Militärhubschrauber der Welt

Politik bezeichnet die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen. Sehr allgemein kann jegliche Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen in privaten oder öffentlichen Bereichen als Politik bezeichnet werden. Zumeist bezieht sich der Begriff nicht auf das Private, sondern auf die Öffentlichkeit und das Gemeinwesen im Ganzen. Dann können das öffentliche Leben der Bürger, Handlungen und Bestrebungen zur Führung des Gemeinwesens nach innen und außen sowie Willensbildung und Entscheidungsfindung über Angelegenheiten des Gemeinwesens als Politik beschrieben werden. Im engeren Sinne bezeichnet Politik die Strukturen (Polity), Prozesse (Politics) und Inhalte (Policy) zur Steuerung politischer Einheiten, zumeist Staaten, nach innen und ihrer Beziehungen zueinander.
In der Politikwissenschaft hat sich allgemein die Überzeugung durchgesetzt, dass Politik „die Gesamtheit aller Interaktionen definiert, die auf die autoritative (durch eine anerkannte Gewalt allgemein verbindliche) Verteilung von Werten (materiellen wie Geld oder nicht-materiellen wie Demokratie) abzielen“.
Politisches Handeln kann durch folgenden Merksatz charakterisiert werden: „Soziales Handeln, das auf Entscheidungen und Steuerungsmechanismen ausgerichtet ist, die allgemein verbindlich sind und das Zusammenleben von Menschen regeln“.
Benutzeravatar
Ronald Schwab
Administrator
Administrator
Beiträge: 453
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 19:37
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Militärhubschrauber der Welt

Ungelesener Beitrag von Ronald Schwab » Di 10. Mär 2020, 11:12

Transportmissionen, Kampfeinsätze, Rettungsflüge: Auf der ganzen Welt fliegen Militärhubschrauber. Wir haben die zahlreichsten Typen aufgelistet.
Hubschrauber sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit aus der heutigen Luftfahrt nicht mehr wegzudenken. Auch im militärischen Bereich erfüllen sie eine Vielzahl von Aufgaben und befinden sich bei fast jedem Land in Dienst. Unsere Top-10 listet die zahlreichsten Muster im aktuellen Einsatz auf. Neue Muster wie AW101 (ca. 120 Exemplare), NH90 (ca. 190) und Tiger (ca. 65) sind zwar im Kommen, haben es jedoch noch nicht in die Bestenliste geschafft.
Platz 10: 334 Exemplare
Die Royal Air Force läßt bei Eurocopter zwei Dutzend ihrer Puma auf den Standard HC2 bringen (Foto: Crown Copyright 2013/Phil Major).
Sud Aviation SA 330 Puma
Der Puma wurde in den 60er Jahren von Sud Aviation (später Aérospatiale) entwickelt und gemeinsam mit Westland gebaut. Die Produktion endete 1987. Allerdings produzierten Rumänien und Südafrika das Muster weiter in Lizenz. Trotz moderner Nachfolger ist der Hubschrauber 50 Jahre nach seinem Erstflug weiter im Einsatz. Großbritannien ließ sogar einige Exemplare auf den Stand HC Mk2 modernisieren.
Platz 9: 436 Exemplare
Die Super Pumas der Schweizer Luftwaffe werden derzeit modernisiert (Foto: Schweizer Luftwaffe).
Aérospatiale/Airbus Helicopters Super-Puma-Familie
Top 10: Kampfflugzeugtypen Auf diese Jets setzen die Luftwaffen der Welt
Die aktuellen Aufträge Verkehrsflugzeug-Bestellungen im Jahr 2019
In den 70er Jahren entwarf Aérospatiale eine vergrößerte Variante des Puma mit neuen Triebwerken. Die AS 332 Super Puma flog erstmals am 13. September 1978 und entwickelte sich wie ihr Vorgänger zu einem Verkaufserfolg. Mit AS 532 Cougar und EC725 folgten weiter verbesserte Ausführungen.
Platz 8: 558 Exemplare
Bell AH-1 Cobra der israelischen Luftstreitkräfte. Foto und Copyright: Patrick Hoeveler
Bell AH-1 Cobra
Mehr als 1100 Exemplare des ersten reinen Kampfhubschraubers der USA wurden gebaut, von denen sich noch rund die Hälfte im Einsatz befindet. Die größten verbliebenen Nutzer sind das US Marine Corps (rund 160 Super Cobras), Südkorea (77) und Japan (74). Weitere aktuelle Betreiber sind Bahrain, Iran, Pakistan, Taiwan, Thailand und die Türkei. Israel hatte die AH-1 im Jahr 2013 aus Spargründen außer Dienst gestellt.
Platz 7: 704 Exemplare
Die Bell OH-58F startete am 26. April 2013 zum Erstflug (Foto: US Army).
Bell OH-58 Kiowa
Nach wie vor spielt die ursprünglich in den 60er Jahren aus der Bell 206 entwickelte OH-58 Kiowa eine wichtige Rolle bei der US Army und bei einigen anderen Streitkräften. Mangels Nachfolger muss der Beobachtungshubschrauber in den USA wohl noch etwas länger in Dienst bleiben. Die Bell ARH-70 wurde im Jahr 2008 storniert.
Platz 6: 882 Exemplare
Die US Army plant die Beschaffung von 464 Boeing CH-47F Chinook (Foto: Boeing).
Boeing CH-47 Chinook
Nach wie vor erfreut sich die Boeing CH-47 großer Beliebtheit, und das, obwohl der Transporthubschrauber schon seit September 1961 fliegt. Aktuell produziert Boeing die Version CH-47F. Die größten Betreiber sind die USA und Großbritannien. Außerdem fliegt der Chinook in Ägypten, Australien, Kanada, Griechenland, Iran, Italien, Japan, Marokko, den Niederlanden, Singapur, Südkorea, Spanien, Taiwan, Thailand und den Vereinten Arabischen Emiraten.
Platz 5: 900 Exemplare
Mil-Mi-24-Familie
Seit den 70er Jahren gehörte die Mi-24 (NATO-Codename „Hind“) zur Standardausrüstung der Staaten des Warschauer Paktes. Die Exportversionen Mi-25 und Mi-35 waren vor allem in Afrika beliebt. Rund 50 Länder zählen zu den Betreibern. Der aktuell größte Nutzer ist weiterhin Russland mit mehr als 300 Exemplaren.
Platz 4: 1083 Exemplare
Nach der Einführung bei der US Army wird die neue Apache-Version AH-64E nun verstärkt im Export angeboten (Foto: US Army).
Boeing AH-64 Apache
Der Standardkampfhubschrauber der US Army wurde ursprünglich von Hughes entwickelt und bleibt für die nächsten Jahre nicht nur in den USA unverzichtbar. Die mit dem Longbow-Radar ausgestattete Variante AH-64D verbuchte zahlreiche Exportaufträge. Aktuelles Modell bei der US Army ist die AH-64E.
Platz 3: 1375 Exemplare
Die UH-1D des Transporthubschrauberregiments 30 setzten bei Hot Blade 13 auch Spezialkräfte im Fluss Douro ab (Heer/Janus).
Bell UH-1
Auch fast 60 Jahre nach dem Erstflug des Prototyps ist die Bell UH-1 mit ihren zahlreichen Varianten noch zahlreich auf der ganzen Welt vertreten. Allerdings ist ihre Zahl auf knapp ein Zehntel aller gebauten Maschinen geschrumpft. In ihrem Ursprungsland USA fliegen nach knapp 100 Exemplare beim Marine Corps und rund 110 bei US Army und US Air Force.
Platz 2: 2440 Exemplare
Das Hubschrauberwerk in Kazan hat ab 2011 insgesamt 63 Mil Mi-17V-5 für das afghanische Heer gebaut (Foto: Russian Helicopters).
Mil Mi-8/-17/-171
Den eindrucksvollen Stückzahlen der „Huey“ macht nur die berühmte Mi-8-Familie von Mil mit ihren Weiterentwicklungen Mi-17 und Mi-171 Konkurrenz. Der ehemalige Standardhubschrauber der Sowjetunion befindet sich seit den 60er Jahren in Produktion; mehr als 12000 Stück wurden bis heute gebaut. Aufgrund ihrer Robustheit und Zuverlässigkeit ist die Mi-17 weiterhin erfolgreich auf dem Exportmarkt. Mehr als 80 Länder zählen zu den Betreibern der Mi-8-Familie.
Ronald Johannes deClaire Schwab
Mentor
Gastronom
Veranstaltungsberater
Coaching & Beratung
Gesundheitsberater
Medizinischer Physiker & Chemiker
Obmann - Underground Life Club
ULC e.V. IV-Vr 442/b/VVW/96
Wien/Vienna-Österreich/Austria-EU
https://bodhie.eu
office@bodhie.eu

Antworten

Zurück zu „Allgemeines Forum - Politik“