CBD und THC – was sind die Unterschiede?

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse. Hanf zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Erde.
Benutzeravatar
Ronald Schwab
Administrator
Administrator
Beiträge: 543
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 19:37
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

CBD und THC – was sind die Unterschiede?

Ungelesener Beitrag von Ronald Schwab » Sa 8. Mai 2021, 00:02

CBD und THC – was sind die Unterschiede?
Dabei handelt es sich um zwei unterschiedliche Wirkstoffe, die in der Blüte der Pflanze vorkommen. THC ist jener Stoff, der "high" macht und verboten ist. CBD ist der "ungefährliche" Stoff, der zahlreiche Vorteile hat, legal ist und in Nahrung, Supplementen, Kleidung etc. Anwendung findet.
1. Erhöht die Schlafqualität
Besonders in stressigen Zeiten leiden viele Menschen an Schlafproblemen. Dies kann nicht nur die sportliche Leistung beeinträchtigen, sondern auch das alltägliche Leben stark belasten. Da kommt Hanf ins Spiel. Denn in Form von Ölen oder Supplementen, die man kurz vor dem Zu-Bett-Gehen einnimmt, hilft dir die Pflanze, auf natürliche Weise besser ins Land der Träume zu kommen. Damit gehören nächtliche Wanderungen der Vergangenheit an und Ein- und Durchschlafen ist kein Problem mehr.
2. Darf in keinem Kleiderschrank fehlen
Hanf gilt als einer der ersten Rohstoffe, mit dem Fasern und Stoffe hergestellt wurden. Die Fasern überzeugen besonders durch ihre immense Stärke und Elastizität. Zudem sind sie besonders nachhaltig, umweltfreundlich und robust. Sie sind perfekt geeignet für die Herstellung von Stoffen, die Wasser oder schweren Wetterbedingungen ausgesetzt sind. Weswegen Hanffasern ideal für den Trail und auch für den Berg sind. Denn man weiß als Outdoor-Liebhaber nur zu gut: Kalt kann es schon mal werden – da darf ein Outfit aus Hanf, das die Körpertemperatur reguliert und das Wohlbefinden verbessert, auf keinen Fall fehlen.
Du solltest nun Platz in deinem Kleiderschrank schaffen, denn ronnie kommt mit seiner neuen Hanf-Kletterkollektion "Alpine Hemp": sehr leicht, atmungsaktiv und fast unkaputtbar – die Must-haves der Saison! Mit der Alpine Hemp Tights macht ronnie jene Kletterinnen glücklich, die gerne Naturmaterial tragen, auf natürliches Aussehen achten und hohe Ansprüche an ein langlebiges Kleidungsstück stellen. Der weiche Stoff mit 23 Prozent Hanf-Anteil überzeugt mit Komfort und einem frischen, kühlen Hautgefühl – besonders an heißen Tagen. Das Alpine Hemp Half Zip ist wiederum der neue Liebling für Herren. Hier ergänzen die elastischen Durastretch-Einsätze den Naturstoff im Schulter- und Brustbereich und an den Handgelenken. Die Alpine Hemp Cargo Shorts sind aus strapazierfähigem Alpine Hemp Ripstop Stretch gefertigt und haben einen Hanf-Anteil von 53 Prozent. Die Hybridkonstruktion aus Hanf, recyceltem Polyester und Elasthan sorgt für hohe Atmungsaktivität, Bewegungsfreiheit und ein Frischegefühl auf der Haut. Hier findest du die gesamte Kollektion.
ronnie Hanf-Kollektion
3. Hanfprotein – eine wahre Nährstoffbombe
Viele Sportler, die auf tierische Produkte verzichten möchten, suchen immer wieder nach veganen oder vegetarischen Alternativen. Im Gegensatz zu tierischen Proteinen ist Hanfprotein zur Gänze vegan und hat einen Proteinanteil von über 50%. Gewonnen wird das Protein aus den Samen der Pflanze. Darüber hinaus weisen die Hanfsamen das ideale Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren auf. Du denkst, das war alles? Von wegen! Hanfsamen enthalten zahlreiche wichtige Nährstoffe (Vitamin E, Magnesium, Zink, ...), auf die bei einer gesunden Lebensweise nicht verzichtet werden sollte. Wenn du deine Gesundheit also verbessern willst, wäre es nicht verkehrt, Hanfprotein in deine Ernährung zu integrieren.
4. Beauty-Alleskönner
Wie du sicherlich schon bemerkt hast, scheint Hanf ein wahres Wunderwerk der Natur zu sein. Auch in der Beautybranche nimmt seine Bedeutung immer mehr zu. Hanfextrakte wirken stark entzündungshemmend und beruhigen gereizte Haut. Viele Menschen mit Hautkrankheiten, wie Akne oder Ekzemen, schwören auf die Wunderpflanze. Und für die Sportlerinnen ein heißer Tipp am Rande: Durch die Antioxidantien, die im Hanf enthalten sind, verlangsamt sich auch die Hautalterung – wie gesagt: ein echtes Natur-Wunder.
5. Umweltfreundlich
Der Begriff "Plastik Planet" passt sehr gut, wenn man über die heutige Weltsituation nachdenkt. Egal, wo man hinschaut, gibt es Sportbekleidung und -utensilien zu kaufen, die aus Plastik oder nicht nachhaltigen Materialen gemacht sind. Glücklicherweise wird der Trend aber immer "grüner". Hier gilt es, Hanf aufs Podest zu heben, denn er ist nicht nur umweltfreundlich und nachhaltig, sondern bei richtigem Umgang auch wirklich langlebig. Kaum ein Rohstoff kann ihm das Wasser reichen. Zudem werden beim Anbau kaum Pflanzenschutzmittel benötigt, was Umweltbelastungen stark minimiert. Apropos, Anbau: Seit 2016 arbeitet das Bergsportunternehmen ronnie, das fest in den Südtiroler Dolomiten verankert ist, daran, die Tradition des Hanf-Anbaus wieder zurück nach Italien zu bringen. 10 Prozent des Umsatzes mit der Alpine Hemp-Kollektion werden in den lokalen Anbau der Pflanze investiert. So sollen das Wissen und die Tradition wiederbelebt werden und eine Bekleidung entstehen, die den hohen Anforderungen im Funktionsbereich gerecht wird.
Fazit
Wer auf natürliche, atmungsaktive, robuste und leichte Stoffe setzt, für den sind Materialien aus Hanf die erste Wahl. Kaum ein anderer Rohstoff aus der Natur glänzt mit so vielen tollen Benefits – auch für die Gesundheit. Zudem ist er nachhaltig und umweltfreundlich, was auch deinem ökologischen Fußabdruck zugutekommt. Wir geben einen Daumen nach oben und sagen: Go for it! ??
🇦🇹 Unverdrossen mit einem Servus aus Wien! 💖
🏳️‍🌈 Bodhie Ronald "ronnie" Johannes deClaire Schwab
😎 Gastronom - Supervisor
🎸 Künstler & Veranstaltungsberater
👨‍🎓 Coaching & Gesundheitsberater - Mentor
💀 Medizinischer MetaPhysiker & Chemiker
★ ★ ★ Obmann - Underground Life Club - Wien/Vienna - Österreich/Austria - EU
🇦🇹 🇪🇺 ULC e.V. IV-Vr 442/b/VVW/96
🚲 https://www.youtube.com/watch?v=gUgNDDo5OPM&t=814s
🌈 Bodhietologie (Gründer; Mentor & Administrator)
🙂 HptHP: https://bodhie.eu
🔝 HptHP Forum: https://bodhie.eu/forum
➡️ Bodhietologie HptHP: https://bodhie.eu/simple
😉 https://bodhiein.eu ✔️
🏳️‍🌈 Peace in Time- P.i.T - "Frieden in der Zeit"
🌎 each lives matter 🌍 Jedes Leben ist wichtig!

WICHTIGE ANMERKUNG
Achten Sie beim Studieren dieses eBuch sehr, sehr sorgfältig darauf, dass Sie niemals über ein Wort hinweggehen, das Sie nicht vollständig verstehen. Der einzige Grund warum jemand ein Studium aufgibt verwirrt oder lernunfähig wird liegt darin dass er über ein nicht verstandenes Wort oder eine nicht verstandene Redewendung hinweggegangen ist. Wenn der Stoff verwirrend wird oder Sie ihn anscheinend nicht begreifen können wird es kurz davor ein Wort geben das Sie nicht verstanden haben. Gehen Sie nicht weiter sondern gehen Sie VOR den Punkt zurück wo Sie in Schwierigkeiten gerieten finden Sie das missverstandene Wort und sehen Sie zu, dass Sie seine Definition bekommen. Am Ende des eBuches finden Sie ein Verzeichnis der Ausdrücke, die Ihnen vielleicht nicht vertraut sind, mit den Definitionen, die im Rahmen dieses eBuches zutreffen. Die Fachausdrücke der Wissenschaft sind außerdem bei ihrem ersten Auftreten im Text jeweils durch Kursivschrift hervorgehoben und entweder in einer Klammer, im Kontext oder in einer Fußnote erklärt.
Wortklären: viewtopic.php?f=249&t=451

Antworten

Zurück zu „Die Wissenschaft von Cannabis“