mehreren Empfängern gegenüber.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunikation

Kommunikationsverzögerung – Die Zeit, die jemand braucht, um eine Antwort auf eine Frage zu geben, gleichgültig, ob er schweigt, bis er die Antwort gibt, oder ob er in der  Zwischenzeit gesprochen hat. Kommunikationszyklus – In einem Kommunikationszyklus haben wir Otto als den Urheber einer Kommunikation, die an Willi gerichtet wird.  Wir stellen fest, dass Willi sie empfängt und Willi dann eine Antwort oder eine Bestätigung zurück zu Otto hin hervorbringt und damit den Zyklus beendet.
konfrontieren – Jemanden oder etwas konfrontieren: ins Auge sehen, ohne zurückzuschrecken oder auszuweichen.

Ladung – Emotionelle Ladung oder Energie.

Lock
Unter einem Lock oder Locking (englisch für Sperre oder Sperren) versteht man in der Informatik das Sperren des Zugriffs auf ein Betriebsmittel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lock

MEZR - Materie-Energie-Zeit-Raum
Realitätstheorie
Die Relativitätstheorie befasst sich mit der Struktur von Raum und Zeit sowie mit dem Wesen der Gravitation. Die spezielle Relativitätstheorie beschreibt das Verhalten von Raum und Zeit aus der Sicht von Beobachtern, die sich relativ zueinander bewegen, und die damit verbundenen Phänomene. ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Relativit%C3%A4tstheorie

Missemotion – Irrationale Emotion, die der gegenwärtigen Umgebung oder Situation nicht angemessen ist.

OVERTS
Wenn jemand etwas Schädliches tut, das einen Moralkodex verletzt, mit dem er übereingestimmt hat, wird dies eine Overt-Handlung oder einfach ein Overt genannt.
Dies ist jegliche schädliche Handlung, die jemand gegen sich selbst, seine Familie, seine Gruppe, irgendein anderes Lebewesen oder gegen Gegenstände oder Eigentum unternommen hat.
Ein Overt ist etwas, das eine Person getan hat, wovon sie nicht will, dass es ihr geschieht.
Ein Overt kann absichtlich oder aus Versehen begangen werden.
Overts müssen nicht groß sein. Etwas so Einfaches, wie zu spät zu kommen oder bei seinem Job keine professionelle Arbeit zu verrichten, ist ein Overt. Overts können auch beinhalten: Ausrüstung zu beschädigen, Dinge vor seinem Chef zu verbergen, illegale Drogen zu nehmen, Alkohol am Steuer oder das Gesetz in irgendeiner anderen Weise zu brechen.
Ein Overt ist auch etwas, das jemand nicht gemacht hat, das er hätte machen sollen.
Beispielsweise wäre es eine Overt-Handlung, ein Kind zu sehen, das drauf und dran ist, ein jüngeres Kind zu schlagen, und es nicht davon abzuhalten oder etwas dagegen zu tun, sondern stattdessen in die andere Richtung zu gehen.
Eine Overt-Handlung bedeutet also nicht einfach nur, jemanden oder etwas zu verletzen. Eine Overt-Handlung ist, etwas zu tun (eine Tat) oder etwas nicht zu tun (eine Unterlassung), was das geringste Wohl für die geringste Anzahl von Leuten oder Lebensbereichen bringt oder der größten Anzahl von Leuten oder Lebensbereichen den meisten Schaden zufügt. Dies würde die Familie, Gruppe oder Mannschaft einer Person und die gesamte Menschheit einschließen.
Viele Leute glauben, dass jede zerstörerische Handlung einfach deshalb ein Overt sei, weil sie zerstörerisch ist. Für sie sind alle zerstörerischen Handlungen oder Unterlassungen Overt-Handlungen. Das stimmt nicht. Etwas nicht zu zerstören kann eine Overt-Handlung sein.
Zum Beispiel sollte eine giftige Schlange, die drauf und dran ist, ein kleines Kind zu beißen, verletzt werden, um das Kind zu retten.
Bei einer schädlichen oder zerstörerischen Aktivität oder Sache mitzuhelfen kann auch eine Overt-Handlung sein, wie zum Beispiel, wenn man Räubern hilft, vor der Polizei zu fliehen.
Eine nützliche Tat ist etwas, das allgemein hilft.
Es kann eine nützliche Tat sein, einer Sache Schaden zuzufügen, die für die größere Anzahl von Leuten oder Lebensbereichen schädlich wäre.
Die Vorstellungen, keiner Sache zu schaden oder allem zu helfen, sind beide ziemlich verrückt. Menschen zu helfen, die andere versklaven, würde man nicht als nützliche Tat ansehen, und daher wäre es eine Overt-Handlung. Aber das Zerstören einer Krankheit wäre nützlich und daher kein Overt.

ParaBodhietologie – Jeder Teil der Bodhietologie, der die Realität einer Person zu irgendeinem gegebenen Zeitpunkt überschreitet.

Permissivität
Permissivität ist ein soziologischer und psychologischer Fachbegriff, der auch in anderen Disziplinen Eingang fand: in der Psychologie und Soziologie steht er für Duldung, Toleranz, eine akzeptierende Einstellung, durch die anderen Personen Freiheit im Handeln zugebilligt wird. Siehe Permissivität
https://de.wikipedia.org/wiki/Permissivit%C3%A4t

Postulat – Eine Schlussfolgerung, Entscheidung oder ein Vorsatz, die bzw. der von der Person selbst aufgestellt wird.
1. bildungssprachlich
etwas, was von einem bestimmten Standpunkt aus oder aufgrund bestimmter Umstände erforderlich, unabdingbar erscheint; Forderung
"ein ethisches, politisches Postulat"
2. bildungssprachlich
Gebot, in dem von jemandem ein bestimmtes Handeln, Verhalten verlangt, gefordert wird
"ein Postulat befolgen"
Als Postulat wird ein Grundsatz für eine Diskussion, eine Theorie oder ein formales System bezeichnet, der keine neuen Terme einführt, aber nicht aus den gegebenen Definitionen abgeleitet werden kann.
1 (ein) Postulat: eine Schlussfolgerung, eine Entscheidung oder ein Entschluss, der vom einzelnen auf
Grund seiner eigenen Selbstbestimmung gefasst wurde. Es kann auf bewussten oder unbewussten
Daten der Vergangenheit beruhen. Das Postulat ist immer bekannt. Es wird auf Grund der Auswertung
von Daten oder auf Grund eines Impulses und ohne Daten durch den einzelnen auf gestellt. Es
löst ein Problem der Vergangenheit, entscheidet über Probleme oder Beobachtungen der Gegenwart
oder stellt ein Schema für die Zukunft auf.
https://de.wikipedia.org/wiki/Postulat

Prozessing – Die Anwendung von BodhietologieTechnologie an einer Person mit dem Ziel, dieser Person zu helfen, Dinge über sich selbst herauszufinden. Diese  Anwendung wird von einem Bodhietologen durchgeführt (d.h. jemand, der zuhört); und die Technologie der Anwendung ebenso wie die Technologie, die angewandt wird, ist sehr präzise.

Randomität – Das Verhältnis von nicht vorhergesagter Bewegung zu vorhergesagter Bewegung.

Realität – Der durch zwei Enden einer Kommunikationslinie erreichte Grad an Übereinstimmung.
Als Realität wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Gesamtheit des Realen bezeichnet. Als real wird zum einen etwas bezeichnet, das keine Illusion ist und nicht von den Wünschen oder Überzeugungen einer einzelnen Person abhängig ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Realit%C3%A4t
Zitat
Supjektiv-Objektiv
Subjektivität
sub·jek·tiv
Aussprache lernen
Adjektivbildungssprachlich
    1.  zu einem Subjekt (1) gehörend, von einem Subjekt ausgehend, abhängig
    "das subjektive Bewusstsein"
    2. von persönlichen Gefühlen, Interessen, von Vorurteilen bestimmt; voreingenommen, befangen, unsachlich
    "ein allzu subjektives Urteil"
https://de.wikipedia.org/wiki/Subjektivit%C3%A4t
Zitat
BeiSpiel: Subjektiv bedeutet „von einem Subjekt“ oder „zu einem Subjekt“ gehörend. Das Subjekt kann dabei zum Beispiel eine Person oder ein Tier sein. ... [2] Weiterhin kann subjektiv als Synonym für „persönlich“, „eigen“, „nicht sachlich“ oder nicht „nicht objektiv“ verwendet werden.

Was ist objektiv betrachtet?
Das Eigenschaftswort objektiv steht für: unvoreingenommen, nicht von Gefühlen und Vorurteilen bestimmt, siehe Objektivität. gegenständlich, wirklich, tatsächlich, unabhängig von einem Subjekt und dessen Bewusstsein existierend, siehe Objektivismus.

Objektiv
ob·jek·tiv
Aussprache lernen
Adjektivbildungssprachlich
    1. unabhängig von einem Subjekt und seinem Bewusstsein existierend; tatsächlich
    "die objektiven Tatsachen"
    2. nicht von Gefühlen, Vorurteilen bestimmt; sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch
    "eine objektive Berichterstatterin"
Ein Objektiv ist ein sammelndes optisches System, das eine reelle optische Abbildung eines Gegenstandes erzeugt. Es ist die wichtigste Komponente abbildender optischer Geräte, zum Beispiel von Kameras, Ferngläsern, Mikroskopen, Projektoren oder astronomischen Teleskopen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Objektiv_(Optik)

Reflexiver Wirkungspunkt – Ein Ursachepunkt, der eine Aktion hervorbringt, die darauf hinzielt, zu einer Wirkung auf ihn selbst zu führen.

Restimulation – (Wiederanregung). Wenn die Umwelt ein Faksimile wieder in Gang setzt, welches dann gegen den Körper oder die Einheit der Person, die sich des  Bewusstseins bewusst ist, zurückwirkt. Das ist ein sehr einfaches ReizReaktionsSystem.
Ruhende (zur Zeit nicht aktive, aber im Fall noch vorhandene)
Ladung aus einem Geschehnis in der Vergangenheit wird durch ein Erlebnis in der Gegenwart wieder aktiviert.
Etwas, das restimulierend ist, hat den Effekt, daß man an vergangene Geschehnisse erinnert wird, die schmerzhaft sein mögen oder einen vielleicht aus der Fassung bringen.
Sogar medizinische Drogen wie Schlankheitspillen, Kodein, Novocain und viele andere sind, Jahre nachdem sie genommen und angeblich ausgeschieden worden sind, in Restimulation getreten.
Der reaktive Verstand ist der Verstand, der auf einige Reize aus der Umgebung reagiert und die analytischen Fähigkeiten von jemandem unterdrückt und stillegt.
Die Definition der Restimulation im Wörterbuch ist die Handlung oder der Vorgang der erneuten Stimulation; Reaktivierung.

PTP
Direktverbindung
Das Precision Time Protocol ist ein Netzwerkprotokoll, das die Synchronität der Uhrzeiteinstellungen mehrerer Geräte und Personen in einem Computernetzwerk bewirkt.
Anders als bei dem Network Time Protocol liegt der Fokus von PTP auf höherer Genauigkeit und lokal begrenzten Netzwerken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Direktverbindung
https://de.wikipedia.org/wiki/Precision_Time_Protocol

Stabiles Datum – Ein Datum, das Dinge davon abhält, in einer Verwirrung zu sein, und auf das sich andere Dinge ausrichten.

Statik – Ein tatsächliches Etwas ohne Masse, ohne Wellenlänge, ohne Position im Raum und ohne Zeitbezug.

Stimmungsskala: eine Skala, die die verschiedenen Faktoren des Verhaltens, der Emotion und des Denkens misst und sie auf den einzelnen Stufen der Skala zueinander in Beziehung setzt.
https://bodhie.eu/ton/
Die Skala emotioneller Zustände, die von Tod, ganz unten, hinauf durch Apathie, Traurigkeit, Furcht, versteckte Feindseligkeit, Wut usw..

"Sein" – Die Annahme oder Wahl einer Identitätsart; z.B. der eigene Name, der Beruf, den man hat, körperliche Merkmale.
1a. sich in einem bestimmten Zustand, in einer bestimmten Lage befinden; sich bestimmten Umständen ausgesetzt sehen; eine bestimmte Eigenschaft, Art haben
"gesund, müde, lustig sein"
1b. jemandes Besitz, Eigentum darstellen; jemandem gehören
"das ist meins/ (landschaftlich umgangssprachlich:) mir"
Sein, Dasein, Gegebensein bezeichnet den Grundbegriff der Philosophie und Metaphysik. Das Zeitwort sein, zu dem Sein den substantivierten Infinitiv bildet, kann nicht eindeutig definiert werden und erfordert einen zugrunde gelegten Seinsbegriff. In der Tradition gibt es dabei zwei grundsätzlich verschiedene Ansätze
https://de.wikipedia.org/wiki/Sein

Zitat
SuperVisor
Su·per·vi·sor
1. Wirtschaft
Person, die innerhalb eines Betriebes Aufseher- und Kontrollfunktionen wahrnimmt
"der Supervisor bemängelte die schlechte Organisation"
2a. psychologisch ausgebildete männliche Person, die berufsmäßig Supervision (a) betreibt
"der Supervisor ließ alle Berater ihre Erwartungen aussprechen"
Supervision ist eine Form der Beratung für Mitarbeiter, die zur Reflexion eigenen Handelns anregen sowie Qualität professioneller Arbeit sichern und verbessern soll. Supervision kann psychotherapeutische Elemente enthalten und die Grenze zur Psychotherapie ist schwer zu ziehen.
Supervision
Supervision ist eine Form der Beratung für Mitarbeiter, die zur Reflexion eigenen Handelns anregen sowie Qualität professioneller Arbeit sichern und verbessern soll. Supervision kann psychotherapeutische Elemente enthalten und die Grenze zur Psychotherapie ist schwer zu ziehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Supervision

SYNONYME
Synonyme oder Synonyma sind sprachliche oder lexikalische Ausdrücke und Zeichen, die den gleichen oder einen sehr ähnlichen Bedeutungsumfang haben. Die Beziehung zwischen Synonymen wird Synonymie oder Homosemie genannt und stellt eine wichtige semantische Relation dar, die von anderen Sinnrelationen abzugrenzen ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Synonym

Terminologie
Gesamtheit der in einem Fachgebiet üblichen Fachwörter und -ausdrücke; Nomenklatur
Eine Terminologie ist die Menge aller Termini eines Fachgebiets. Sie ist Teil der Fachsprache, die zusätzlich über andere charakteristische Merkmale, etwa Phraseologie oder Grammatik, verfügt. Terminologien können beispielsweise in einem Wörterbuch, einem Glossar oder einem Thesaurus formuliert sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Terminologie

"tun" – das, was man  tun sollte, um ein Erschaffen zu erhalten oder zu bewirken.
1a. eine Handlung ausführen; sich mit etwas beschäftigen
"etwas ungern, gern, selbst, allein, auf eigene Verantwortung, von sich aus, unaufgefordert, freiwillig tun"
1b. (etwas Bestimmtes) verrichten, erledigen, vollbringen
Tun steht für: aktives Handeln
https://de.wikipedia.org/wiki/Handeln

Tonskala: eine Skala, die die verschiedenen Faktoren des Verhaltens, der Emotion und des Denkens
https://bodhie.eu/ton/

Tonstufe – Emotionsniveau; bezieht sich auf die Stimmungsskala. Ursachepunkt – Ursprungspunkt oder der Punkt, von dem etwas ausfliesst oder verursacht wird. In der  Kommunikation z.B. ist derjenige, der kommuniziert, der Ursachepunkt der Kommunikation und derjenige, zu dem kommuniziert wird, der Wirkungspunkt oder Empfangspunkt.  Alles, was verwendet wird, um eine Kommunikation weiterzuleiten.

TWINNING
Partnerschaft bedeutet, dass man zwei Studenten, die auf demselben Gebiet ausgebildet werden, einander als Partner zuteilt, damit sie gemeinsam an ihren
Materialien arbeiten.

Valenz
1. Sprachwissenschaft
Fähigkeit eines Wortes, ein anderes semantisch-syntaktisch an sich zu binden, besonders Fähigkeit eines Verbs, zur Bildung eines vollständigen Satzes eine bestimmte Zahl von »Ergänzungen« (z. B. ein Subjekt und ein Objekt) zu fordern
2. Chemie Wertigkeit
Der Fachausdruck Valenz bezeichnet in der Sprachwissenschaft (Linguistik) die Eigenschaft eines Wortes oder einer Wortgruppe, andere Wörter oder Satzglieder „an sich zu binden“, Ergänzungen zu „fordern“ oder „Leerstellen zu eröffnen und die Besetzung dieser Leerstellen zu regeln“.
https://de.wikipedia.org/wiki/Valenz_(Linguistik)

Verstand – Ein Kontrollsystem zwischen dem Individuum selbst und dem physikalischen Universum. Der Verstand ist nicht das Gehirn. Der Zweck des Verstandes ist, auf  das Leben bezogene Probleme zu stellen und zu lösen und die Anstrengung des Organismus gemäss diesen Lösungen zu lenken.
1. Fähigkeit zu verstehen, Begriffe zu bilden, Schlüsse zu ziehen, zu urteilen, zu denken
"ein scharfer, kluger, klarer, nüchterner, stets wacher Verstand"
    umgangssprachlich
    jemandem steht der Verstand still/bleibt der Verstand stehen jemand findet etwas unbegreiflich
    den Verstand verlieren verrückt werden
    nicht bei Verstand sein nicht normal, nicht vernünftig sein
    "du bist wohl nicht recht, nicht ganz bei Verstand, mich so anzuschreien!"
    etwas mit Verstand essen, trinken o. Ä. etwas, weil es etwas besonders Gutes ist, ganz bewusst genießen
2. gehoben
Art, wie etwas verstanden wird, gemeint ist; Sinn
"eine Aussage im weitesten Verstand deuten"
Der Verstand ist in der Philosophie das Vermögen, Begriffe zu bilden und diese zu Urteilen zu verbinden. Die heutige Verwendung des Begriffes wurde maßgeblich von Immanuel Kant geprägt, der dem Verstand häufig die Vernunft gegenüberstellt, ihn aber auch von der Wahrnehmung unterscheidet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verstand

WITHHOLD
Ein Overt, den eine Person begangen hat, über den sie aber nicht spricht oder den sie niemandem erzählt hat, wird ein Withhold (auf Deutsch: Zurückhaltung) genannt.
Ein Withhold tritt immer nach einem Overt auf.
Zum Beispiel hat eine Frau, die Geld von ihrem Arbeitgeber stiehlt, einen Overt begangen. Dann erzählt sie niemandem davon, was ihn zu einem Withhold macht.
Wenn Leute eine Overt-Handlung zurückhalten, geschieht etwas Interessantes mit ihnen: Sie hören auf, zu der Person oder den Sachen, denen sie geschadet haben, zu kommunizieren, und ziehen sich schließlich von Bereichen, wo sie früher aktiv waren, zurück (bewegen sich davon weg oder hören auf, sich daran zu beteiligen).
Es jetzt Lösungen für die Probleme, die sich aus Overts und Withholds ergeben, wodurch es Menschen möglich ist, sich einer Gruppe wieder zugehörig zu fühlen und das Vertrauen und die Freundschaft anderer wiederherzustellen.

Zweiwegkommunikation – Kommunikation zwischen zwei Personen, wobei der Austausch von Ideen oder Gegenständen in beide Richtungen geht und jeder abwechselnd  Ursache und Empfangspunkt ist.

Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html

Zitat
FACHWORTVERZEICHNIS
ABERRATION: Eine Abweichung vom rationalen Denken oder Verhalten.
ABERRIERT: von der Vernunft abgewichen, geistig gestört.
ABGESPERRT: bezeichnet Erinnerung, die für den Rückruf nicht zugänglich ist. Jemand, der abgesperrt ist, hat ein armseliges Erinnerungsvermögen und dürftige Rückrufe der
Vergangenheit.
AKT: ein Schritt des Prozessing. Gilt ausschliesslich für den speziellen Prozess, der auf einer bestimmten Fallstufe verwendet wird.
ANALOGIE: Obereinstimmung verschiedener Dinge in einem oder mehreren Merkmalen, was den Schluss von Bekanntem auf Unbekanntes ermöglicht.
ANSTRENGUNG: die materielle Manifestation von Kraft in einer Bewegung. Eine heftige Anstrengung gegen ein Individuum erzeugt Schmerz. Eine energische Anstrengung
erzeugt Unbehagen. Anstrengung kann vom Preclear zurückgerufen und wiedererlebt werden.
Kein Preclear unterhalb der Tonstufe von 2.5 sollte aufgefordert werden, Anstrengung als solche zu benützen, da er nicht imstande ist, mit ihr fertig zu werden, und darin teckenbleiben wird. Der wichtigste Teil eines schmerzhaften Faksimiles ist seine Anstrengung, nicht seine Wahrnehmungen.
ASSESSMENT: eine Bestandesaufnahme, eine Untersuchung, eine Berechnung oder Beurteilung eines Falles.
AUDITING: Die Anwendung von Bodhietologie-Prozessen an jemandem durch einen ausgebildeten Auditor.
AUDITOR: Ein Zuhörer; jemand, der aufmerksam anhört, was Menschen zu sagen haben.
Ein Auditor ist eine Person, die dafür ausgebildet ist, anderen Menschen mit der Anwendung der scientologischen Prozesse zu einer Verbesserung zu verhelfen.
AUSLAUFEN: So lange laufen, bis es keine Wirkung mehr ausübt.
BEFREIEN: Der Vorgang, bei dem die Wahrnehmungen oder die Anstrengung oder die Wirksamkeit aus einem schwerwiegenden Faksimile herausgeholt werden, oder bei dem
das Festhalten des Preclears an dem Faksimile gelöst wird.
BEISTÄNDE: die unmittelbare Wahrnehmung, indem man wieder und wieder die Wahrnehmungen eines Erlebnisses läuft, bis es als ein Faksimile desensibilisiert ist und den
Preclear nicht länger beeinträchtigen kann. Der Beistand wird unmittelbar nach Unfällen oder Operationen verwendet. Er nimmt den Schock und die meisten schädlichen Auswirkungen von dem Geschehnis und fördert die Heilung. Er wird durchgeführt, indem man den Menschen am Anfang des Geschehnisses beginnen lässt, mit dem ersten Bewusstwerden des Vorfalls,
genau als würde der Preclear es noch einmal von vorne durchleben, mit den vollen Wahrnehmungen von Anblicken, Geräuschen usw., so gut sie gewonnen werden können. Ein
Beistand, der zum Beispiel unmittelbar nach einer Zahnoperation gelaufen wird, nimmt den ganzen Schock aus der Operation. Man schliesst den Beistand ab, indem man den Auditor als ein anderes Geschehnis aufgreift und das Auditing und den Entschluss, sich auditieren zu lassen, durchläuft. Ein Beistand rettet Leben und beschleunigt die körperliche Genesung.
BERECHNENDER PSYCHOTIKER: Jemand, der von einem Schaltkreis gesteuert wird. Ein Schaltkreis ist eine Pseudo-Persönlichkeit, die aus einem Faksimile stammt und
stark genug ist, um das Individuum zu dirigieren und das Individuum zu SEIN.
CLEAR (Hauptwort): ein oft missverstandener Daseinszustand. Das Wort ist früher mit anderen Bedeutungen verwendet worden.
Es ist falsch verstanden worden: als etwas Absolutes.
Es wird jedoch immer noch verwendet. Hier wird es als Slangausdruck aus der Elektronik verwendet und kann auf eine Kette, ein Geschehnis oder eine Berechnung zutreffen.
DENKEN: Die Faksimiles, die man von seinen verschiedenen Umgebungen aufgezeichnet hat, und die Faksimiles, die man von seinen Vorstellungen erschaffen hat, die wiederholte Kombination und Auswertung dieser Faksimiles und Schlussfolgerungen, die dem Zweck dienen, dass über Aktion oder Nicht-Aktion oder potentielle Aktion oder
Nicht-Aktion entschieden wird. Das Wort DENKEN wird auch verwendet, wenn man eine Entwicklung meint, bei der man die Aufzeichnungen auf bewussten Ebenen als unterschiedlich von Aufzeichnungen auf unbewussten Ebenen betrachtet.
DRAMATISIERENDER PSYCHOTIKER: jemand, der nur eine Art von Faksimile dramatisiert.
DURCHLAUFEN VON LOCKS: Ein Prozess, der den Preclear an einem Punkt in der Vergangenheit beginnen lässt, mit dem er festen Kontakt aufgenommen hat. Der Preclear
bewegt sich durch alle ähnlichen Geschehnisse hinauf zur Gegenwart, ohne dabei zu sprechen.
Das wird immer wieder gemacht, wobei man jedes Mal versucht, bei einem früheren Erlebnis derselben Art zu beginnen, bis der Preclear in bezug auf das Thema der Kette extrovertiert.
BOIL-OFF tritt des öfteren auf; dabei scheint der Preclear einzuschlafen. Vermeidet Boil-Off; es hat keinen therapeutischen Wert und wird schliesslich in einer verringerten Tonstufe
resultieren. BOIL-OFF ist die Entschuldigung eines faulen Auditors dafür, dass er nichts tut; hier befinden sich Faksimiles in einem so schweren Konflikt, dass sie sich nicht lösen werden, ohne dass zuerst Postulate bereinigt werden. Das Durchlaufen von Locks ist eine genormte Übung, die auf ein Zeichen hin begonnen wird; sie endet damit, dass der Preclear sagt, er sei wieder in der Gegenwart. Man kann es über jedes Thema machen. Nur OBERHALB von 2,0.
Zitat
DYNAMIKEN: die zentralen Antriebskräfte des Menschen. Sie werden von eins bis acht numeriert wie folgt:
1. Überleben des Selbst;
2. Überleben durch Kinder (schliesst den Sexualakt mit ein);
3. Überleben durch Gruppen, einschliesslich gesellschaftlicher und politischer Gruppen, ebenso wie geschäftlicher;
4. Überleben durch die Menschheit als ganzes;
5. Überleben durch die belebte Natur, einschliesslich aller Arten, seien es pflanzliche odertierische;
6. Überleben durch MEST;
7. Überleben durch Theta oder das Statik des Lebens;
8. (geschrieben als Unendlichkeitszeichen). Überleben durch ein Höchstes Wesen.

Jedes Individuum überlebt für alle acht Dynamiken.
EMOTION: der Katalysator, den das Kontrollzentrum verwendet, um physische Aktion zu steuern. Das Übermittlungssystem, das auf dem Weg über die Drüsen arbeitet und zwischen dem „Ich“ und dem Selbst und – durch das Denken – anderen liegt.
Die wichtigsten Emotionen sind Glück, wo man Vertrauen zu seinen Zielen hat und Freude daran empfindet und an seine Kontrolle der Umwelt glaubt; Langeweile, wo man das Vertrauen und die Orientierung verloren hat, aber nicht besiegt ist; Antagonismus, wo man seine Kontrolle bedroht sieht; Zorn, wo man versucht, zu zerstören, was einen bedroht, und zwar ohne gute Orientierung noch über die Zerstörung hinaus; versteckte Feindseligkeit, wo man zu zerstören versucht, während man seinem Opfer versichert, dem sei nicht so; Furcht, wo man dazu gebracht wird, zu fliehen; Gram, wo man seinen Verlust erkennt; Apathie, wo man auf allen Dynamiken Misserfolge akzeptiert und den Tod vortäuscht. Andere Emotionen bestehen aus einergrösseren oder kleineren Menge der genannten Emotionen. Scham oder Verlegenheit sind Emotionen, die speziell in Gruppen oder zwischenmenschlichen Beziehungen auftreten. Sie stehen auf einer Stufe mit Gram und bezeichnen den Verlust der Position in einer Gruppe.
Emotion ist das Drüsensystem, das parallel zur Bewegung verläuft; jede Emotion reflektiert eine Handlung, die gegenüber Bewegung gewinnt oder verliert. Auf einer hohen Stufe sendet man Bewegung zurück; auf einer mittleren Stufe hält man Bewegung fest, auf einer tieferen
Stufe wird man von Bewegung davongeschwemmt.
ENTITÄT: Etwas, das eine wirkliche und eigenständige Existenz besitzt, entweder tatsächlich oder im Verstand; irgend etwas mit eigener Wirklichkeit.
FAKSIMILES: Ein Faksimile ist die Gedächtnisaufzeichnung eines begrenzten Zeitabschnitts.
Es wird angenommen, dass das Gedächtnis ein Statik ohne Wellenlänge, Gewicht, Masse oder Position im Raum ist (in anderen Worten, ein echtes Statik), das jedoch einen
Eindruck von Zeit, Raum, Energie und Materie aufnehmen kann. Eine sorgfältige Untersuchung der Phänomene des Denkens und des Verhaltens des menschlichen Verstandes führt zu diesem Schluss. Die Schlussfolgerung ist selbst ein Postulat, das verwendet wird, weil es äusserst brauchbar und nützlich ist. Es kennzeichnet eine bestimmte Stufe der Forschung, dass man ein Faksimile so beschreiben kann. Die Beschreibung ist mathematisch und ein Abstraktum, sie kann auf die Wirklichkeit zutreffen oder auch nicht. Wenn man allerdings die Aufzeichnung eines Gedankens auf diese Weise betrachtet, dann lassen sich die Probleme des Verstandes sehr schnell lösen. Man sagt, dass Faksimiles „gespeichert“ werden. Sie wirken auf das Schaltbrett zum physikalischen Universum ein, das Gehirn genannt wird und darüber hinaus auf die Systeme von Nerven und Drüsen – alles, um Aktionen zu steuern. Sie scheinen nur deshalb Bewegung und Gewicht zu besitzen, weil Bewegung und Gewicht in ihnen aufgezeichnet werden. Faksimiles werden nicht in den Zellen gespeichert. Sie beeinflussen die Zellen. Ein Beweis für diesen Sachverhalt liegt in der Tatsache, dass eine Energie, die vor langer Zeit zum Faksimile wurde, erneut kontaktiert werden kann -und sich beim Kontakt als heftig erweist. Schmerz wird als Faksimile gespeichert. Alter Schmerz kann von neuem kontaktiert werden. Alter Schmerz in Form von Faksimiles, alte Emotion in Form von Faksimiles, können sich der Gegenwart in einer Weise aufdrängen, dass sie den Körperdeformieren oder sich auf andere Art körperlich auswirken. Man kann zu dem letzten Zeitpunkt zurückgehen, als man sich verletzte, und den Schmerz dieser Verletzung dort wiederfinden und wiedererleben, wenn man nicht sehr abgesperrt ist. Man kann Bemühungen und Anstrengungen wiedergewinnen,  die man in der Vergangenheit gemacht haben – oder die in der Vergangenheit einem gegenüber gemacht worden sind. Doch die Zellen selber, die ja nur eine begrenzte Lebensdauer haben, sind inzwischen längst von anderen Zellen ersetzt worden. So kommt es zur Faksimile-Theorie. Das Wort Faksimile wird so frei verwendet, wie man es im Zusammenhang mit der Zeichnung eines Schachteldeckels verwendet, die man statt des wirklichen Schachteldeckels vor sich hat. Es bedeutet eine ähnliche Sache an Stelle der Sache selbst. Man kann sich ein Erinnerungsbild eines Elefanten oder einer Fotografie zurückrufen.
Der Elefant und die Fotografie sind nicht mehrvorhanden. Ein Faksimile von ihnen ist im Verstand gespeichert. Ein Faksimile ist vollständig, wenn es jede Wahrnehmung der Umwelt
enthält, die vorhanden war, als das Faksimile aufgezeichnet wurde; einschliesslich optischer und akustischer Wahrnehmung, Geruch, Geschmack, Gewicht, Stellung der Gelenke – und so weiter, durch ein halbes Hundert von Wahrnehmungen. Die blosse Tatsache, dass man sich keine Bewegungen zurückrufen kann, oder alle diese Wahrnehmungen, bedeutet noch nicht, dass sie nicht vollständig, samt aller Bewegungen und mit jedem Sinneskanal, der zu der entsprechenden Zeit in Funktion war, aufgezeichnet worden sind. Es bedeutet hingegen, dass man eine Barriere zwischen dem Faksimile und den Rückrufmechanismen seinen Kontrollzentren errichtet hat. Es gibt Faksimiles von allem, was man während seines ganzen Lebens erfahren hat, und von allem, das man sich vorgestellt hat.
FLACH: Bedeutet, dass aus dem Geschehnis, wenn es „flach“ ist, alle schlechten Folgen für den Preclear entfernt worden sind.
FÜNFZEHN (Hauptwort): Ein Ausdruck, mit dem ein abgeschlossener Fall bezeichnet wird. Es existiert nur für die Aufzeichnungen über den Fall, um einen Fall zu kennzeichnen,
der bis zum gegenwärtigen Abschluss fortgeschritten ist. Das ist ein Numerierungssystem der Foundation für Preclears. Ein Fall wird in den Aufzeichnungen unter der Nummer des Aktes geführt, bis zu welchem er vorangekommen ist.
GENETISCH: Das Individuum ist von einem vergangenen Beginn her durch eine Kette von Protoplasma und durch Faksimiles und MEST-Formen im gegenwärtigen Zeitalter angelangt.
Das Genetische betrifft die Protoplasma-Kette von Vater und Mutter zum Kind, vom erwachsenen Kind zum neuerlichen Kind und so weiter.
KLÄREN: Die Aktion, einen Gedanken-Eindruck oder eine Serie von Eindrücken oder Beobachtungen in der Vergangenheit zu desensibilisieren oder freizusetzen, oder ein Postulat, eine Emotion, eine Anstrengung oder ein komplettes Faksimile. Der Preclear löst entweder den Griff, mit dem er das Faksimile (die Erinnerung) festhält, oder das Faksimile selber wird desensibilisiert. Das Wort stammt von Elektronenrechnern oder normalen Büro- Rechenmaschinen. Es beschreibt einen Vorgang, der dem Auslöschen von alten Berechnungen in der Maschine ähnelt.
KNACKEN: Slang-Ausdruck, verwendet im Sinn von „einen Fall knacken“. Das bedeutet, dass man den Preclear veranlasst, ein überlebensfeindliches Faksimile loszulassen. In
mehr oder weniger hohem Ausmass verwendet, wie „einen Schaltkreis knacken“ oder „eine Kette knacken“ oder „eine Berechnung knacken“. Niemals den Preclear oder seinen Geist
zerbrechen – sondern zerbrechen, was ihn zerbricht.
KNOPF: Dinge, Wörter, Redewendungen, Themen oder Bereiche, die bei einer Person Erwiderung oder Reaktion auf die Wörter oder Handlungen anderer hervorrufen und verursachen, dass sie sich unbehaglich fühlt, verlegen oder ärgerlich wird oder zu unkontrolliertem Lachen gebracht wird. Die Bezeichnung kommt von der Promptheit der Reaktion, die sich mit der Reaktion einer Maschine auf einen Bedienungsknopf vergleichen lässt.
KONTROLLZENTRUM: die des Bewusstseins bewusste Einheit des Verstandes. Das ist kein Teil des Gehirns, sondern ein Teil des Verstandes, während das Gehirn physiologischer Natur ist. Der Verstand hat laut Definition zwei mögliche Kontrollzentren, das rechte und das linke. Eines davon ist ein echtes, genetisches Kontrollzentrum; das andere ist ein Unter-Kontrollzentrum, das dem Kontrollzentrum gehorcht.
LADUNG: Schädliche Energie oder Kraft, die aus den Konflikten und unangenehmen Erlebnissen resultiert, die ein Mensch gehabt hat. Auditieren entlädt diese Ladung, so dass
sie nicht mehr da ist und den Menschen nicht mehr beeinflussen kann.
LAUFEN: Im Prozessing behandeln.
MEST: Ein zusammengesetztes Wort, aus den Anfangsbuchstaben von Materie, Energie, Raum (engl. space) und Zeit (engl. time). Ein eigens geprägtes Wort für das PHYSIKALISCHE UNIVERSUM. THETA WIRD NICHT ALS TEIL DES PHYSIKALISCHEN UNIVERSUMS BETRACHTET, WIRD JEDOCH AUCH NICHT ABSOLUT ALS KEIN TEIL DES PHYSIKALISCHEN UNIVERSUMS ANGESEHEN.
NOTWENDIGKEITSSTUFE: die Fähigkeit eines Menschen, über seine Aberrationen hinauszuwachsen, wenn er handeln muss, um eine unmittelbare und ernste Bedrohung seines
Oberlebens abzuwenden.
POSTULAT: Eine Schlussfolgerung, eine Entscheidung oderein Entschluss, der vom einzelnen auf Grund seiner eigenen Selbstbestimmung gefasst wurde. Es kann auf bewussten oder unbewussten Daten der Vergangenheit beruhen. Das Postulat ist immer bekannt. Es wird auf Grund der Auswertung von Daten oder auf Grund eines Impulses und ohne Daten durch den einzelnen aufgestellt. Es löst ein Problem der Vergangenheit, entscheidet über Probleme oder Beobachtungen der Gegenwart oder stellt ein Schema für die Zukunft auf.
POSTULIEREN: Ein Problem zu lösen, eine Entscheidung oder Schlussfolgerung darüber zu treffen oder ein Schema für die Zukunft festzulegen oder ein Schema der Vergangenheit aufzuheben.
PRECLEAR: Jemand, der durch Prozessing mehr über sich selbst und das Leben herausfindet.
PROZESSING: Eine Serie von Fragen, die einem Menschen von einem Auditor gestellt werden, um ihm zu helfen, mehr über sich selber oder das Leben herauszufinden.
PSYCHOSOMATISCHE KRANKHEIT: Ein Ausdruck aus der Alltagssprache, der einen Zustand kennzeichnen soll, der „von einer seelischen Verfassung herrührt“. Solche Erkrankungen sind laut verbreiteten Berichten für etwa siebzig Prozent aller Krankheiten verantwortlich.
Technisch gesehen, in dieser Wissenschaft, ein chronisch oder andauernd
schmerzhaftes Faksimile, an dem der Preclear festhält, um sich für Fehlschläge zu rechtfertigen.
Arthritis, Schleimbeutelentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung, bizarre Schmerzen und Wehwehchen, Schnupfen, Erkältungen, Geschwüre,
Migräne, Zahnschmerzen, Deformationen durch Kinderlähmung, Übergewicht, Fehlfunktionen der Haut – das sind einige aus der Legion dieser chronischen Somatiken. Sie lassen
sich zu Dienstfaksimiles zurückverfolgen.
PSYCHOTIKER: Ein Mensch, der in hohem Ausmass den Kontakt zu seiner gegenwärtigen Umwelt verloren hat und der nicht für die Zukunft vorausdenkt. Er kann ein akuter
Psychotikersein, wo er immer nur für einige wenige Minuten psychotisch wird und nur fallweise in einer bestimmten Umgebung (wie bei Wutanfällen oder Apathie ). Er kann aber
auch ein chronischer Psychotiker sein, oder in einer anhaltenden Loslösung von der Zukunft und der Gegenwart. Psychotiker, die anderen auf dramatische Weise Schaden zufügen, werden als gefährlich genug betrachtet, um abgesondert zu werden. Psychotiker, die auf weniger dramatische Weise Schaden anrichten, sind deshalb nicht weniger schädlich für ihre Umgebung und auch nicht weniger psychotisch.
REPETITIVES STRAIGHTWIRE: Die Aufmerksamkeit wird immer wieder auf ein bestimmtes Faksimile unter anderen Faksimiles gelenkt, bis es desensibilisiert ist. Wird an
Schlussfolgerungen oder Erlebnissen angewendet, die nicht leicht zugänglich sind.
RESTIMULATION: Wenn die Umwelt ein Faksimile wieder in Gang setzt, weiches dann gegen den Körper oder die des Bewusstseins bewusste Einheit zurückwirkt.
DIENSTFAKSIMILE: Eine eindeutig gegen das Überleben gerichtete Situation, enthalten in einem Faksimile, das von einem Menschen in Aktion gerufen wird, um seine Fehlschläge zu erklären. Ein Dienstfaksimile kann das Faksimile einer Krankheit, einer Verletzung, einer Unfähigkeit sein. Das Faksimile beginnt mit einer fallenden emotionellen Kurve
und endet mit einer aufsteigenden emotionellen Kurve. Dazwischen enthält es Schmerz. Ein Dienstfaksimile IST die Schablone, die die chronische „psychosomatische Krankheit“ darstellt.
Es kann Husten, Fieber, Schmerzen oder Hautausschläge enthalten, alle Manifestationen eines gegen das Überleben gerichteten Charakters, sei es nun körperlich oder geistig. Es
kann sogar ein Streben nach Selbstmord bedeuten. Es ist vollständig mit allen Wahrnehmungen.
Es hat viele ähnliche Faksimiles. Es hat viele Locks. Der Besitz und die Verwendung eines Dienstfaksimiles kennzeichnet einen Homo Sapiens.
DIENSTFAKSIMILE-KETTE: Die ganze Kette von ähnlichen Erlebnissen, die das ganze Repertoire des Menschen umfasst, der auf diese Weise Fehlschläge begründet und damit
Unterstützung sucht.
STRAIGHTWIRE (Gerader Draht): Ein Prozess, bei dem, ausgehend von der Gegenwart, ein vergangenes Erlebnis mit einigen Wahrnehmungen oder zumindest einer Vorstellung davon zurückgerufen wird. Der Name Straightwire leitet sich von dem MEST-Kommunikations-Prozess her, bei dem zwei Punkte eines Kommunikationssystems
miteinander verbunden werden. Im Grunde besteht er aus Gedächtnisarbeit. Er wird für Postulate, Einschätzungen, Erlebnisse, Szenen, Emotionen oder andere Daten verwendet, die in den Speicherbanken des Verstandes vorhanden sein mögen, ohne dass „der Preclear in das Geschehnis selbst geschickt“ wird. Dabei sitzt der Preclear aufrecht, die Augen offen oder geschlossen. Der Auditor ist sehr aufmerksam. Straightwire wird schnell gelaufen. Der Preclear darf nicht in der Erinnerung wandern oder schweigen. Er antwortet auf Fragen des Auditors.
VIELE PRECLEARS LASSEN SICH N ICHT GERNE AUSFRAGEN. DER AUDITOR MUSS DANN ZUERST DIE POSTULATE BEREINIGEN, DIE DAGEGEN GERICHTET SIND, DASS MAN BEFRAGT WIRD; das nennt man „für umfassendesStraightwire klären“.
THETA: das mathematische Symbol für das Statik des Denkens. Mit THETA ist das Statik selbst gemeint. Mit „Faksimile“ ist THETA gemeint, das Eindrücke durch Wahrnehmungen enthält.
TONSKALA: Eine Skala, die die verschiedenen Faktoren des Verhaltens, der Emotion und des Denkens misst und sie auf den einzelnen Stufen der Skala zueinander in Beziehung setzt.
UMWELT:dieUmgebungdesPreclearsvonAugenblickzuAugenblick,imallgemeinen oder im besonderen, einschliesslich Menschen, Tiere, mechanische Gegenstände, Wetter,
Kultur, Kleider oder das Höchste Wesen. Alles, was er wahrnimmt oder wahrzunehmen glaubt. Die objektive Umwelt ist jene Umwelt, die der allgemeinen Übereinstimmung nach
vorhanden ist. Die subjektive Umwelt ist jene, von der das Individuum selbst glaubt, dass sie vorhanden ist. Es mag sein, dass andere Menschen dem nicht zustimmen.
VALENZ:
Eine falsche oder wahre Identität. Der Preclear hat seine eigene Valenz.
Ausserdem stehen ihm die Valenzen all derjenigen Personen zur Verfügung, die in seinen Engrammen auftauchen.
VERGANGENE POSTULATE: Entscheidungen oder Schlussfolgerungen, die der Preclear in der Vergangenheit getroffen hat, und denen er in der Gegenwart immer noch unterworfen ist. Vergangene Postulate sind samt und sonders dienstunfähig, da sie die gegenwärtige Umgebung nicht bewältigen können.
WAHRNEHMUNGEN: Mit Hilfe von physikalischen Wellen, Strahlen und Partikeln des physikalischen Universums gelangen Eindrücke von der Umgebung durch die „Sinneskanäle“
wie etwa die Augen und die Sehnerven; die Nase und die Geruchsnerven; die Ohren und die Gehörnerven; Nerven innerhalb des Körpers für Wahrnehmungen innerhalb des Körpers,
usw. usw. Dies alles sind Wahrnehmungen bis zu dem Augenblick, wo sie als Faksimiles aufgezeichnet werden. In diesem Moment werden sie zu Aufzeichnungen. Wenn sie zurückgerufen werden, sind sie wieder Wahrnehmungen, da sie von der Rückruf-Seite her wieder in die Sinneskanäle gelangen. Es gibt mehr als ein halbes Hundert verschiedener Wahrnehmungen, die alle auf einmal aufgezeichnet werden.
WIEDERHERSTELLUNG: Die Wiederherstellung der Fähigkeit eines Menschen, über seine eigene Existenz zu bestimmen.
ZEHN: Ein Fall, der bis zum Punkt des befreiten Dienstfaksimile fortgeschritten ist.
ZUGÄNGLICHKEIT: Das Ausmass der Bereitschaft, prozessiert zu werden (im technischen Sinn in dieser neuen Wissenschaft.) Das Ausmass der Bereitschaft, zwischenmenschliche Beziehungen zu haben (im gesellschaftlichen Sinn). Für das Individuum selbst bedeutet Zugänglichkeit zu sich selbst, ob es seine vergangenen Erlebnisse und Daten wieder kontaktieren kann oder nicht. Ein Mensch mit einem „schlechten Gedächtnis“ (zwischengeschalteten Blockaden zwischen Kontrollzentrum und Faksimiles) hat Erinnerungen, die ihm nicht zugänglich sind.
Anmerkung
Begriffe und Definitionen in diesem Fachwortverzeichnis werden unverändert gegenüber dem Original beibehalten.
Manche der Begriffe und ihr Sprachgebrauch sind nicht endgültig. Die Entwicklung der Tologie hat viele Begriffe weiter definiert und ausgedehnt.
Manche Verwendungsformen sind nur für dieses Buch bestimmt und nicht weiter gebraucht worden.

Zitat
DEFINITIONEN, LOGIKEN UND AXIOME https://de.wikipedia.org/wiki/Axiom
Zitat
DEFINITIONEN
1a. genaue Bestimmung eines Begriffes durch Auseinanderlegung, Erklärung seines Inhalts "diese Definition des Staatsbegriffs ist unbefriedigend"
1b. Selbsteinschätzung, Selbstverständnis
2.a Wortumschreibung
https://de.wikipedia.org/wiki/Definition

Hier sind die Definitionen, Logiken und Axiome dieser Wissenschaft. Man sollte im Gedächtnis behalten, dass diese eigentlich eine Erkenntnislehre bilden, die Wissenschaft vom
Wissen. Sie können gar nicht anders, als eine Vielzahl von Sachgebieten und Wissenschaften zu umfassen. Sie werden in diesem Band ohne weitere Erläuterungen aufgezählt; es wird sich aber herausstellen, dass sie sich zum grössten Teil selbst erklären. Es existieren entsprechende Phänomene, die die Selbstverständlichkeit dieser Definitionen, Postulate, Logiken und Axiome demonstrieren.
Der erste Abschnitt, die Logiken, unterscheiden sich von den- Axiomen nur insofern, als sich aus dem System des Denkens, das so bewertet wird, die Axiome selbst ergeben. Das
Wort Logiken soll hier bedeuten: Postulate, die sich auf die organisatorische Struktur der Gruppierung beziehen.

Die Logiken
LOGIK 1 – WISSEN IST EINE GANZE GRUPPE ODER EIN ABSCHNITT EINER GRUPPE VON DATEN ODER THEORIEN ODER SCHLUSSFOLGERUNGEN ÜBER DATEN ODER METHODEN DES GEWINNENS VON DATEN.
LOGIK 2 – EINE SAMMLUNG VON WISSEN IST EINE SAMMLUNG VON DATEN, GEORDNET ODER UNGEORDNET, ODER VON METHODEN DES GEWINNENS VON DATEN.
LOGIK 3 - JEDESWISSEN, DASVON EINER ENTITÄT EMPFUNDEN, GEMESSEN ODER ERLEBT WERDEN KANN, IST IMSTANDE, DIESE ENTITAT ZU BEEINFLUSSEN.
FOLGESATZ – JENES WISSEN, DAS VON EINER ENTITÄT ODER EINER ART VON ENTITÄT NICHT EMPFUNDEN, GEMESSEN ODER ERLEBT WERDEN KANN,  IST NICHT IMSTANDE,DIESEENTITÄTODERDIESEARTVON ENTITÄTZU BEEINFLUSSEN.
LOGIK 4 – EIN DATUM IST EIN FAKSIMILE VON ZUSTÄNDEN DES SEINS ODER ZUSTÄNDEN DES NICHT-SEINS, VON HANDLUNGEN ODER NICHT-HANDLUNGEN, VON SCHLUSSFOLGERUNGEN ODER VERMUTUNGEN IM PHYSIKALISCHEN UNIVERSUM ODER EINEM ANDEREN UNIVERSUM.
LOGIK 5 - EINEDEFINITION DERBEGRIFFEISTNOTWENDIGFÜRDIEORDNUNG, FESTSTELLUNG UND LÖSUNG VON VERMUTUNGEN, BEOBACHTUNGEN, PROBLEMEN UND LÖSUNGEN UND DEREN KOMMUNIKATION.
DEFINITION – BESCHREIBENDE DEFINITION: EINE DEFINITION, DIE ANHAND VON CHARAKTERISTIKEN EINSTUFT, INDEM SIE EXISTIERENDE SEINSZUSTÄNDE BESCHREIBT.
DEFINITION – UNTERSCHEIDENDE DEFINITION: EINE DEFINITION, DIE UNÄHNLICHKEIT MIT EXISTIERENDEN SEINSZUSTÄNDEN ODER ZUSTÄNDEN DES NICHT-SEINS VERGLEICHT.
DEFINITION -ASSOZIIERENDE DEFINITION: EINE DEFINITION, DIEÄHNLICHKEIT MIT EXISTIERENDEN SEINSZUSTÄNDEN ODER ZUSTÄNDEN DES NICHT-SEINS ERKLÄRT.
DEFINITION – DEFINITION DURCH TÄTIGKEIT: EINE DEFINITION, DIE URSACHE UND POTENTIELLE VERÄNDERUNG VON SEINSZUSTÄNDEN DURCH DIE URSACHE VON EXISTENZ, NICHT-EXISTENZ, HANDLUNG, NICHT-HANDLUNG, ZIELSETZUNG ODER FEHLENDE ZIELSETZUNG DARSTELLT.
LOGIK 6 – ABSOLUTES IST UNERREICHBAR
LOGIK 7-  FÜR DIEAUSWERTUNG VON PROBLEMEN UND DEREN DATEN SIND GRADIENTENSKALEN ERFORDERLICH.
Das ist das Rüstzeug einer Logik, die sich auf Unendlichkeit bezieht: Absolutes ist unerreichbar.
Begriffe wie Gut und Böse, Tot und Lebendig, Recht und Unrecht werden nur in Verbindung mit Gradientenskalen verwendet. Auf der Skala von Recht und Unrecht ist alles
oberhalb von Null oder der Mitte mehr und mehr Recht. Es nähert sich unendliches Recht.
Alles unterhalb der Mitte ist mehr und mehr Unrecht. Es nähert sich unendlichem Unrecht.
Alle Dinge, die die Existenz des Überlebenden unterstützen, werden für den Überlebenden als richtig angesehen. Alle Dinge, die vom Gesichtspunkt des Überlebenden aus die Existenz beeinträchtigen, können als unrichtig angesehen werden. Je mehr ein Ding die Existenz unterstützt, desto mehr kann es als richtig für den Überlebenden angesehen werden; je mehr eine Sache oder eine Handlung die Existenz beeinträchtigt, desto unrichtiger ist sie vom Gesichtspunkt dessen aus, der überleben möchte.
FOLGESATZ – JEDES DATUM BESITZT NUR EINE RELATIVE WAHRHEIT.
FOLGESATZ – WAHRHEIT STEHT IN RELATION ZU UMGEBUNG, ERFAHRUNG UND WAHRHEIT.
LOGIK 8 – EIN DATUM KANN NUR ANHAND EINES DATUMS VERGLEICHBARER GRÖSSE AUSGEWERTET WERDEN.
LOGIK 9 – EIN DATUM IST SO WERTVOLL, WIE ES AUSGEWERTET WORDEN IST.
LOGIK 10 – DER WERT EINES DATUMS WIRD FESTGELEGT DURCH DAS AUSMASS AN ORDNUNG (Beziehung), DIE ES ANDEREN DATEN VERLEIHT.
LOGIK 11 – DER WERT EINES DATUMS ODER EINES GEBIETES VON DATEN KANN DURCH DEN GRAD, IN DEM ES DAS ÜBERLEBEN UNTERSTÜTZT ODER DAS ÜBERLEBEN BEHINDERT, FESTGELEGT WERDEN.
LOGIK 12 – DER WERT EINES DATUMS ODER EINES GEBIETES VON DATEN WIRD DURCH DEN GESICHTSPUNKT DES BETRACHTERS MODIFIZIERT.
LOGIK 13 – PROBLEME WERDEN GELÖST, INDEM MAN SIE IN BEREICHE ÄHNLICHER GRÖSSE ODER ÄHNLICHER DATEN UNTERTEILT, SIE MIT BEREITS BEKANNTEN ODER TEILWEISE BEKANNTEN DATEN VERGLEICHT, UND JEDEN BEREICH EINZELN BEREINIGT. DATEN, DIE NICHT UNMITTELBAR GEWUSST WERDEN KÖNNEN, KANN MAN ANALYSIEREN, INDEM MAN SICH MIT DEM BESCHÄFTIGT, WAS BEKANNT IST, UNDDIEGEWONNENE LÖSUNGVERWENDET, UM DEN REST ZU ANALYSIEREN.
LOGIK 14 - FAKTOREN, DIE IN EIN PROBLEMODER EINE LÖSUNG EINGEFÜHRT WERDEN UND SICH NICHT VON NATURGESETZEN, SONDERN VON AUTORITÄREN BEFEHLEN HERLEITEN, ABERRIEREN DIESES PROBLEM ODER DIESE LÖSUNG.
LOGIK 15 –  DIE EINFÜHRUNG EINER EIGENMÄCHTIGKEIT IN EIN PROBLEM ODER EINE LÖSUNG FORDERT DIE WEITERE EINFÜHRUNG VON EIGENMÄCHTIGKEITEN
IN PROBLEME UND LÖSUNGEN HERAUS.
LOGIK 16 – EIN ABSTRAKTES POSTULAT MUSS MIT DEM UNIVERSUM VERGLICHEN WERDEN, FÜR DAS ES GILT, UND IN DIE KATEGORIE VON DINGEN GEBRACHT WERDEN, DIE IN DIESEM UNIVERSUM EMPFUNDEN, GEMESSEN ODER ERLEBTWERDEN KÖNNEN, BEVOR EIN SOLCHES POSTULATALS DURCHFÜHRBAR BETRACHTET WERDEN KANN.
LOGIK 17 – JENE GEBIETE, DIE FÜR IHRE DATEN AM MEISTEN VON AUTORITÄREN ANSICHTEN ABHÄNGIG SIND, ENTHALTEN DIE WENIGSTEN NATURGESETZE.
LOGIK 18 – EIN POSTULAT IST SO WERTVOLL, WIE ES DURCHFÜHRBAR IST.
LOGIK19 - DIE DURCHFÜHRBARKEIT EINES POSTULATESWIRD FESTGELEGT DURCH DASAUSMASS, INWELCHEM ES EXISTIERENDE PHÄNOMENE ERKLÄRT, DIE BEREITS BEKANNT SIND; DURCH DAS AUSMASS, IN WELCHEM ES NEUE PHÄNOMENE VORAUSSAGT, DIE EXISTIEREN UNDGEFUNDEN WERDEN, WENN MAN DANACH SUCHT; UND DURCH DAS AUSMASS, IN WELCHEM ES FÜR SEINE ERKLÄRUNG NICHT ERFORDERT, DASS SOLCHE PHÄNOMENE IN EXISTENZ GERUFEN WERDEN, DIE IN WIRKLICHKEIT NICHT EXISTIEREN.
LOGIK 20 – EINE WISSENSCHAFT KANN ALS GROSSE SAMMLUNG GEORDNETER DATEN BETRACHTETWERDEN, DIEGLEICHARTIGKEIT IN DERANWENDUNG BESITZT UND VON GRUNDLEGENDEN POSTULATEN ABGELEITET ODER HERVORGERUFEN WORDEN IST.
LOGIK 21 – MATHEMATIK BESTEHTAUS METHODEN, DURCH DIE REALE ODER ABSTRAKTE DATEN IN JEDEM UNIVERSUM POSTULIERT ODER ANALYSIERT WERDEN. SIE WERDEN DURCH SYMBOLISIERUNG VON DATEN, POSTULATEN UND LÖSUNGEN EINGEGLIEDERT.
LOGIK 22 – DER MENSCHLICHE VERSTAND* IST EIN BETRACHTER,
POSTULIERER, SCHÖPFER UND SPEICHERRAUM VON WISSEN.
LOGIK 23 – DER MENSCHLICHE VERSTAND IST EIN HILFSMECHANISMUS
FÜR JEDE MATHEMATISCHE WISSENSCHAFT, DIEVOM MENSCHLICHEN VERSTAND ENTWICKELT ODER VERWENDET WIRD.
POSTULAT – DER MENSCHLICHE VERSTAND UND ERFINDUNGEN DES MENSCHLICHEN VERSTANDES SIND DAZU IMSTANDE, SÄMTLICHE PROBLEME ZU LÖSEN, DIE DIREKT ODER INDIREKT EMPFUNDEN, GEMESSEN ODER ERLEBT WERDEN KÖNNEN.
FOLGESATZ – DER MENSCHLICHE VERSTAND IST DAZU IMSTANDE, DAS
PROBLEM DES MENSCHLICHEN VERSTANDES ZU LÖSEN.
Die Grenzlinie für die Lösungen, die diese Wissenschaft liefern kann, liegt zwischen
den beiden Fragen, warum das Leben fortbesteht, und wie das Leben fortbesteht. Es ist möglich,
die Frage zu beantworten, wie das Leben fortbesteht, ohne die Frage zu analysieren,
warum das Leben fortbesteht.
LOGIK 24 - DER ERFOLG IN DEN PHILOSOPHISCHEN, WISSENSCHAFTLICHEN UND MENSCHLICHEN STUDIENFÄCHERN (wie etwa Ökonomie, Politik, Soziologie,
Medizin, Kriminologie usw.) HÄNGT IN ERSTER LINIE DAVON AB, DASS DIE PROBLEME DES MENSCHLICHEN VERSTANDES GELÖST WERDEN.

Zitat
Anmerkung
Als den grundlegenden Schritt bei der Analyse der allgemeinen Aktivitäten des Menschen könnte man es ansehen, dass die Aktivitäten des Verstandes selbst analysiert werden.
Die Logiken gehen daher bis zu diesem Punkt und setzen sich dann als Axiome fort, die den menschlichen Verstand betreffen. Dabei wird durch viele neuentdeckte Phänomene erhärtet, dass diese Axiome relative Wahrheiten sind. Die folgenden Axiome, von Logik 24 an, gelten für die verschiedenen „-ologien“ nicht weniger, als sie gelten, wo es um die Entaberrierung oder Verbesserung der Arbeitsweise des Verstandes geht. Man sollte nicht glauben, dass die folgenden Axiome der Konstruktion von etwas so Begrenztem wie einer Therapie gewidmet sind.
Die Therapie ist nur eine Begleiterscheinung der Bewältigung menschlicher Aberration und solcher Dinge wie psychosomatischer Krankheit. Diese Axiome sind imstande, eine solche
Lösung hervorzubringen, wie demonstriert worden ist – aber eine so beschränkte Anwendung würde für einen sehr beschränkten Gesichtskreis sprechen.
* Der menschliche Verstand umfasst laut Definition die Bewusstseinseinheit des lebenden Organismus, den Betrachter, den Berechner von Daten, den Geist,den Gedächtnisspeicher, die Lebenskraft und den individuellen, motiviererdes lebenden Organismus - Du/Ich.  Er/Sie/Es wird als verschieden vom Gehirn gebraucht; man kann sagen, dass das Gehirn von ihm motiviert wird.

� Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
DUDEN: https://de.wikipedia.org/wiki/Duden
https://www.duden.de/
Zitat
HINWEIS: Wiederholen Sie diese Übung so oft wie nötig, bis Sie die Übung mühelos durchführen können.
 - Praktische Aufgaben
Die Übungen, die mit der Technologie des Studierens zu tun haben. Diese Übungen werden Ihnen helfen, die Technologie des Studierens besser anwenden zu können. Sie werden Ihnen dabei helfen, selbst besser lernen zu können und anderen bei allem, was sie zu lernen versuchen, zu helfen.
HINWEIS: Einige Übungen werden zusammen mit einer anderen Person durchgeführt. Für den Fall, dass Sie niemanden haben, mit dem Sie eine dieser Übungen machen könnten, empfehlen wir Ihnen, zum nächsten Schritt des Kurses zu gehen. Wir werden Sie daran erinnern, zu einem späteren Zeitpunkt jemanden zu finden und die Übung zu vervollständigen.
Suche einen Partner(in) (Twinn(in)/TWINNING (Partnerschaft)): https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,485.0.html
https://bodhiein.eu
Prolog: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,558.0.html
friendly
0
funny
0
informative
1
agree
0
disagree
0
pwnt
0
like
0
dislike
0
late
0
No reactions
No reactions
Members reacted informative:
★ Ronald Johannes deClaire Schwab,
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
No reactions
● Mache Notizen! 🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖
⭐️ Bodhie Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
★ Bodhietologe
📩 office@bodhie.eu
😎 Gastronom - Supervisor
💥 Ehrenamtlicher Consultant
🎸 Künstler & Veranstaltungsberater
👨‍🎓 Coaching & Gesundheitsberater - Mentor
💀 Medizinischer MetaPhysiker & Chemiker
Zitat
★ Obmann Underground Life Club Chairman Staff Officer Ct RjSchwab
🇦🇹 🇪🇺 ULC e.V. LPD IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
☝ ULC Regeln: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
🚲 https://www.youtube.com/watch?v=gUgNDDo5OPM&t=814s
Zitat
🏳️‍🌈 Bodhietologie (Gründer; Mentor & Administrator)
😎 https://www.bodhie.eu/ulcforum 😎
🔝 HptHP: https://bodhie.eu
🔝 HptForum: https://bodhie.eu/forum
🌎 Akademie: https://bodhie.eu/simple
🔴 https://bodhiein.eu
Zitat
📖 WICHTIGE ANMERKUNG
Achten Sie beim Studieren dieses eBuch sehr, sehr sorgfältig darauf, dass Sie niemals über ein Wort hinweggehen, das Sie nicht vollständig verstehen. Der einzige Grund warum jemand ein Studium aufgibt verwirrt oder lernunfähig wird liegt darin dass er über ein nicht verstandenes Wort oder eine nicht verstandene Redewendung hinweggegangen ist. Wenn der Stoff verwirrend wird oder Sie ihn anscheinend nicht begreifen können wird es kurz davor ein Wort geben das Sie nicht verstanden haben. Gehen Sie nicht weiter sondern gehen Sie VOR den Punkt zurück wo Sie in Schwierigkeiten gerieten finden Sie das missverstandene Wort und sehen Sie zu, dass Sie seine Definition bekommen. Am Ende des eBuches finden Sie ein Verzeichnis der Ausdrücke, die Ihnen vielleicht nicht vertraut sind, mit den Definitionen, die im Rahmen dieses eBuches zutreffen. Die Fachausdrücke der Wissenschaft sind außerdem bei ihrem ersten Auftreten im Text jeweils durch Kursivschrift hervorgehoben und entweder in einer Klammer, im Kontext oder in einer Fußnote erklärt.
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
Zitat
  🏳️‍🌈 Peace in Time- P.i.T - "Frieden in der Zeit"
🌎 each lives matter - Jedes Leben ist wichtig!
📈 https://bodhie.eu/ton
📖 Wortklären: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,357.0.html
📖 Glossar-Wörterverzeichnis-Nomenklatur: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,358.0.html
🔝 Bodhietologie Status:   https://www.bodhie.eu/ulcforum/
🏳️‍🌈 Bodhietologie Regeln https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
👉 Online Registrierung | Bodhietologie  https://bodhie.eu/simple/index.php?action=admin;area=regcenter;sa=register
📖 StudentenBuch: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,454.0.html
🌎 Start: https://bodhie.eu/simple
👍 Grundlegende Infos: https://bodhie.eu/forum
📖 WörterBücher: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,481.0.html
🇦🇹 https://wien.orf.at/player
🌍                              😉                              😆                              🏳️‍🌈                              🌹 Frohe Tage, Zeit, Lebensmut, Jahre, Freude UND FreundInnen und alles erdenklich Gutes im Jahr 2021 wünschen wir Dir und Deinen besten Freunden!!   https://bodhiein.eu 👍   Underground Life Club - ULC e.V. IV-Vr 442/b/VVW/96-Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU  👍    Akademie Bodhietologie - https://bodhie.eu                               👍                              📖 https://bodhie.eu/simple/index.php/board,3.0.html                              👍                              🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖                           👍                           ⭐️                           ★                           Bodhie ⭐️ Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
PS: https://bodhiein.eu/

 ● https://www.bodhietologie.eu (https://bodhie.eu)

 ● ✌ Mache Notizen!  https://www.bodhietologie.eu (bodhie.eu)
 ● Fragen stellen bedeutet, neue Erkenntnisse gewinnen und Probleme besser verstehen zu wollen! „Wieso, weshalb, warum?!“
 Damit wir nicht vergessen, worauf es beim Lernen ankommt frage und poste es hier.
ULC Projekt Hanko† ★  https://bodhie.eu/hanko
ULC Projekt i.w.S.https://bodhie.eu/i.w.S./in.php
ULC Regeln: https://bodhie.eu/simple/index.php/topic,359.0.html
🌍 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 🇦🇹
 ● ronnieSchwab

 

Energie & Powered by - Bodhie Ronald Johannes deClaire Schwab - https://bodhie.eu

. .. ... - ... .. .